Vor 15 Jahren: Überfall auf das Jolly – Teil 2

Wütende Ohnmacht und ohnmächtige Wut… Am Montag nach den unfassbaren Ereignissen, kam es zu einem ersten Treffen im Jolly. Betroffene, nicht Betroffene und Anwälte waren anwesend. Es war klar, dass etwas passieren musste. Gedächtnisprotokolle wurden ebenso eingereicht, wie kurz darauf Klagen gegen die Stadt Hamburg mit ihrem schwarz-grünen Senat als Dienstherr. Zum Ende des ÜS-Artikels heißt es: “Wir haben jedoch keine Hoffnung, dass die skandalösen Vorfälle juristisch oder politisch aufgeklärt werden und die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden”. Wie Recht die beiden Autoren hatten… Die Solidaritätswelle schwappte nicht vor sich hin, sondern türmte sich zu einem Tsunami auf. Ein Konzert

Weiterlesen

Vor 15 Jahren: Überfall auf das Jolly – Teil 1

Und dann hat es “Boom!” gemacht… “Eine Gruppe bewaffneter und vermummter Schläger überfiel in der Nacht zum 5. Juli 2009 gegen 2 Uhr auf St. Pauli eine Gaststätte. Dabei wurden einige der Besucher*innen jenes Lokals teilweise schwer verletzt und ein Sachschaden von mehreren tausend Euro angerichtet. Es wurde kein Bargeld entwendet, die Motive sind weiterhin unklar. Experten vermuten jedoch einen Bandenkrieg, da es bereits im März und erst einen Monat zuvor in Kiel zu Auseinandersetzungen beider Gruppen gekommen war. Die Polizei hat nach eigenen Angaben die Ermittlungen aufgenommen”. So lautete die Einleitung zum Text von Stemmen & Welf im Übersteiger

Weiterlesen

EM kann jeder, here comes Copa America!

Text und Fotos von Rakete / arigrafie.de Atlanta, 27.06.2024: Ausgerechnet jetzt wo die EM gerade in Deutschland stattfindet, verpasse ich sie, da ich aktuell in den USA verweile. So war ich sehr erfreut stattdessen immerhin ein Vorrunden-Spiel der Copa America besuchen zu können. Nämlich Panama gegen USA im Mercedes Benz Stadium in Atlanta.Über den Eintrittspreis kann ich nichts sagen und möchte es auch gar nicht wissen, denn ich habe das Ticket als Geburtstagsgeschenk erhalten, nachdem ich ziemlich wirksam mit dem Zaunpfahl gewunken hatte. Aus einem Vorort von Atlanta machen wir uns um 15 Uhr (oder wie man hier sagt 3 p.m.)

Weiterlesen

Party-Crasher, Unwetter und Elfmeter-Killer

Achtelfinals mit kalten Duschen, Verlängerungen und Elferschießen… Diesmal bleibt es (fast) rein sportlich. Nützt ja nix. Mehr als Halbzeit der Europameisterschaft. Und inzwischen quer durch den Kontinent gefuttert und getrunken. Alles lecker, bis auf die Wahlen.Nach zwei Tagen Fußball-Entzug, ging es am Samstag endlich mit den Achtelfinalspielen weiter. Dabei gab es sowohl Tränen, als auch Freudentränen und auch bittere Enttäuschungen. Auf jeden Fall gab es Fußball. Mal ansehnlich, mal weniger. Mal taktisch geprägt und mal einfach mutig nach dem Motto “dran, drauf, drüber”. Samstag – Teil 1: Käse-Fondue ist besser als Mozzarella! Das Fassungsvermögen der Fanzone in der Hauptstadt wurde

Weiterlesen