Monatsarchive: September 2019

„Ich habe mir meine Auslösung verdient“

Thees Uhlmann hat eine neue Platte, die ziemlich gut ist. Und er hat eine Menge zu erzählen – über Arschlöcher in Kneipen, Fannähe und seinen Wunsch nach internationalem Fußball am Millerntor

Von Sebastian

Du hast dir für deine neue Platte fast sechs Jahre Zeit gelassen. Was hat sich inzwischen bei dir geändert bzw. wie hast du dich verändert?

Jede Menge. Ich merke die fortgeschrittene Zeit vor allem an meiner Tochter. Sie ist jetzt 12 und versteht inzwischen ganz genau, was ich mache – und sie findet es peinlich. Mit sieben oder acht wäre das vielleicht noch überlebensgroß gewesen. Bei meiner letzten Platte war sie bei meinem Konzert in Köln dabei und ist nach einer Stunde einfach eingeschlafen. Weil der Altvordere steht da oben rum, schwitzt und grölt und es interessiert sie nicht. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein, Und sonst so, Was macht eigentlich... | Kommentare deaktiviert für „Ich habe mir meine Auslösung verdient“

Ein Signal gegen Rechts aus Hamburg – nach den flachen Reaktionen zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg

Laut gegen Nazis lud am vergangenen Montag, den 9. September zur Pressekonferenz in die Motte Altona. Redaktionsmitglied hog ließ sich nicht lange bitten.

Jörn Menge, seit 15 Jahren das Herz von Laut gegen Nazis, wollte mehr gegen Rechts getan wissen und so kamen interessante und bekannte Menschen, die sich immer gegen Rechts stark machen. Das Bündnis #unteilbar musste leider wegen Krankheit passen.

Es gab viele Fragen und wenige Antworten: Was macht Rechtsextremismus mit Deutschland? Warum hat die AfD eine halbe Million Fans in den Social Media und ist damit die am stärksten vertretene Partei? Warum darf ein Gauland zum Umsturz aufrufen? Und straffrei sagen, Merkel müsse gejagt werden? Warum haben die Reichsbürger immer mehr Zulauf, von fünftausend 2015 auf geschätzte fünfzigtausend in 2018? weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Politik | Kommentare deaktiviert für Ein Signal gegen Rechts aus Hamburg – nach den flachen Reaktionen zu den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg

REWEH gegen GREWE oder Testspiel gegen Aalborg BK

von hog und Käpt’n Braunbär

Da regen wir uns auf, wenn wir Samstag um 13 Uhr in der 2. Liga spielen müssen, und dann werden Testspiele um 12 Uhr angesetzt – wie am Mittwoch, den 4. September 2019 beim Spiel REWEH gegen GREWE (FCSP vs. Aalborg BK). 0:2 und dann auch noch auf dem Auswärtsgelände der FCSP II bei Eintracht Norderstedt in der Edmund-Plambeck-Arena, far away from home!

Hätte das Spiel nicht besser in die AFM-Ü50 Feier integriert werden können, so gegen 17 Uhr, wo auch Normalverdiener hätten kommen können? Aber nein, irgendwie ist es bei den Spielvorbereitungen egal, wo und wann man spielt, egal ob in Nord-Nordrhein-Westfalen, Süd-Süd-Niedersachsen oder eben in Holland. An diesem Tag wenigstens mal in der näheren Umgebung! weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Kommentare deaktiviert für REWEH gegen GREWE oder Testspiel gegen Aalborg BK