Who the fuck is Tony Bloom?

Oder: Pokert da jemand mit unserem Verein? Einen Einblick verschafft unsere Recherche und unser Exklusiv-Interview mit Brighton-Fan Attila The Stockbroker! (Plus: Warum eine Fanfreundschaft zu Royale Union Saint Gilloise längst überfällig ist!) Anthony Grant Bloom, am 20 März 1970 im englischen Brighton geboren, ist schon seit immer Fan der “Seagulls”. Bereits sein Vater saß im Vorstand des Vereins. Er ist außerdem Profi-Pokerspieler und gewann laut Wikipedia 2004 sein erstes großes Preisgeld in Höhe von 426.500 Australischen Dollar bei der “Aussie Millions Poker Championship” in Melbourne. Sein bisheriges “Live-Preisgeld” beim Pokern soll sich auf satte 3.890.086 US-Dollar belaufen. Inzwischen “pokert” er

Teilen:
Weiterlesen
Fabian Hürzeler lacht in die Kamera

In Hamburg sacht man Tschüss!

Ist Fabian reif für die Insel? Nach etlichen Tagen (gefühlt Wochen) der Ungewissheit und Spekulationen in den Medien, war es am heutigen Samstag dann plötzlich fix: Nach nur eineinhalb Jahren als Chefcoach verlässt Fabian Hürzeler den FC St. Pauli und wechselt zum englischen Premier League Club Brighton & Hove Albion FC. “Die Clubs vereinbarten Stillschweigen über die Ablösemodalitäten. Eine Entscheidung über die zukünftige Besetzung des Trainer-Teams beim FC St. Pauli ist noch nicht gefallen“, hieß es um 18 Uhr lapidar auf der Homepage unseres Vereins. Nach Marcel “Cello” Hartel der zweite Abgang, der mich echt traurig macht. Und nun stehen

Teilen:
Weiterlesen