Kinderarbeit! – Elfjähriger schuftet für St. Pauli

Oder: Happy birthday, Hauke Brückner! In einem Artikel im Hamburger Fußballmagazin “Sport-Mikrofon” titelte ich im Jahr 2000 noch: “Fünfjähriger kickt für St. Pauli”. Das kommt davon, wenn man an einem 29. Februar das Licht der Welt erblickt, lieber Hauke. Schaltjahr ist das Stichwort. Im selben Jahr wechselte der in Eutin (!) geborene Abwehr- und Mittelfeldspieler von Raspo Elmshorn zu St. Paulis Amateuren (U23). Zuvor spielte “Jorge” auch bei Hansa Rostock und dem Hamburger SV vor, machte aber alles richtig und erkannte: “St. Pauli ist die einzige Möglichkeit”. Doppel-Chapeau!! Gemeinsam mit seinem Jugendfreund Philipp “Alb”“ Albrecht, mit dem er schon beim

Teilen:
Weiterlesen

“Glück auf!” vs “Moin!”

Vorbericht: FC Schalke 04 – FC SPitzenreiter… Glück auf! & Moin! Die extrem hochfachlich-sportjournalistische Gegnerbeobachtung am letzten Samstagabend ergab, dass der FC Schalke 04 derzeit schlichtweg kein Gegner ist. Bereits zur Pause lagen die “Königsblauen” in Magdeburg 0:3 hinten und verloren die Partie auch mit diesem Ergebnis. Von Aufbäumen oder effektiver Chancenverwertung in der zweiten Hälfte keine Spur. Doch denk’ ich an Schalke, denk’ ich an 1991. Das dritte und alles entscheidende Abstiegsrelegationsspiel gegen die Stuttgarter Kickers im Parkstadion. Grmpf! Schnell zurück in die Gegenwart. Und die sieht bekanntlich derzeit mehr als rosig aus, fast schon braun-weiß. Nachdem unsere Jungs

Teilen:
Weiterlesen

Spiel, Satz und Sieg !!!

Nach den massiven Fan-Protesten der letzten Wochen, hat die DFL die Investorensuche am 21. Februar 2024 abgebrochen. Ein ligaübergreifender Sieg der Fans. Vielleicht sollte dieser Tag zum offiziellen Feiertag für die Fanszene erklärt werden. Tennisbälle, Schokotaler, ferngesteuerte Modell-Autos und Drohnen. Die aktive Szene zeigte sich in den vergangenen Wochen in ihrer Form der Proteste äußerst kreativ. Mein persönliches Highlight waren die Schlösser im Volxpark und die dazugehörige Lösung per Transparent im 96er-Gästeblock. Wie man diese aber in der Halbzeitpause unbemerkt an den Toren befestigen konnte bleibt mir allerdings ebenso ein Rätsel, wie die Frage, wie man denn diese Autos ins

Teilen:
Weiterlesen

Glory, glory days – Teil 4

Eine nicht ganz ernstgemeinte Rubrik in alten Übersteiger-Ausgaben trug diesen Titel. Mit mehr als einem Augenschmunzeln wurde ein Blick in die Zukunft unseres glorreichen FC St. Pauli geworfen. Nachdem der FC St. Pauli in den letzten drei Teilen mehrfach Deutscher Meister, DFB- und Champions-League-Sieger wurde und sogar den Weltpokal holte, wurde das Team in Katar verhaftet. Die Scheichs verlangten, dass die Kiezkicker fortan als katarisches Nationalteam antreten, damit endlich der WM-Pokal geholt wird. Zunächst eine gute Nachricht: Bundeskanzler Oke Göttlich schaffte es 2028 die Mannschaft samt Trainer- und Betreuerstab unter Mithilfe des militärischen Arms der Karo-Family (KFA) nach nur vier

Teilen:
Weiterlesen