Schlagwort-Archive: Stimmung

26.Spieltag (A) – 1.FC Union Berlin

1.FC Union Berlin – FC St.Pauli 4:2 (2:1)
Tore: 1:0 Simon Terodde (20.), 1:1 Marius Ebbers (37.), 2:1 Torsten Mattuschka (42.), 2:2 Sebastian Schachten (76.), 3:2 Adam Nemec (81.), 4:2 Simon Terodde (83.)
Zuschauer: 21.410 (geschätzte 2.500 St.Paulianer)

Da war es also wieder, eines meiner beiden Lieblingsauswärtsspiele in Liga 2, Union! Das Zweite wäre übrigens beim VfL Bochum, aber da das am Hamburg-Marathon-Wochenende ist, werd ich es wohl verpassen.

Die Reiseplanung war leicht, der Fanladen bot für schlanke 55,-€ eine ICE-Tour an, besser geht es kaum. Am Dammtor allerdings erblickte mein Auge dann Spannendes am Monitor: Dieser Zug verkehrt heute nur mit einem Zugteil, Wagen X-Y
Jahaha, großes Tennis, liebe Bahn! Der ICE Hamburg-Berlin ist Freitagmittag auch so schon immer gut voll, mit unserer 90-Personen-Gruppe wäre es eh sehr kuschelig geworden, und jetzt wird auch noch ausgerechnet der Zugteil weggelassen, in dem besagte 90er Gruppe ihre reservierten Plätze hat? Unbezahlbar…
Dank meines Einstiegs am Dammtor bekam ich den gefühlt letzten freien Sitzplatz, ab Hauptbahnhof war es dann so voll wie in einer S-Bahn zur Rushhour. Und jetzt wurde es spannend, denn die Schaffnerin (die da ja nun auch gar nichts für konnte und immerhin mit sympathischer Freundlichkeit trumpfen konnte) bat darum, dass doch bitte viele der in den Gängen Stehenden den Zug verlassen mögen und den Nächsten nehmen mögen, dafür gebe es am Service-Point dann auch einen 25,-€ Gutschein. So voll wie der Zug sei, könne/dürfe man jedenfalls nicht losfahren.
Dies hatte natürlich wahlweise amüsiertes Lächeln oder entnervtes Aufstöhnen zur Folge, je nach persönlicher Gemütslage. Die St.Pauli-Reisegruppe nahm es größtenteils mit Humor, aufgrund der eher knappen Ankunftszeit in Berlin entschieden sich aber (fast) alle zum Verweilen im Zug und irgendwann (obwohl noch immer genug im Zug standen) ging es dann auch los. Keine Ahnung, wie da die Vorschriften exakt sind.
Großartig die Reaktion eines Mitglieds des Fanclubs Chaoticker: “Guuuutschein? Dann muss ich ja NOCHMAL Bahn fahren!” [Denkpause] “Oder gilt der auch im Bistro?!
Letzteres war dann aber noch nicht mal nötig, denn besagte Schaffnerin entschied sich aufgrund des gesamten Generves die Parole “Freibier für die St.Pauli-Reisegruppe!” auszugeben, allein die Kommunikation dieses Angebots erreichte leider nicht alle Mitfahrer.
Ein anderer Fahrgast verließ bei der Erwähnung des Gutscheins schnell den Zug, lief hoch zum Service-Point… und kam dann schnell wieder zurück in den Zug, nachdem er die Schlange oben erblickt hatte. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

30.Spieltag – (H) – FC Augsburg (oder: Nie mehr Hansa Rostock!)

FC St.Pauli – FC Augsburg 3:0 (0:0)
Tore: 1:0 Matthias Lehmann (51.), 2:0 Marius Ebbers (63.), 3:0 Marius Ebbers (83.)
Zuschauer: 19.901 (ausverkauft, ca. 1.000 Gästefans)

Welcome to the Hell of St.Pauli!
Diesen Song stimmte der Block 1, formerly known as Singing Area, gestern kurz vorm Einlaufen an, und schon da konnte man spüren, dass heute das Potential für einen ganz besonderen Abend vorhanden war.

Es war schon vor Anpfiff ein ganz merkwürdiges Gefühl im Stadtteil. Es war Dom, das Flutlicht war an, überall Spannung zum Anfassen und eine unfassbare Anzahl von Leuten mit selbst gebastelten “Suche Karten”-Kartons, wie ich sie in dieser Masse noch nie gesehen habe, größtenteils schon mit ziemlicher Verzweiflung im Gesicht. (Das Clubheim war übrigens während des Spiels prall gefüllt… allerdings hab ich da keinen Vergleich, ob das nicht sonst auch so ist.) weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 30.Spieltag – (H) – FC Augsburg (oder: Nie mehr Hansa Rostock!)

12.Spieltag (H) – Fortuna Düsseldorf

FC St.Pauli – Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Max Kruse (4.), 1:1 Jens Langeneke (22., Foulelfmeter), 2:1 Rouwen Hennings (72.)
Zuschauer: 23.254 (ausverkauft, geschätzte 3.500 Fortuna Fans)

Na, geht doch… “Heimschwäche” beendet, immerhin elf Punkte aus sechs Spielen.
Doch es war ein langer Weg. Die abzuarbeitenden Stichworte: Naki, Spiel,Stimmung, Haupttribüne.

Deniz Naki
Großartige Reaktion(en) des Millerntor-Publikums, wie ich finde! Nach der (nach Meinung der meisten, inkl. Stani im Sky – Interview) überzogenen Sperre von drei Spielen aufgrund der “Kehle-durchschneiden”-Geste, gab es eine Vielzahl von Sympathiebekundungen.
Die erste: Bei der Mannschaftsaufstellung hießen alle unsere Spieler (zumindest nach Meinung der Zuschauer) Naki mit Nachnamen. Brauchte 2-3 Spieler, bis es alle mitbekommen hatten, klappte dann aber ganz wunderbar. Leider hat das bei den Ersatzspielern nicht mehr geklappt, weil Rainer meinte, die Namen schnell durchhecheln zu müssen.
Beim Einlaufen dann verschiedenste Initiativen von diversen Einzelpersonen oder kleinen Gruppen, die Zettel wahlweise mit seinem Namen, seinem Konterfei oder auch mit der Rückennummer “23” bedruckt oder beschrieben hatten, diese wurden dann zu tausenden hochgehalten.
USP hatte hinterm Tor in bester Kameraposition eine “Deniz Naki – Einer von uns!” – Riesentapete aufgehangen.
Nach dem Spiel rammte Bene dann vor der Südkurve die Fahne in den Sechzehner, wie Naki es in Oberhausen und Rostock getan hatte, und nachdem das ganze Stadion erneut seinen Namen rief, wurde er vom Team (allen voran Bene) aufgefordert, von der Süd in den Innenraum zu krabbeln, was er dann auch tat und so auch mit der Mannschaft feiern konnte.
Rundum gelungen, großartig!
Die “Rote Karte des Monats” geht dann an den DFB bzw. den U21 Nationaltrainer Rainer Adrion (Ja, Bennys Vater), der Naki letzten Freitag NICHT für die zwei Qualifikationsspiele nominierte. An der Leistung kann es nicht liegen, die war in den letzten Wochen topp, also muss es eine zusätzliche Strafe sein… Unfassbar. Kopf hoch, Deniz!
Und bevor es Unkenrufe gibt: Klar besteht die Gefahr, dass er jetzt abhebt und nur noch Kehlen-durchschneidend in Erscheinung tritt… allerdings glaube ich schon, dass er daraus gelernt haben wird und ihn sowohl das Trainerteam als auch die Mannschaft schon einbremsen werden, falls nötig. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 12.Spieltag (H) – Fortuna Düsseldorf