Diskriminierender Vorfall gegen einen Eintracht Frankfurt-Fan mit Behinderung

Da werden Erinnerungen wach, an den feigen Angriff auf Benny, der uns vor einiger Zeit fassungslos machte. Mitte der Woche erreichte uns die Nachricht der Frankfurter Fanzine-Kollegen vom “Fan geht vor”, die in ihrer morgen erscheinenden Ausgabe 205 leider nicht nur über den vollbrachten Aufstieg jubeln können, sondern sich auch mit einem Vorfall beschäftigen müssen, den wir mit freundlicher Genehmigung hier ebenfalls veröffentlichen wollen. Auch von uns alles Gute an Michael und seinen Sohn. Arschlöcher gibt es leider überall, wir hoffen für Dich und Deine Familie, dass man den Verantwortlichen irgendwie zu fassen kriegt und Du mit Deinem Sohn morgen

Teilen:
Weiterlesen

Schweinske Cup 2012

Dialog zweier ÜS-Redakteure am späten Freitag Abend, in der Alsterdorfer Sporthalle zu Hamburg. “Schreibst Du was dazu?” – “Nee, danke. Ich kann mir schon gut vorstellen wie das in den Medien ab morgen dargestellt wird. Zeit für die Moderation der dann nötigen Diskussion, wenn wir das richtigstellen, hab ich derzeit nicht, ich hab ja auch noch ‘nen Job.” – “Hmmm… Mist, geht mir ähnlich.” Okay, es sind inzwischen zweieinhalb Tage ins Land gezogen, den Job haben beide immer noch und die öffentliche Diskussion über den Freitag Abend ist tatsächlich noch schlimmer geworden, als es sich die beiden am Freitag ausmalen

Teilen:
Weiterlesen

Und sonst so…

Unsere Projekte sind kein Sprint – Marathon-Sponsor für Fanräume werden! Fanräume erklär ich hier nicht mehr, auch dieses Projekt muss wahrscheinlich nicht mehr weiter erklärt werden, sonst folgt halt den Links. Am Sonntag ist es soweit, der Marathon in Hamburg steigt, und erneut schmeissen sich 19 wackere Helden auf die 42.195 Meter durch unser schönes Hamburg um für Fanräume Spenden einzusammeln. Werdet Sponsor, unterstützt Fanräume e.V.! Und wer am Sonntag weder zuhause noch an der Strecke mitfiebern will, kann dies natürlich auch formvollendet im Raval tun. 1.000 gegen Altona – Jetzt aber etwas später! Und eigentlich sollten dann nach dem

Teilen:
Weiterlesen