Monatsarchive: Oktober 2016

Veränderungen? Mag ich nicht.

Man muss momentan nicht lange suchen, um auf (mal mehr, meist weniger) “lustige” Sprüche oder Verweise auf die gemeinsame Talfahrt der beiden Hamburger Fußballvereinekonstrukte im Profifußball zu stoßen.
Tabelle drehen, in den Farben getrennt – und so weiter.

Was allerdings auffällt, ist der unterschiedliche Umgang mit den beiden sportlich sehr dürftigen Situationen.
Während der Nachbar den Trainer bereits entlassen hat, Spielerväter sich (auch danach noch) in die Aufstellung einmischen und sich Herr Gernandt nun auch noch meint, öffentlich äußern zu müssen, ist es bei uns Thomas Meggle, der allen ganz eventuell aufkeimenden Diskussionen einen Riegel vorschiebt. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , | 7 Kommentare

Gemeinsam finden wir den Weg aus dunklen Zeiten

(Dieser Artikel von slarti erschien bereits im Print-Übersteiger Nr. 125, 10.September 2016)

Als Ende Juli 2015 am 3. Spieltag der Regionalliga Nord über 80 Fans des FCSP beim Auswärtsspiel der U23 in Lübeck die Absperrungen am Stadioneinlass durchbrachen und sich danach in einem für das Spiel eigentlich nicht geöffneten Block wiederfanden, war die Presse mit den üblichen Phrasen schnell zur Hand: Von „Krawallen“ schrieb Sport 1 und das Abendblatt fabulierte über „Randale“ und „vermummte St. Pauli-Fans“, die das Spiel „für Gewalt nutzten“.
Am Ende stand eine der größten Herausforderungen für die aktive Fanszene des FCSP: Im Dezember 2015, kurz vor dem Auswärtsspiel in Kaiserslautern, wurden die meisten der in das Geschehen in Lübeck verwickelten St. Pauli-Fans mit bundesweiten Stadionverboten belegt. Hinzu kamen weitere Stadionverbote, die aus Ereignissen in Berlin und Braunschweig resultierten. Während die Fans des FCSP sonst in der Statistik der Stadionverbotler regelmässig weit unten platziert sind, hatten wir nun etwa 100 Diffidati, überwiegend aus dem USP-Umfeld. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare