Lage der Liga

Abstieg ohne Abstieg Von Hermannus Pfeiffer Der Vertrag von Sportchef Andreas Bornemann wurde im Juli verlängert. Und so wie es scheint, wird uns auch Oke Göttlich als Präsident erhalten bleiben. Grundsätzlich erhöht Kontinuität in wichtigen Positionen die Chance auf erfolgreichen Profifußball. So weit, so gut. Doch die strategische Lage hat sich verschlechtert. War die bisherige Amtszeit von Göttlich lange geprägt von einer Kluft zwischen vergleichsweise großen wirtschaftlichen Möglichkeiten und geringem sportlichen Ertrag, so könnten sich in der neuen Saison die wirtschaftlichen Möglichkeiten weiter dem sportlichen Ertrag annähern. Ein Aufstieg in die Bundesliga rückt damit in weite Ferne. „Corona“ trifft den

Weiterlesen

R.I.P. Bubu

Mit Erschütterung haben wir erfahren, dass St. Pauli-Legende und Zeugwart Bubu verstorben ist. Diesmal hat er beim Kampf gegen den Krebs den Kürzeren gezogen. R.I.P. Bubu! Zu seinem Gedenken haben wir hier für euch zum herunterladen Artikel und Interview mit ihm aus unserer Jubiläumsausgabe, wo er wie auch auf unserer Ausgabe Nr. 1 das Cover zierte: Mach es gut, Bubu.

Weiterlesen

Alte Spielerliebe rostet nicht. Heute: Ante Budimir

Eine Rubrik von: Carsten Moin!FC Crotona, Sampdoria Genua, RCD Mallorca, CA Osasuna: wer kommt drauf? Was sich ein wenig nach Sommer, Sonne, Strand und Meer anhört sind die Stationen unseres damaligen Stareinkaufs Ante Budimir, den wir im Sommer 2014 für die geschätzte Summe von 1 Mio Euro verpflichteten. Irgendwie läuft das bei uns nicht so mit den Verpflichtungen im höheren Eurobereich. Ugur Inceman fällt mir da direkt ein oder auch Cenk Sahin. Mittlerweile hat es Ante sogar in die kroatische Nationalmannschaft geschafft, ist im Kader der Europameisterschaft 2021 und spielt dort mit solch großartigen Fußballern wie Modric oder Kovacic zusammen.

Weiterlesen

RAPINOE

Luca Caioli / Cyril Collot Werkstattverlag Ein wenig ungeordnet aber dennoch im Großen und Ganzen chronologisch, nähern sich der italienische und der französische Sportjournalist dem Leben und Wirken der amerikanischen Frauenfußball-Ikone. Die im Herbst 2020 erschienen 180 Seiten, die sich ihr widmen, enthalten einen Überblick über ihre Familie, ihre Lebensstationen, ihren Werdegang, ihre größten Erfolge, ihre Durststrecken und natürlich auch ihr politisches Wirken. Auch wenn das insgesamt ganz solide ist, so bleibt das Buch ziemlich oberflächlich und liest sich außerdem etwas zäh. Zu keinem Zeitpunkt hat man den Eindruck, dass die Autoren je in persönlichem Kontakt mit Megan Rapinoe standen.

Weiterlesen