12.Spieltag (H) – Fortuna Düsseldorf

FC St.Pauli – Fortuna Düsseldorf 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Max Kruse (4.), 1:1 Jens Langeneke (22., Foulelfmeter), 2:1 Rouwen Hennings (72.)
Zuschauer: 23.254 (ausverkauft, geschätzte 3.500 Fortuna Fans)

Na, geht doch… “Heimschwäche” beendet, immerhin elf Punkte aus sechs Spielen.
Doch es war ein langer Weg. Die abzuarbeitenden Stichworte: Naki, Spiel,Stimmung, Haupttribüne.

Deniz Naki
Großartige Reaktion(en) des Millerntor-Publikums, wie ich finde! Nach der (nach Meinung der meisten, inkl. Stani im Sky – Interview) überzogenen Sperre von drei Spielen aufgrund der “Kehle-durchschneiden”-Geste, gab es eine Vielzahl von Sympathiebekundungen.
Die erste: Bei der Mannschaftsaufstellung hießen alle unsere Spieler (zumindest nach Meinung der Zuschauer) Naki mit Nachnamen. Brauchte 2-3 Spieler, bis es alle mitbekommen hatten, klappte dann aber ganz wunderbar. Leider hat das bei den Ersatzspielern nicht mehr geklappt, weil Rainer meinte, die Namen schnell durchhecheln zu müssen.
Beim Einlaufen dann verschiedenste Initiativen von diversen Einzelpersonen oder kleinen Gruppen, die Zettel wahlweise mit seinem Namen, seinem Konterfei oder auch mit der Rückennummer “23” bedruckt oder beschrieben hatten, diese wurden dann zu tausenden hochgehalten.
USP hatte hinterm Tor in bester Kameraposition eine “Deniz Naki – Einer von uns!” – Riesentapete aufgehangen.
Nach dem Spiel rammte Bene dann vor der Südkurve die Fahne in den Sechzehner, wie Naki es in Oberhausen und Rostock getan hatte, und nachdem das ganze Stadion erneut seinen Namen rief, wurde er vom Team (allen voran Bene) aufgefordert, von der Süd in den Innenraum zu krabbeln, was er dann auch tat und so auch mit der Mannschaft feiern konnte.
Rundum gelungen, großartig!
Die “Rote Karte des Monats” geht dann an den DFB bzw. den U21 Nationaltrainer Rainer Adrion (Ja, Bennys Vater), der Naki letzten Freitag NICHT für die zwei Qualifikationsspiele nominierte. An der Leistung kann es nicht liegen, die war in den letzten Wochen topp, also muss es eine zusätzliche Strafe sein… Unfassbar. Kopf hoch, Deniz!
Und bevor es Unkenrufe gibt: Klar besteht die Gefahr, dass er jetzt abhebt und nur noch Kehlen-durchschneidend in Erscheinung tritt… allerdings glaube ich schon, dass er daraus gelernt haben wird und ihn sowohl das Trainerteam als auch die Mannschaft schon einbremsen werden, falls nötig.

Spiel
Laut Matthias Hain war es ein hochklassiges Spiel, was vielleicht nicht jeder unterschreibt, aber zumindest ich teile diese Meinung. Man ist eben immer nur so gut, wie es der Gegner zulässt, und Düsseldorf war schon sehr gut.
Wenn sie die permanente Fallsucht noch abstellen, sollten sie sich auch im oberen Drittel etablieren können.
Auf sich aufmerksam machte jedenfalls die ehemalige “SCVM” Connection von Max Kruse und Martin Harnik. Während ersterer (ich bleib dabei, Max wird noch zum Spieler der Saison!) nach drei Minuten cool einnetzte, war Harnik an zwei anderen Situationen beteiligt, beide durchaus mit spielentscheidendem Potential.
Die erste war ein Foul von Hain auf oder an der Strafraumgrenze, das war auch im Fernsehen später nicht eindeutig zu entscheiden. Jedenfalls hätte es abgesehen von einem eventuellen Elfer je nach Regelauslegung auchRot geben können. Und das wir das Spiel zu zehnt gewonnen hätten, wage ich jetzt mal zu bezweifeln.
Zum Schiri sollte noch gesagt werden, dass der gegebene Elfer zwar durchaus fragwürdig war (pfeift man evtl. mal an der Mittellinie, aber eigentlich nicht im Strafraum, auch wenn da per se keine Unterscheidung gemacht werden sollte), aber vorher schon ein Foul von Lechner im Strafraum nicht geahndet worden war, also ausgleichende Gerechtigkeit.
Die zweite entscheidende Szene von Harnik machte ihm hingegen nicht wirklich Freunde, denn theatralisch am Boden hin und her rollend, kam ihm der Ball zwischen die Füße gekullert, woraufhin er aufsprang und wie ein junger Gott den Angriff weiterspielte… “Schauspielertruppe” klang daraufhin häufiger durchs Stadion, und die ohnehin gute Stimmung wurde noch etwas aufgehitzter, was schlußendlich sicher auch unserem Team half.
Das zweite Tor war übrigens neben der (u.a. von DSF und MOPO) medial ausgeschlachteten Pfiffigkeit des Balljungen (sei ihm gegönnt) und der Gedankenschnelle von Rothenbach (Einwurf) und Bruns (schnell gestartet, schöner Pass in die Mitte) in erster Linie ein Verdienst von Marius Ebbers, der offensichtlich mit einem Auge im Hinterkopf ausgestattet ist. Denn nach seinem genialen Pass in Rostock auf Naki zum 2:0, wo er auch genau wusste was hinter ihm passiert, ließ er hier absolut großartig und absichtlich den Ball auf Hennings passieren, der ihn dann souverän reinschieben konnte. Apropos: Der hatte ja gefühlte drei Minuten Zeit, sich die Ecke auszusuchen… das wäre letzte Saison definitiv noch in die Hose gegangen. Freut mich total für ihn, dass auch er endgültig angekommen ist.

Stimmung
War bei uns aus meiner Sicht recht gut, sicherlich auch angestachelt von dem hitzigen Spiel, den fallenden Düsseldorfern und dem großartigen Support des Gästeblocks. Sollten wir uns jemals wieder zu einer innerdeutschen Fanfreundschaft hinreissen lassen, kann die aus meiner Sicht nur mit der Fortuna sein… aber generell sind “Allumfassende” Fanfreundschaften zwischen Vereinen natürlich zu 99,9% Bullshit und ich wollte damit auf keinen Fall ne Diskussion starten… aber ich mag sie!

Haupttribüne
Das war es also nun… Donnerstag um 18.00h rollen die Bagger! Bis dahin muss derneue Besitzer des Ballsaals auch die Container abgeholt haben. Offiziell gibt es noch keine Verlautbarung, was damit passieren wird (die VIP Container wurden für über 15.000€ bei ebay verkauft), im sky-Interview am Freitag allerdings hatte der Käufer angedeutet, etwas kulturelles im Stadtteil/in der Stadt damit machen zu wollen und elegant die Brücke zum Gängeviertel geschlagen. Angeblich soll es dazu am Montag was Neues geben.
Ich habe in meiner Fankarriere seit ’94 kein Spiel komplett von der Haupt gesehen. Nur bei den Kinovorstellungen hab ich da mal gesessen, ansonsten eben einige Male mit der Kamera von dort aus Fotos von Choreos auf der Gegengeraden gemacht… also nicht wirklich eine innige Beziehung. Trotzdem wird sie mir weit mehr fehlen, als die Ex-Süd. Denn schließlich blicke ich da seit zig Jahren alle zwei Wochen drauf, und verglichen mit anderen HTs ist diese einfach mit unglaublich tollen Leuten besetzt, die mitschreien und mitsingen und sich für keinen Spaß zu schade sind.
Schön auch die letzte Aktion, als die Süd bei den Wechselgesängen turnusmäßig bei der HT angelangt war, und gerade zum üblichen “Aufstehen! Aufstehen!” ansetzen wollte, als diese ihr mit “Hinsetzen! Hinsetzen!” zuvorkam.
Ich freue mich sehr auf die neue HT, aber ein bißchen Wehmut war beim Rufen von “Auf Wiedersehen!” schon dabei… man weiß ja dann bei unserem Verein eben doch immer nicht ganz 100%ig, ob da jetzt auch wirklich neu gebaut wird.
Andererseits: Bisher sind wir immer aufgestiegen, wenn wir vor drei Tribünen gespielt haben!

Fazit: Was für eine Woche! Sieg in Rostock, die Celts zu Gast gehabt (und immerhin nicht verloren, auch wenn der Punkt nicht viel bringt), Düsseldorf geschlagen, Platz Drei gesichert, Bielefeld nur ein Punkt, Union verliert, hsv fängt sich kurz vor Schluß den Ausgleich… viel mehr geht nicht!
Die U23 hat bei Rostocks Zweiter Mannschaft übrigens am Freitag 0:0 gespielt… beim Vorletzten sicher kein Ruhmesblatt, aber beim Letzten hat man verloren, also immerhin. Vor gut 500 Zuschauern gab es keine nennenswerten Vorfälle.

Na denn, schöne Länderspielpause, danach geht es nach Augsburg und anschließend kommt Union! // Frodo

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.