Schlagwort-Archive: Tschüß

Begräbnis mit Totenkopf

Wer St. Pauli-Teammanager Christian Bönig und andere Verantwortliche des FC St. Pauli vor der Pressekonferenz am Millerntor ins Gesicht sah, wusste Bescheid: Die Zeit war gekommen, etwas mitzuteilen, nämlich den Abschied von Trainer Holger Stanislawski.

Im überfüllten Presseraum am Millerntor reihten sich mehr als ein Dutzend Kameras auf, Dutzende Journalisten und Wegbereiter des St. Pauli-Urgesteins aus dem Club verbrauchten den Sauerstoff schnell, so dass bereits eine angemessene Gruft-Athmosphäre herrschte, als Stanislawski das Wort ergriff. Langsam, leise und liebevoll sprach er über seinen Verein, den FC St. Pauli, den er nach im Sommer nach 18 Jahren verlassen wird. Es war ein braun-weißes Begräbnis, in dem Stanislawski viel von Abschied, Verlust und Tod sprach, über Liebe, Freundschaft und Familie. Der Termin heute sei für ihn wie der Gang neben dem Sarg seiner Mutter, die kürzlich verstorben ist. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Corny Littmann ist zurückgetreten

Wie dem Abendblatt der letzten Tage und dem ÜS-Blog schon zu entnehmen war und die BILD heute gegen 12.15h vermeldete, ist Cornelius Littmann heute auf der Pressekonferenz um 13.00h als Präsident des FC St.Pauli zurückgetreten.
Und wie das in Zeiten des Web2.0. so ist, war seine um 13.00h verlesene Erklärung dann auch schon um 12.45h auf der Vereins-Homepage im Wortlaut nachzulesen.

Das Possenspiel der letzten Tage (Ankündigung des Rücktritts im Abendblatt durch Indiskretionen aus seinem eigenen Dunstkreis, vehementes empörtes Dementi inkl. der Verwendung des Wortes “Märchen” und dann heute der Rücktritt) sei ihm als Schauspieler mit der notwendigen Gabe zur Inszenierung auch gerne zugestanden. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Corny Littmann ist zurückgetreten