Wieder die Wende in Braunschweig?

Während die Mannschaft um Schulle gegen Braunschweig auf den zweiten Dreier diese Saison hofft, blicken wir mal genauer auf  eine besondere Partie gegen Braunschweig aus der Saison 2002/2003 zurück: Vor dem Spiel Nach dem frustrierenden Abstieg aus der Bundesliga in der Vorsaison, standen die Zeichen auf Konsolidierung beim FCSP. Doch die Vorbereitung war vor allem geprägt von internen Querelen mit den Protagonisten Sportdirektor Franz Gerber, Trainer Dietmar Demuth und Manager Stephan Beutel. Dennoch sprach Vereinspräsident Koch dem Trainer das Vertrauen aus und die Mannschaft startete verhalten optimistisch in die Saison. Einzig der etwas dünn besetzte Kader sorgte für Kopfzerbrechen, da keine

Teilen:
Weiterlesen

Drei Punkte zum Wochenende

Allein schon beim Blick auf die Statistik der Spiele gegen den VfL Osnabrück dürfte es heute Abend eine spannende Partie werden. Insgesamt trafen der FCSP und die Osnabrücker in 58 Spielen aufeinander. 19 Spiele entschied der Magische FC für sich, 21 Spiele die Niedersachsen. In 18 Partien gab es ein Unentschieden. Dies Siegquote der Kiezkicker liegt bei 32,8 %, eine durchschnittliche Siegesbilanz im Vergleich zu den anderen Zweitligakonkurrenten. Zur Einstimmung schauen wir auf eine Partie aus dem März des Jahres 1987. Vor dem Spiel Die Saison 1985/86 beendeten die Kiezkicker mit dem Aufstieg aus der Oberliga Nord in die 2.

Teilen:
Weiterlesen

Mal was holen in Darmstadt?

Gleich geht es für unsere Kiezkicker gegen den SV Darmstadt 98. Am Böllenfalltor gibt es eigentlich nichts zu holen für Braun-Weiß, anders jedoch am Millerntor. Dort gelangen fünf Siege, wir haben uns das Spiel aus der Saison 1987/1988 mal genauer angeschaut. Vor dem Spiel Die Vorsaison beendete der FC St. Pauli auf dem 3. Tabellenplatz und hatte damit die Möglichkeit an der Relegation in die 1. Bundesliga teilzunehmen. Leider scheiterte das Team dort in zwei Spielen am FC 08 Homburg. In die Saison 1987/1988 startete das Team von Willi Reimann dann auch mit dem Anspruch einen Platz im oberen Mittelfeld

Teilen:
Weiterlesen

Heimsieg gegen Nürnberg wie anno 1984!?

Nach der Länderspielpause geht es für die Kiezkicker am Montag gegen den 1. FC Nürnberg. Wir haben uns zur Einstimmung die gleichnamige Partie aus der Saison 1984/1985 angeschaut. Vor dem Spiel Nach Jahren in der Oberliga feierte der FCSP nach der Saison 1983/1984 die Rückkehr in den Profifußball. Als Neuling in der 2. Bundesliga hieß das Ziel Klassenerhalt. Ein durchaus realistisches Ziel, da der Magische FC zu Saisonbeginn lediglich 12 Lizenzspieler im Kader hatte. Den derart ausgedünnten Kader, in der heutigen Zeit kaum vorstellbar, musste Trainer Michael Lorkowski mit vielen Amateuren aus den eigenen Reihen auffüllen. Ein weiteres Kuriosum war

Teilen:
Weiterlesen