Schlagwort-Archive: Knust

Verein am Wochenende (36/2013)

Ich will es mal so formulieren:
Es gab schon bessere im Fußball und schlechtere beim Handball…

Fußball

Haken wir kurz die Profis ab, die nach dem 4:1 gegen den SV Werder am Donnerstag gestern beim TuS Merkur Hademarschen erneut ein Gegentor fingen… Spaß beiseite, beim 20:1 fand Frontzeck auch Gelegenheit, den U19-Spielern Timo Stegmann (der auch noch ein Tor erzielte) und Benjamin Nadjem Spielpraxis zu geben.
Vom Testspielsieg gegen Werder gibt es hier ein Video von Werder-TV mit den Highlights, bei dem von unseren vier Torschützen sogar zwei korrekt zugeordnet werden, Chapeau!
(Den Elfer verwandelte Nöthe statt Boll, während das 4:1 von Nehrig statt Verhoek erzielt wurde.) weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , | 5 Kommentare

20 Jahre, 112 Hefte – Neue Ausgabe und “Paadie”-Termin

Da hat man doch früher immer gedacht: So alt wird kein Schwein!

Nun ist es so weit: Der ÜBERSTEIGER wird 20 Jahre alt. Die erste Ausgabe erblickte am 28.August 1993 das Licht der Welt. Ein Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers, u.a. mit Fredi Bobic im Kader. Auf dem Cover eine Person, die wir da schon kurze Zeit später wohl eher nicht mehr raufgebracht hätten, aber wir waren jung und… aber das ist eine andere Geschichte. Und bei den vorgestellten Neuzugängen ein gewisser Holger Stanislawski, frisch erworbener Jungspund vom SC Concordia. Ein Bericht von der Gründung eines Zusammenschlusses namens BAFF! Das waren noch Zeiten.
Wir sind durch die Ligen gewandert, haben die Fanladen- (und damit auch Redaktions-) Umzüge aus der Thadenstraße in die Brigittenstraße und jetzt in die wunderbaren Räumlichkeiten unter der Gegengeraden mitgemacht, und jetzt wollen wir feiern. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 8 Kommentare

Lachsalven und Juxraketen

Am Sonntag, den 22. Mai luden zwei der „vereinseigenen“ Edelfedern zum literarischen Schlagabtausch ins Knust. Zufällig hatte ich zwei Karten gewonnen und konnte so relativ preisgünstig dem Kessel Buntes unter dem Titel „Fußball ist Trumpf – der goldene Schluss“ beiwohnen.

Zur Verstärkung hatten sich Christoph Nagel und Michael Pahl diverse Fußball-Autoren aus der gesamten Republik an die Seite gesetzt. Was heißt gesetzt, eigentlich wurde in der Hauptsache bohèmemäßig auf offensichtlich sehr bequemen Sesselchen rumgelümmelt und Bier gelutscht. Mit von der Partie waren Axel Formeseyn (bekennender hsver), Ben Redelings (VfL Bochum), Sascha Theisen (Alemannia Aachen) und Peter Schmitz (Borussia Mönchengladbach). Ergänzt wurde die illustre Runde von Sky-„Field-Reporter“ Rolf Fuhrmann, der einen kurzen Gastauftritt hatte. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare