2.Spieltag (H) – Eintracht Braunschweig

FC St.Pauli – Eintracht Braunschweig 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Dominick Kumbela (40.), 0:2 Julius Biada (67.)
Zuschauer: 29.546 (ausverkauft, ca. 3.000 Braunschweiger)

Spielberichte nach (verdienten) Heimniederlagen schreiben.
In etwa so beliebt wie Fußpilz.

Beginnen wir mit dem Positiven:

1. Die Fahnenchoreo vor dem Spiel:

UnbenanntUnbenannt

 

2. Es kann nur besser werden.

Das war es dann auch schon.
Der Rest war Mist.

Auf dem Platz lässt es sich mit folgender SMS nach dem Spiel ganz gut zusammenfassen:

Null Ideen nach vorne, hinten keine Mittel gegen die Außen.
Und wir kriegen im MF keine Ableger / keine Bälle.

Neben dem Platz war nach der Choreo wohl die Meinung vorherrschend, dass man mit dem Fahnengewedel genug geleistet hätte und es war eher ruhig.
9.000(?) Braun-Weiße Fahnen – sah geil aus, keine Frage, aber der Dank dafür gebührt der Choreo-Gruppe und der Eigenanteil jedes Einzelnen außerhalb dieser Gruppe ist mit dem bißchen Gewedel halt doch sehr gering, da muss danach schon noch mehr kommen.
Sommerpause ist vorbei.

Vielleicht sollte auch Ewald mal mit dem “Wir sind zuhause unseren Fans gegenüber in der Bringschuld!” aufhören, auch darauf scheinen sich einige auszuruhen. Und es erinnert in zunehmendem Maße an Stanis “Bonusspiel“-Gerede, das konnte am Ende auch keiner mehr hören und es war eher kontraproduktiv.
(Und nein, das ist keine Kritik an Ewald, der soll sich ja auch weiter ums Sportliche kümmern.)

Aber: Alles egal, die Saison ist noch jung, wir hatten mit vielen Angeschlagenen eine nur halb gelungene Vorbereitung und wenn dann nach wenigen Minuten die Verteidigung durch Sobiechs Verletzung auch noch durcheinandergewirbelt wird trägt dies eben auch nicht zur Stabilität bei.
Sobiech hätte sich bei dem langen Ball wohl nicht so übertölpeln lassen, womöglich wäre dann auch die Situation um Gonthers Verstolpler nicht aufgetreten… und bei einem 0:0 wäre vielleicht alles viel sonniger.
Wir hätten aber trotzdem nur einen Punkt mehr und daher ist es vielleicht so dann doch wieder besser, weil nun hoffentlich alle wach sind.

Am Freitag in Lübeck muss eh gewonnen werden, da gibt es keine Diskussion. (Treffen am Hbf in der Marzipanstadt um 18.30h, alle in Schwarz. Lieb gemeinter Hinweis der Lübecker an “Zecken, Hopper und Touris” hier.)

Und so sind es eben jetzt zwei Wochen bis zum Spiel in Dresden, in denen man an Abläufen und Passwegen hoffentlich ausreichend arbeiten kann, damit dort mehr klappt als nur ein langer Ball nach vorne nach dem anderen.
Wird schon, kann ja nur besser werden. // Frodo

Links:
– Bericht – Grenzenlos St.Pauli: “Wenn jetzt Sommerpause wär

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu 2.Spieltag (H) – Eintracht Braunschweig

  1. Pingback: #senfdazu23 « Nice Guys Sankt Pauli

  2. Pingback: 3.Spieltag (A) – Dynamo Dresden | Übersteiger-Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.