Schlagwort-Archive: Sven Brux

Nazis auf’s M… äh… auf die Stille Treppe!

“Und man muss es mal so deutlich sagen und bei der Realität bleiben: Wir werden landauf, landab dafür gerühmt, dass wir gegen Nazis stehen. Dann muss man sich auch mal gerademachen! Wenn einer Nazi-Sprüche macht, muss ihm klar sein, dass ihm das auch körperlich nicht guttun wird.“
– Sven Brux auf der gestrigen Pressekonferenz –

Widerspruch? Gegenrede? Garantiert nicht von mir, nicht aus der Fanszene des FC St.Pauli, wohl aber (erwartungsgemäß) von Medien und Polizei.

Die Fakten: Es gab in der Vergangenheit immer wieder Angriffe auf Fans des FC St.Pauli, die eindeutig politisch motiviert waren. Bei vielen davon war die Polizei gar nicht dabei (Neumünster, Kiel) oder hielt sich unauffällig im Hintergrund (Rostock in den 90ern) und es hätte Schwerverletzte und Schlimmeres gegeben, wenn man sich da auf das Verlassen hätte, was Polizeipressesprecher Mirko Streiber gestern bei Hamburg1 als “Gewaltmonopol des Staates” bezeichnet hat. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene, Politik | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Pressemitteilung des Vereins zum Schweinske-Cup

Die Pressekonferenz zu den Vorfällen beim Schweinske-Cup ist soeben zuende gegangen. Die Erklärung des Vereins ist hier nachzulesen, und spricht für sich, auch in ihrer Deutlichkeit.

Wer Statements zu Fan- und Polizeithemen von Vereinsvertretern wie Gernot Stenger und Helmut Schulte aus der Vergangenheit kennt, kann sich vorstellen, dass hier die ein oder andere drastischere Formulierung dem Rotstift zum Opfer fiel und dies schon die eher gemäßigtere Variante ist.

Bei den anschließenden Fragen fanden die anwesenden Pressevertreter besonderes Interesse an Zahlen, wobei insbesondere die Frage, wieviel Gewaltbereite St.Pauli denn nun wirklich hat immer wieder gestellt, von Sven Brux aber mehrfach dahingehend beantwortet wurde, dass es hier sicher kein fixes Raster gibt und man daher man nicht mal eben eine feste Zahl präsentieren könne. Die von der Polizei ins Spiel gebrachten 230 wären natürlich insbesondere verwunderlich, wenn man in anderen Statements von sich gibt, man hätte an dem Abend gar nicht mehr zwischen normalen und gewaltbereiten Fans unterscheiden können. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare