MT013 – 25 Jahre MillerntorRoar!

Die Saison ist nun schon ein paar Wochen alt, der Trainer ist entlassen – Zeit nach vorn zu blicken!
Oder eben auch nicht, wir blicken in dieser Sendung nämlich fast ausschließlich zurück, und zwar auf die Spiele gegen Sandhausen, in Fürth und gegen 1860, sowie natürlich auf die Trainerentlassung.

Hauptthema aber ist das 25jährige Jubiläum der Gründung des MillerntorRoar, quasi die “Mutter aller Fußballfanzines” in Deutschland und definitiv die Mutter des Übersteigers.

Hierzu haben wir mit Sven Brux (gleichzeitig inzwischen ja “Leiter Veranstaltung und Sicherheit” beim FC St.Pauli) und Olav zwei Redaktionsmitglieder von “damals” zu Gast und sprechen mit ihnen darüber, wie man damals überhaupt auf die Idee kam, ein Fanzine zu gründen, wie sich so ganz ohne Handys und Internet (und teilweise sogar ohne Computer) die Redaktionsarbeit gestaltete und vieles weitere mehr. Dabei gab es dann auch genug Anekdoten aus der “Alte Männer erzählen vom Krieg” – Kategorie, die man sich heutzutage gar nicht mehr so richtig vorstellen kann.

Alles in allem gute zwei Stunden Premium-Unterhaltung, die uns allen viel Spaß gemacht haben. Wir hoffen, Ihr habt beim Anhören auch nur annähernd genausoviel Spaß.

Leichte Schwankungen in der Tonqualität ergeben sich dadurch, dass wir erstmals mit vier Mikrofonen aufgenommen haben, statt mit einem Headset für jeden Einzelnen. Hört sich aber größtenteils ganz gut an und der Stereo-Effekt vom letzten Mal ist auch weg.

Viel Spaß!

Teilnehmer heute waren:

  • Sven & Olav (beide MillerntorRoar!)
  • Wolf (AFM-Radio)
  • Justus (Fanladen)
  • Sebastian
  • Christoph (1910 e.V.)
  • Wilko (Übersteiger)
  • Maik (Übersteiger)
So sieht das aus! Danke an Stefan Groenveld für das Foto.

So sieht das aus!
Danke an Stefan Groenveld für das Foto.

Links zur Sendung: 
Video Blindenfußball aus Lübeck, mit Serdal Celebi

Viel Spaß!

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

NdS – Sp05 – TSV 1860 München

Ursprünglich wollte ich in der aktuellen Episode des Millerntons einen gefakten Dialog führen. In diesem bin ich abwechselnd “Heini” – der den Schiri anschreit – und der Schiri selbst, der auf jedes Anschreien mit “Ja, Herr Hein, Sie haben absolut Recht!” antwortet. So der Plan. Aber das wäre unfair gewesen, schließlich war ich mir der charmanten Stephanie Dilba aus München auf ein Telefonat verabredet. (Wer heute zum ersten Mal den Millernton auf den Ohren hat, dem empfehle ich den Einstieg der letzten Episode, in der Stephanie erzählt, was sie so für 1860 alles macht.) Und so kam es dann auch. Wer immer schon mal wissen wollte, was Klaus Meine von den Scorpions mit dem FC St. Pauli verbindet und warum ich von gegnerischen Fans bei Heimspielen kaum etwas mitbekomme, der drücke oben auf PLAY. Alle nach Aue! Forza!

Ich freue mich schon drauf, Stephanie in der nächsten Saison in München oder auf St. Pauli persönlich kennenzulernen. // Michael

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164 (Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

VdS – Sp05 – TSV 1860 München

Spielfreie Wochenenden nerven. Das Schlimmste für einen Fußballfan. Ich habe die Zeit genutzt, um mit Stephanie Dilba vor dem Heimspiel gegen den TSV 1860 München zu sprechen. Stephanie ist sehr engagiert in der Fanarbeit und bereits seit 1989 als Fan für 1860 München unterwegs. Wir sprachen über ihre Arbeit als Aktivistin, über das aktuelle sportliche Geschehen und über die Perspektiven für den nächsten Sonntag.

Ich danke Stephanie für das tolle Gespräch. // Michael

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/ MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/ iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164 (Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Thomas Meggle folgt auf Roland Vrabec

Nun ist es also geschehen, Roland Vrabec wurde als Trainer des FC St.Pauli beurlaubt.

Ich schrieb es bereits im Print-ÜS, aufgrund meiner Werderaner Prägung in der Jugend tue ich mich mit Trainerwechseln verdammt schwer.
Nichts desto trotz war die spielerische Entwicklung seit Beginn dieses Kalenderjahres keine mehr, eher entwickelte es sich auf ein Niveau zurück, welches den oft auch nicht mehr sehr ansehnlichen Spielen unter Frontzeck glich.
Vrabec war ist sicher einer aus der neuen Trainergeneration, fachlich hervorragend ausgebildet mit großem Fußballsachverstand. Ich hatte gehofft, er hätte sich in seiner Zeit unter Frontzeck das “Menschliche” abgeschaut und würde dies (mit Hilfe von Timo Schultz und Matze Hain) auch in seine Arbeit einbringen können, denn in diesem Punkt hatte sich Frontzeck wohltuend von seinem Vorgänger André Schubert unterschieden. Frontzecks Problem waren eher Trainingsmethoden und Taktische Ansichten aus der Steinzeit, dies kann man Vrabec sicher nicht vorhalten.

Doch bereits die Rückrunde hielt nicht mehr, was die ersten Spiele unter Vrabec noch versprachen, viele erwarteten bereits in der Sommerpause den Schnitt und damit einen Wechsel zu Thomas Meggle, der jedoch vorerst bei der U23 blieb.

Nach dem 0:3 in Fürth, ergänzt von ein paar zumindest unglücklichen Statements von Roland Vrabec in den letzten Wochen, sah sich der Verein jetzt gezwungen zu handeln. Mit der Länderspielwoche als Puffer und einem Heimspiel in Sichtweite wohl der richtige Zeitpunkt, wenn man ihn denn nicht schon in der Sommerpause verpasst hat.
Nach dem Heimspiel gegen 1860 folgt das Auswärtsspiel am Freitag in Aue, das Zeitfenster wäre arg eng gewesen.

Nun denn, Roland Vrabec, es hat nicht sollen sein. Viel Glück mit Deiner weiteren Laufbahn als Fußballtrainer!

Thomas Meggle (Foto: Ariane gramelspacher)

Thomas Meggle
(Foto (c): Ariane Gramelspacher)

Ab sofort heisst es also: Alles Vertrauen in Thomas Meggle.
Ein Trainer, der diesen Verein lebt und atmet, was man auch ganz deutlich bei seinem Besuch beim MillernTon-Podcast spürte.
Gibt es für den Einstieg in den Profifußball einen idealen Zeitpunkt? Hätte noch eine Saison U23 einen besseren Start garantiert? Reicht die Erfahrung? Ist er zu jung?
Alles egal und Spekulatius, Fußball ist ein Tagesgeschäft und viel hängt von Glück und Zufall ab, denn wäre der Ball von Lasse Sobiech im Spiel gegen Sandhausen vom Pfosten nicht an den verteidigenden Spieler und von dort ins Tor geprallt, sondern an den Pfosten und weg, vielleicht hätte es diese Entscheidung schon eine Woche vorher gegeben. Und dann wäre Meggles erstes Spiel in Fürth gewesen… und wäre es dann besser für uns ausgegangen?

Ich weiß es nicht. Ich weiß aber, dass ich jedem neuen Trainer des FC St.Pauli total Eigennützig den größtmöglichen Erfolg gönne, so wie ich auch Vrabec immer noch gegönnt hätte in dieser Saison noch auf 94 Punkte zu kommen und aufzusteigen.
Mit einem Trainer Thomas Meggle aber jauchzt mein Fußballromantikerherz natürlich noch ein bißchen mehr.
Und der letzte Trainer mit “Stallgeruch” war Holger Stanislawski, der bekanntlich noch weit weniger Erfahrung im Trainerberuf hatte, als Meggle jetzt.

Als Assistenten bleiben Timo Schultz und Matze Hain (ob noch jemand hinzukommt, ließ man offen), Fabian Boll bleibt Co-Trainer der U23. Da Boller aber ja noch über keine Trainerlizenz verfügt, wird es hier in den nächsten Tagen noch eine weitere Person geben müssen, die dort den Cheftrainer gibt.

Lieber Thomas, ich hoffe, dass es mir Dir als Coach sportlich für uns wieder aufwärts geht, Du den Jungs den Spaß am Spiel nicht nur im Training sondern auch auf dem Platz am Spieltag wieder vermitteln kannst und wir zwei zum Saisonende dann entspannt bei einem U23 – Spiel in Norderstedt auf der Tribüne sitzen und uns mit einem Lächeln im Gesicht fragen, wohin denn die Reise in der Europa League so gehen mag.
Und wenn das nicht ganz klappt, dann zumindest, dass wir auf eine entspannte Saison der Profis zurückschauen und Du Dich auf Deinen erste Saisonvorbereitung mit den Profis so richtig freust. // Frodo

Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

NdS – Sp04 – SpVgg Greuther Fürth

Nach einem 3:0 spricht es sich für die Fans des Siegerteams naturgemäß leichter, daher überließ ich auch größtenteils Jakob (vom Fürther Flachpass) und Dominik (Positiverlebnis) das Wort.

Wir sprechen also über das Spiel, die Stimmung und lassen die beiden über Mike Büskens berichten, weil unsere Hörer danach gefragt haben.

Viel Spaß // Frodo

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

VdS – Sp04 – SpVgg Greuther Fürth

Nach der Verpflichtung von Enis Alushi heute, steht dem Sturm auf Europa (oder zumindest erst mal die Aufstiegsränge) beim FCSP ja nur noch ein wenig Zeit im Wege, mit dieser einhergehend wartet auf uns am Montag das Spiel bei der Spielvereinigung von und zu Fürth.
Vor diesem Spiel sprach ich mit Jakob (vom Fürther Flachpass) über die hohe Fluktuation im Fürther Kader und alles, was man vor dem Spiel noch so besprechen kann.

Viel Spaß // Frodo

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

NdS – Sp03 – SV Sandhausen

Alter. Was war das denn am Freitag? BÄMM! Wäre ich nicht heute Abend mit Stefan von Carpe Diem Sandhausen auf ein Telefonat verabredet gewesen, ich hätte das alles schon längst verdrängt gehabt. Aber vielleicht hilft so eine kleine Aufarbeitung in Gesprächsform ja, um wieder klar zu kommen. Wir sprechen über vergebene und gewonnene Punkte und schauen schon einmal ein wenig in die Zukunft. In der letzten Woche hatten Stefan und ich via Skype ein paar technische Probleme, die sich heute wieder anbahnten. Kurzerhand habe ich auf die altbewährte “Bundesliga-Radiokonferenz-Methode” zurückgegriffen und wir haben mit einem echten analogen Telefon telefoniert. Völlig verrückt, aber es hat super funktioniert! :)

Danke für das Gespräch Stefan und noch einen schönen Urlaub! // Michael

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

3.Spieltag (H) – SV Sandhausen (uvm.)

FC St.Pauli – SV Sandhausen 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Christopher Nöthe (5.), 1:1 Rene Gartler (23.), 2:1 Lasse Sobiech (90. +2)
Zuschauer: 26.581 – (ca. 200 Sandhäuser)

BÄMM!

In your face, Trainerdiskussion!
Souveränes 2:1 eines guten Pferdes, welches eben nur so hoch springt wie es muss und dabei den Gegner durch ein Tor in der Nachspielzeit auch noch maximalst demütigt, indem man das Tor nicht einfach macht, sondern den Pfosten und den Verteidigerhintern zum Pingpong nutzt.
Wiederholung in Berlin absolut erwünscht, wenn es im Pokalfinale dann zum Derby kommt…

Choreo FC St.Pauli - SV Sandhausen "Die rote Front und die schwarze Front sind wir!"

Choreo FC St.Pauli – SV Sandhausen
“Die rote Front und die schwarze Front sind wir!”

Okayokay, ich hab nichts geraucht, ich wollte nur mal positive Stimmung verbreiten.
Die ersten zehn Minuten waren durchaus ansehnlich und machten Mut auf Verbesserung, das Tor fiel völlig verdient und dank starker Aktion von Budimir (der bei Kallas Pass wohl in der Rückwärtsbewegung minimal im Abseits stand). Danach griff dann wieder die Angst langsam um sich, spielerische Grausamkeiten kamen dazu.
In den ersten vierzig Minuten war für mich Schnecke Kalla der beste Spieler, was er sich dann leider durch ein paar Fehlpässe in wenigen Minuten wieder kaputt machte. Aber: Wenn Vrabec nach dem Spiel etwas krypitsch Vorwürfe in Richtung Einsatz und Kampfgeist äußert, wird er Kalla damit sicher nicht meinen.

Der Ausgleich deutete sich dann zwar langsam an, fiel nach Schachtens unglücklicher Kopfballabwehr aber doch extrem überflüssig, vom restlichen Gestocher ganz zu schweigen. Klar aber auch: Im restlichen Spielverlauf verdiente sich der SVS den Ausgleich immer mehr und ohne Philipp “Hulk” Tschauner wären wir an diesem Abend wohl als Verlierer vom Platz marschiert.

Was man der Mannschaft aber keinesfalls absprechen kann: Den Willen. Ja, sie hat gewollt. Es passt spielerisch bei Weitem noch nicht alles zusammen (sehr vorsichtig formuliert), aber zumindest das teilweise andiskutierte “die spielen gegen den Trainer” konnte ich nicht entdecken, wenn es sowas überhaupt gibt.
Und dann begannen die letzten zehn Minuten, und mit ihnen der Gesang aus der Süd, erst leise, dann immer mehr um sich greifend, anschwellend:

Hey, FC St.Pauli – wir woll’n Dich siegen seh’n
Die ganze Kurve singt und tanzt für Dich
Unser Ein und Alles ja wir lieben Dich
Ooohoooohoooo…
Hey, FC St.Pauli – [...]

Und dann: BÄMM! (siehe oben.)
Man kann Tore also doch ersingen!

Anschließend sagte mir jemand: “Ohne das Tor ist Vrabec weg!
Hmmm… mag sein.
Fakt aber: Ohne das Tor fährt man mit nur zwei Punkten nach Fürth und steht dann schon mit dem Rücken zur Wand.

Auch “Das Leiden verlängert sich damit nur!” hab ich gehört.
Sollen andere beurteilen. Wie schon im Print-ÜS geschrieben, tue ich mich mit personellen Veränderungen generell schwer und empfinde Trainerdiskussionen und -wechsel oftmals nur als Alibi für die Spieler. Mag meiner eigenen Spielerkarriere geschuldet sein, in der Trainer selten bis nie den Unterschied machten, mag meiner fußballerischen Ahnungslosigkeit oder der Bremer Historie unter Otto Rehhagel geschuldet sein. Oder der Summe aus allem. Ist mir auch egal, ich entscheide das ja glücklicherweise eh nicht.

Und wie gesagt: Mit 97 Punkten steigen wir sicher auf…

Nach dem Spiel traf ich dann noch Stefan und Michael von CD Sandhausen, Beste Grüße! Letzterer sagte mehrfach: “Ich war schon ewig nach einem Fußballspiel nicht mehr so konsterniert!”
Kann ich verstehen, Sandhausen kratzte erheblich am Auswärtssieg, schaffte ihn aber eben nunmal nicht. Daher gibt es jetzt wohl auch beim SVS langsam eine Trainerdiskussion.

Links:
Bilder und Text bei Stefan Groenveld: “Last-Second-Win dank Lasse
Bilder und Text bei CD Sandhausen
Text bei Miesepetriger Alter Mann [fka Breitseite]: “Nicht mal unter Drogen…
Text und Bilder bei BeebleBlox: “Mit Dusel im Gewusel
Text beim FCSP South End Scum: “Matchday 03 – FCSP – SV Sandhausen
Text bei Keep calm and follow St.Pauli: “Lasse, alte Raute
Text bei Grenzenlos St.Pauli: “Ohne Wenn und Aber, aber…
Text bei Sitz[blog]ade: “Wo ist denn hier die Ausfahrt Richtung Fußball?
Text bei MagischerFC: “Der schmale Grat zwischen Wahn und Sinn
Text und Bilder bei KleinerTod: “Toller Schlußakkord nach schlimmen Vorspiel
Text bei Der Kiesel: “Ohne Tschauner wär der Trainer weg
Bilder bei USP
Bilder (inkl. Museum) bei Muckefuck Sankt Pauli
Text bei Quotenrock: “Horrorpingpong: Tschauner 2 – Gartler 1

Pokalauslosung:

Yeah! Ein Heimspiel!
Flutlicht, Ende Oktober.
Da ist es ja fast egal wer da kommt, die hauen wir weg.
Und die Statistik spricht auch klar für uns:

  • Letztes St.Pauli – Heimspiel gegen Leverkusen: 0:1
  • Letztes BVB – Heimspiel gegen Leverkusen: 0:2
  • Letztes St.Pauli – Spiel beim Dino: 1:0!
  • Letztes BVB – Spiel beim Dino: 0:3!

Mir fällt da echt kein Grund ein, warum wir vor dem Tabellenletzten der 1.Liga zittern sollten…

Und dann war da noch:

Rasenball Leipzig. Ich bin ja kein großer Freund des derzeitigen RBL-Bashings, weil ich bei den allermeisten anderen Vereine die selbe Scheiße in anderen Gewändern sehe.
Was ich bei denen aber erwartet habe ist, dass da im Hintergrund jemand sitzt, der sich Gedanken über öffentliche Wirkung des eigenen Handelns macht und strategisch geschickt die Aktionen koordiniert, um Rasenball in der Öffentlichkeit gut dastehen zu lassen.
Aber: Pustekuchen.
Beim Heimspiel gegen Aue griff man gleich doppelt ins Klo. Zum Einen wurden Anti RB-T-Shirts verboten, zum Anderen erteilte man Personen, die sich eines Verstoßes im Straßenverkehr schuldig gemacht haben Haus- bzw. Stadionverbot.
Klar, die Leute hinter den Shirts werden nicht immer die hellsten Leuchten im Solarium sein. Mit derlei Repressionen schafft man allerdings nur frisches Wasser auf deren Mühlen, da hätte ich die Leipziger für cleverer gehalten. Ignorieren und gut is’.
Uund ein Eingriff in den Straßenverkehr ist (ob nun Nötigung oder anders benannt) auch eine Straftat. Aber solange man nicht auch alles Rasern auf der Autobahn ein Stadionverbot erteilt, ist das einfach weit übers Ziel hinaus, bzw. ebenso ungeschickt wie die T-Shirt Geschichte. Man macht sich unnötig angreif- und kritisierbar, von der generellen Diskussion um den Blödsinn von Stadionverboten mal ganz zu schweigen.
Und diese zunehmende Vermischung von Dingen, die eigentlich zivil-/strafrechtlich geklärt werden müssten, mit Stadionverboten, ist auch absolut nichts Gutes und Sinnvolles, im Gegenteil.

Verein am Wochenende

Die U23 gastierte nach der letzte Woche deutlich zu hoch ausgefallenen 1:5 Pleite gegen Werder heute beim BV Cloppenburg, der bisher zwei Unentschieden gegen die beiden Braunschweiger Teams geholt hatte.
Nach einer Viertelstunde erzielte Erdogan Pini durch einen Elfmeter die 1:0 Führung, Bentley Baxter Bahn erhöhte noch vor der Pause auf 2:0, der Anschlußtreffer kurz vor Schluß war nur Statistik.
Nach dem 1:0 in Lüneburg also mit diesem 2:1 der zweite Auswärtssieg in Folge und sieben Punkte aus fünf Spielen, Saisonstart geglückt!
Nächsten Sonntag geht es um 14.00h im Edmund-Plambeck-Stadion gegen die U23 von Eintracht Braunschweig.

Die U19 war mit zweimal 2:2 in die Saison gestartet, zuhause nach Führung und Rückstand gegen Hertha sowie auswärts nach langer 2:0-Führung bei Hannover 96.
Gestern kam nun mit dem Derby das erste Spiel, welches man gewinnen MUSS, wenn man oben mitspielen will, die beiden bisherigen Gegner kämpfen sicher ebenfalls um die Spitzenplätze, was auch deren andere Ergebnisse zeigen.
Vor 250 Zuschauern ging es in Schnelsen torlos in die Pause, danach drehten unsere Jungs dann aber auf:
Der Führung durch Nico Empen (47.) folgte postwendend der Ausgleich (49.), Dennis Rosin brachten Braun-Weiß erneut in Führung (68.). Nachdem er selbst dann einen Straßschoß verschoss, machte es Maurice Litka dann in der 81. besser und traf vom Punkt zum 3:1, ehe erneut Rosin den nächsten Elfmeter dann in der 84.Minute zum 4:1 und Endstand verwandelte.
Glückwunsch, Jungs, fünf Punkte sind bei dem Auftaktprogramm ganz sicher eine sehr gute Ausbeute und machen absolut Mut, auch diese Saison wieder gar nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben.
Es ist jetzt erstmal Pause, weiter geht es erst in drei Wochen mit einem Heimspiel gegen Holstein Kiel.

Die U17 hatte dieses Wochenende spielfrei, der Auftakt war mit einem 1:4 gegen Hertha und einem 0:1 bei Hannover 96 bisher zwar punktlos, aber in etwa so auch zu erwarten gewesen.
Nächstes Wochenende geht es zu Werder, da ist mit einer Aufstockung des Punktekontos auch nicht zwingend zu rechnen, die Punkte muss man sich später holen.

Die Blindenfußball-Mannschaft war am Wochenende auch im Einsatz, beim 4.Spieltag in Gelsenkirchen gab es gestern ein unglückliches 1:2 kurz vor Schluß gegen den amtierenden Deutschen Meister aus Stuttgart.
Heute lief es dann auch ergebnistechnisch besser: Gegen Würzburg gab es trotz zweimaligem Rückstand einen 3:2 – Erfolg! Glückwunsch ans gesamte Team und eine gute Heimreise!
Der nächste und gleichzeitig finale Spieltag ist am Samstag in drei Wochen, also am 13.September auf dem Marktplatz in Lübeck. Zahlreiches Erscheinen wäre toll und für 1A-Sport ist gesorgt. // Frodo

Veröffentlicht unter Spielberichte, Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 5 Kommentare

MT012 – Erst die Hose, dann die Schuhe

Die Sommerpause ist vorbei, der Ball rollt, die Phrasen fliegen wieder tief.

Zur Saisonauftaktfolge trafen sich in den Fanräumen im Millerntor:

  • Sven (Fanladen)
  • Sebastian (@Curi0us)
  • Wilko (Zwille, Übersteiger)
  • Maik (Frodo, Übersteiger)

Wir sprachen über den Saisonstart, die Neuverpflichtungen, die U23 und den lustigen Plan aus Bremen bzgl. der Bezahlung von Polizeieinsätzen sowie dem besseren Plan aus NRW.

Mit 1h28m haben wir uns in Abwesenheit von Christoph und Wolf diesmal relativ kurz gehalten.

Link der Sendung: Kevin-Prince Boateng Ego-Shooter

Viel Spaß!

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

VdS – Sp03 – SV Sandhausen

Gespannt warten wir auf den ersten Heimsieg der Saison. Nachdem wir am Wochenende bei Optik Rathenow bereits den Pokal gerockt haben, steht am Freitag das zweite Heimspiel der Saison an. Ich habe mit Stefan von Carpe Diem Sandhausen gesprochen. Leider hatten wir ein paar technische Probleme, unter der die Tonqualität etwas gelitten hat. Aber das wird beim nächsten Mal besser! :)

Ich danke Stefan für das nette Gespräch // Michael

Übersicht MillernTon-Folgen
Übersicht bisherige VdS/NdS – Gespräche

Feed-Links zum Abonnieren:
MP3: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp3/
MP4: http://blog.uebersteiger.de/feed/mp4/
iTunes: https://itunes.apple.com/de/podcast/millernton/id676972164
(Bei iTunes freuen wir uns auch sehr über Eure Bewertung.)

MillernTon auf Twitter
MillernTon auf Facebook

Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar