Schlagwort-Archive: 1.Runde

1.Runde DFB-Pokal (A) – Preußen Münster

SC Preußen Münster – FC St.Pauli 1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Matthew Taylor (31.)
Zuschauer: 15.000 (ausverkauft, ca. 2.500 St.Paulianer) 

Der Pokal ist ja genau mein Wettbewerb. Mag an meiner Bremer Vergangenheit liegen, oder an unvergessenen eigenen Pokalschlachten in der Jugend, aber is’ so. Alles oder nichts, Tod oder Gladiolen. Der Pokal ist quasi die Relegation des kleinen Feiglings, mit überschaubarer Fallhöhe.
Dementsprechend war die Fahrt nach Münster mit der Auslosung gedanklich gebucht, auch wenn die Anstoßzeit hätte idealer geplant werden können. So entschied ich mich für die entspannte IC-Anreise alleine und konnte aus dem Werkstatt-Verlag “Auf Asche” als Reiselektüre gewinnen. Rezension dazu im Print-ÜS gegen Dresden, eine unbedingte Leseempfehlung gebe ich aber jetzt schon mal ab. Erinnerungen an die eigene aktive Zeit oder Erfahrungen als Jugentrainer, absolut lesenswert von vielen Fußballautoren umgesetzt. Insbesondere der Text von Uli Hesse zu Kinder- und Jugendfußball ist großartig. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , | 15 Kommentare

Noch fünf oder sechs Siege bis Reykjavik

Ihr erinnert Euch (oder auch nicht):
Burghausen, Bochum, Bremen, Berlin (Hertha) und schließlich die Bayern. Die berühmte Bokal-Saison 2005/2006, die uns rückblickend nicht nur die Existenz gesichert hat, sondern eben auch die Grundlage für spätere sportlich Erfolge und einen inzwischen zu 3/4 abgeschlossenen Stadionneubau mit (das sollte man sich immer wieder klar machen) in die Gegengerade integrierten Fanräumen war.

Wacker Burghausen in Runde 1, bei dem Sebastian Wojcik und Dennis Torniporth ein 2:0 herausschossen, welches der Zweitligist in der 79. und 81.Minute ausglich, ehe Felix Luz in der Verlängerung das 3:2 einköpfte.
Dann der VfL Bochum, zu jenem Zeitpunkt der Saison überragende Übermannschaft in Liga 2, die durch Tore von Michel Manzingu-Dinzey (der auch noch einen Elfer nebens Tor schoss), Luz, Florian Lechner und Khvicha Shubitidze(!) mit 4:0 aus dem Stadion gefegt wurde.
Dann dieses Hammerspiel gegen Hertha BSC, bei dem Pantelic und Gilberto den Bundesligisten sicher mit 2:0 in Führung brachten, ehe Mazingu-Dinzey kurz vor der Pause und Luz kurz vor Schluß die Verlängerung erzwangen, in der nach einem Freistoß von Marcelinho dann wieder alles vorbei schien… und dann kam Florian Lechner, mit einem der emotionalsten Treffer die ich am Millerntor erleben durfte, und der absolute Wahnsinn dann nach Robert Palikucas Kopfball zum 4:3!
Schließlich das Schneespiel gegen Werder, wo sich Miroslav Klose an der Hand der Schulter verletzte, was Klaus Allofs dazu brachte, dem FC St.Pauli schon mal vorab die Schuld dafür zu geben, wenn Deutschland nicht Weltmeister werden würde. Die Tore von (erneut) Mazingu-Dinzey, Fabian Boll (per Seitfallzieher) und (so oft traf der ja nun auch nicht) Timo Schultz zum 3:1-Sieg, bei dem Achim Hollerieth auch noch zwölf Minuten vor Schluß einen Elfmeter von Borowski hielt.
Naja, und dann das Halbfinale gegen Bayern, bei dem man bis kurz vor Schluß Chance um Chance zum Ausgleich vergab, um dann doch noch 0:3 zu verlieren. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Vor dem Spiel | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar