Schlagwort-Archive: Aktionstag gegen Homophobie

27.Spieltag (H) – SC Paderborn

FC St.Pauli – SC Paderborn 2:2 (0:0)
Tore: 1:0 Marius Ebbers Fußballgott (53.), 1:1 Deniz Yilmaz (56.), 1:2 Mahir Saglik (84.) 2:2 Philipp Tschauner Fußballgott (90.)
Zuschauer: 28.278 (geschätzte 500 – 600 Gästefans)

That’s the way – We like it!
Seien wir ehrlich… wäre das Spiel nach 80 Minuten abgepfiffen worden, hätte sich ob der sehr dürftigen Vorstellung, der Punkteteilung und der niedrigen Außentemperatur kaum jemand beschwert und man wäre nach einem Höflichkeitsapplaus schnell nach Hause geeilt und dieses Heimspiel wäre wohl nur aufgrund der Alerta-Choreographie und der Wunderkerzen-Diskussion in Erinnerung geblieben.
Doch: Ein Spiel dauert nunmal (mindestens) 90 Minuten und gestern Abend konnte man mal wieder konstatieren: “Und das ist auch gut so!” weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Verein am Wochenende (12/2013)

Fußball

Kaum spielen die Profis mal nicht (das geplante Testspiel bei Bergedorf war frühzeitig abgesagt worden), schon glänzt die Abteilung von ihrer besten Seite! (Btw: Michael Frontzeck ist nach seinem dreifachen Rippenbruch mit anschließender Not-OP inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden, die Redaktion wünscht weiterhin Gute Besserung!)
Fangen wir an mit der U23, die in der Regionalliga Nord beim SV Meppen antreten musste, wo es bisher in sechs Spielen nur ein Unentschieden und fünf Niederlagen gegeben hatte. Aus dem Profikader machten sich Joseph-Claude Gyau, Dennis Daube und Lennart Thy mit auf den Weg ins Emsland, sowie Robin Himmelmann und Marcel Anrijanic, die ja aber ohnehin ihre Einsatzzeiten fast ausschließlich im Regionalliga-Kader bekommen.
Nach einem schnellen Rückstand erzielte Gyau noch vor der Pause den Ausgleich, ehe Thy in Hälfte zwei nach einem Lattenkopfball von Hauke Brückner zum Siegtreffer abstauben konnte.
Spannend ist es, hier mal die unterschiedlichen Wahrnehmungen der Spielberichte (Verlinkung weiter unten) zu vergleichen, denn während auf Meppener Seite der Ausgleich “der erste Angriff” unsererseits war, werden bei uns “zahlreiche Einschussmöglichkeiten” vorweg erwähnt, die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen.
In der Nachspielzeit gab es dann noch eine rote Karte gegen einen Meppener wegen Tätlichkeit, bei der die Meppener Seite Hauke Brückner gerne einen Fair-Play-Preis angedeihen lassen würde, weil dieser den Schiri darum bat, nur gelb zu zeigen.
Unsere Vereinshomepage hatte gar nur eine gelb-rote Karte gesehen, da nehm ich aber den Kicker mal als schlichtende Instanz, der auch von glatt Rot berichtet. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare