The Modelabel strikes again!

Boah, wat ein HRummel! Eigentlich wäre es ja Sache des MillernTon, als ausgewiesener Fashion-Podcast Nr.1 in diesem Land, das gestrige Geschehen zu bewerten und eine Style-Expertise anzufertigen, aber Sommerpause ist Sommerpause, daher bleib nur das geschriebene Wort und “ein paar heiße Pics”! Okay, genug geflachst, schauen wir auf die Fakten. Nach vielen Jahren “Do You Football” als Ausrüster, ziert also ab sofort Hummel die Ausrüstung des FC St.Pauli. Sicher aufgrund vielerlei Dinge ein Wechsel, der in der Fanszene tendenziell eher begrüßt wird. Diese Vorschlußlorbeeren versuchte Hummel dann auch gleich auszuweiten, indem man das Trikot mit einer bisher nicht für möglich

Teilen:
Weiterlesen

13.Spieltag (A) – 1.FC Kaiserslautern (+ Verein am Wochenende, 44/2013)

1.FC Kaiserslautern – FC St.Pauli 4:1 (1:1) Tore: 1:0 Simon Zoller (6.), 1:1 Jan-Philipp Kalla (31.), 2:1 Simon Zoller (49.), 3:1 Sören Gonther (Eigentor, 65.), 4:1 Markus Karl (90. +3) Zuschauer: 35.330 (ca. 2.500 St.Paulianer) “Sing when you’re winning” – Oder: “Sausenheimer Honigsack” Vorbemerkung: Es gibt wohl für jeden Fußballfan so ein paar Vereine, die man komplett gefressen hat. Für mich ist der 1.FC Kaiserslautern so ein Verein, oder besser: “die Region”. Ganz sicher unbegründet und rein subjektiv. Wer dies schon jetzt doof findet, sollte nicht weiter lesen; es wird nicht besser. Und ja: Selbstverständlich gibt es nette Lautern-Fans. Dies

Teilen:
Weiterlesen

33.Spieltag (H) – Eintracht Braunschweig

FC St.Pauli – Eintracht Braunschweig 5:1 (2:0) Tore: 1:0, 2:0 Daniel Ginczek (7.Min, 11.Min), 3:0 Fin Bartels (68.), 4:0 Florian Bruns (70.), 5:0 Marius Ebbers (87.), 5:1 Gianluca Korte (89.) Zuschauer: 29.063 (ausverkauft, ca. 2.500 Gäste) Ja, hat etwas länger gedauert, dieses Mal, da musste man aber auch erst mal einiges sacken lassen. Vor dem Spiel gab es doch einige Nervosität, selbst bei mir, obwohl ich doch eigentlich Relegations-Spiele so großartig finde. Aber runter in die dritte Liga? Je näher das Spiel rückte, desto kribbeliger wurde ich, ab Mittwoch steigerte es sich immer mehr. Gleichzeitig stellte sich eine “Do or die”-Stimmung

Teilen:
Weiterlesen