MT024 – Buttersäure-Anschlag

Tja, plötzlich saßen wir da nur noch zu Dritt, Gäste hatten wir auch nicht eingeladen.
“Cool, dann schaffen wir das ja mal in 90 Minuten!”

Haha, ja, wir haben auch alle gelacht.

Und anschließend sprachen wir über die Spiele in Braunschweig und Paderborn sowie gegen Heidenheim und Sandhausen sowie den RTL Interactive Vertrag, eine alte Geschichte rund um Buttersäure und Podcasts.

Viel Spaß!

– Übersicht MillernTon-Folgen
AFM-Radio Portal (inkl. VdS/NdS)

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTuneshttps://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

On Air:

avatar Sebastian (Curi0us)
avatar Wilko (Zwille)
avatar Maik (Frodo)

Keine Episode mehr verpassen!

Dieser Beitrag wurde unter abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu MT024 – Buttersäure-Anschlag

  1. rene sagt:

    mir ging es beim Sandhausen Spiel in der Süd genauso.Hab mir noch nie so sehr einen Tinnitus gewünscht wie bei dem Spiel!

  2. cody29 sagt:

    Noch ohne Kommentar…? Die Sendung war wohl zu kurz 😉
    Sanft & Sorgfältig kann ich nur unterstreichen, unbedingt anhören.

    Also, fühlt euch alle eingewickelt in einen alten St. Pauli Schal und Kuss auf die E…

  3. Dimitris sagt:

    Ganz ehrlich, den Part über die Zuschauer in der Gegengerade fand ich zum Teil echt daneben. In einem Nebensatz wird aufgeführt, dass einige der Älteren den modernen Fußball nicht verstehen und aus diesem Grund nerven. Originalzitat Wilco” Ich weiß, ihr kommt seit den 60ern hier her und man hat euch eure GG weggenommen, aber ihr seid einfach nicht lustig und kacke!” Vielleicht sollte mal der Herr Wilco in der nächsten Sendung genau aufführen, wie sich die Älteren zu verhalten haben, wann sie lustig sind und was sie machen müssen, um in seinen Augen nicht mehr kacke zu sein.

    Schade eigentlich, denn der Rest der Sendung war (wie immer) gut.

    • Wilko sagt:

      Hallo, Dimitri.
      Zum einen hast du recht, ich habe mich vielleicht im Ton vergriffen – aber ich habe mich auch sehr aufgeregt.
      Mir ging es, und dass habe ich in der Sendung ebenfalls gesagt, nicht darum jemandem etwas vorschreiben zu wollen. Sinngemäß “ich habe mich in der Ecke der GG nicht exponieren wollen, weil ich da sonst nicht stehe und es mir nicht zusteht, Leute zu maßregeln”.
      Aber wenn jemand neben mir 90 Minuten gröbsten Unsinn redet, unfair ist und nur redet um des Redens willen und dabei teilweise nicht auf das Spielfeld schaut, darf ich das natürlich subjektiv kritisieren. Mein Verhalten darf man ja auch kritisieren.
      Ich achte einfach in Zukunft drauf, dieser Gruppe aus dem Weg zu gehen und damit ist das für mich auch erledigt.

      • Dimitris sagt:

        Alles klar, vielen Dank. Ihr solltet euch aber die gesamte Passage nochmal kritisch anhören. Ich finde immer noch, dass das mehr als unglücklich rüberkommt.

        Lieben Gruß

        Dimitris

Kommentare sind geschlossen.