Schlagwort-Archive: RW Ahlen

18.Spieltag – RW Ahlen (A)

Rot-Weiß Ahlen – FC St.Pauli 0:2 (0:0)
Tore:
0:1 Marius Ebbers (77.), 0:2 Richard Sukuta-Pasu (86.)
Zuschauer: 6.322 (geschätzt 2.500 St.Paulianer)

Ach, war das schön gestern.
Erinnert sich noch jemand an das Spiel in Ahlen in der Zweitliga-Abstiegssaison?
Im März 2003 war es, das Wasser stand uns bereits bis zum Hals, vor diesem 19.Spieltag hatten wir erst zehn Punkte gesammelt, der Abstand zum rettenden 14.Platz (den der KSC inne hatte) betrug sieben Punkte und auch Ahlen war mit 16 Punkten tief im Abstiegsstrudel. Nach einer halben Stunde lag man 2:0 hinten und der Abstieg wurde immer greifbarer. Doch nach Toren von “Patsche” und “Baba” stand es plötzlich doch wieder 2:2 und Hoffnung keimte auf, schließlich hatte das 1:1 gegen die Frankfurter Eintracht in der Woche zuvor auch schon auf eine bessere Rückrunde hoffen lassen. Doch in der 88.Minute traf ein gewisser Zeljko Sopic zum 3:2 Siegtreffer und das zarte Pflänzchen der Hoffnung verwelkte. Warum von allen furchtbaren Erlebnissen in der Saison mir ausgerechnet dieses Spiel so in Erinnerung blieb, lag am Weg zurück zum Ahlener Provinzbahnhof: Ständig klopfte einem ungefragt ein Ahlener aufmunternd auf die Schulter und sprach von “Ey, Ihr seid ja so sympathisch und dufte und kultig, ihr düft nicht absteigen… aber die Punkte heute brauchten wir dringender, ihr könnt die ja noch in den nächsten Spielen holen!” Ich stand wohl noch nie so knapp davor, einen körperlichen Verweis zu verteilen, wie an diesem Spätnachmittag… hätten noch 2-3 Leute mehr (als die ohnehin schon gefühlten 20) diese Form des Mitleids geäußert, hätte ich für nichts mehr garantieren können. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für 18.Spieltag – RW Ahlen (A)

1.Spieltag (H) – RW Ahlen – “90 Minuten sind lang…”

FC St.Pauli – Rot-Weiß Ahlen 2:1 (1:1)
1:0 Matthias Lehmann (31.), 1:1 Nils Döring (43.), 2:1 Nils Pichinot (90. +2)
Zuschauer: 22.294

Ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss… oder auch: Man darf das entscheidende Tor nicht zu früh schießen!

Die Vorfreude auf den “echten” Saisonstart war wohl überall greifbar, auch wenn es “nur” gegen Ahlen ging. Aber wenn die schon kaum Zuschauer mitbringen, haben sie doch immerhin den Kirschstein im Tor, an irgendwas wird man sich da schon reiben können. Das “Aux armes” war dann auch gefühlt das zweitlauteste nach dem Rostock-Spiel und die erste Halbzeit war sehr vielversprechend, sowohl was Stimmung als auch was den Spielverlauf anbelangt. Nach dem Villingen Spiel konnte man sicher keinen Zauberfußball erwarten, erst einmal musste man Sicherheit und Selbstvertrauen sammeln. Dementsprechend wäre sowohl Thorandt (nach Ecke per Kopf an die Latte) als auch Hennings (per Kopf an den Pfosten) das Tor natürlich zu gönnen gewesen, immerhin entstand aus der zweiten Situation dann nach schöner Vorlage von Naki das Tor durch Lehmann. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene, Politik, Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 1.Spieltag (H) – RW Ahlen – “90 Minuten sind lang…”