Verein am Wochenende (7/2013)

So, zwar ist das Spiel der U23 mal wieder ausgefallen und die Profis spielen erst Montag Abend, aber trotzdem wird es dank des Pflichtspielstarts der Jugend-Bundesligen wieder etwas voller hier, außerdem gab es ne Menge Handball. Die U19 spielt eigentlich ne dufte Saison, allerdings ist die Tabellensituation etwas trügerisch, da sich zwei Drittel der Tabelle in Abstiegsgefahr befinden. Bereits nach neun Minuten führten die Jungs am Brummerskamp dank Yannick Max Rosenboom (3.) und Felix Werner Wolfgang Drinkuth (9., Elfmeter) gegen Rot-Weiss Erfurt mit 2:0. Nach ner halben Stunde erzielten die Gäste den Anschluß, Furkan Pinarlik stellte in der 73.Minute den

Teilen:
Weiterlesen

Verein am Wochenende (6/2013) (oder: Null aus Vier)

Ich mach das mal kurz und schmerzlos: Die Profis haben es in Sandhausen mal so richtig versemmelt, da muss man wohl nicht viel zu schreiben und die meisten werden es selber gesehen haben… und wenn nicht, sollte man sich drüber freuen und nicht auch noch drüber lesen. Ein Hamburger Bouleveradblatt erinnerte sich zumindest an das weltbekannte Sprichwort “Die Welt ist ein Dor!” und verwendete dies abgewandelt als Überschrift. Wir haben ja derzeit sonst wenig zu lachen… Links: – Bilder von Carpe Diem Sandhausen (picasa) – Bericht von Carpe Diem Sandhausen – Bilder auf fcstpauli.com Die U23 hatte mal wieder unfreiwillig

Teilen:
Weiterlesen

Verein am Wochenende (4/2013)

Ein bißchen Fußball und etwas mehr Handball: Beginnen wir mit den Profis: Das wichtigste Ereignis des Tages gab es vorweg, nämlich die Veranstaltung des Fanladen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag. Danach dann ein 3:1 gegen den FC Nordsjælland, immerhin Champions League-Teilnehmer vor 3.741 Zuschauern auf der Süd im Kühlschrank Millerntor. Wenig aussagekräftig, zumal der Gegner mit der zweiten Elf angetreten war und deren Rückrundenauftakt erst im März ist. Immerhin kann es jetzt mit “ChampionsLeague Teilnehmerbesieger” mal wieder neue T-Shirts geben… Trotzdem gönnten sicher die meisten insbesondere  Marius Ebbers die beiden Tore von Herzen, zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnend, was am Abend

Teilen:
Weiterlesen

17.Spieltag (H) – 1.FC Kaiserslautern

FC St.Pauli – 1.FC Kaiserslautern 1:0 (0:0) Tor: 1:0 Daniel Ginczek (67.) Zuschauer: 21.045 (ausverkauft, ca. 2.200 Gäste) Yeah, so muss ein Heimspiel laufen. In den ersten zwölf Minuten akustische Schockstarre bei drei gegnerischen Pfostentreffern, danach geht der Punk ab und das Ding wird gewonnen! Okayokay, das Schweigen war selbstredend der Aktion “12:12” geschuldet und kam absolut überzeugend an, wie auch schon beim Spieltag in der Woche und allen anderen Stadien. Schon eine merkwürdige Atmosphäre, wenn man den Anweisungen der Spieler auf dem Platz lauschen kann und selbst ein Pfostentreffer nur für ein leises Raunen sorgt. Positiv auch, das ansonsten

Teilen:
Weiterlesen