Schlagwort-Archive: Roland Vrabec

Thomas Meggle folgt auf Roland Vrabec

Nun ist es also geschehen, Roland Vrabec wurde als Trainer des FC St.Pauli beurlaubt.

Ich schrieb es bereits im Print-ÜS, aufgrund meiner Werderaner Prägung in der Jugend tue ich mich mit Trainerwechseln verdammt schwer.
Nichts desto trotz war die spielerische Entwicklung seit Beginn dieses Kalenderjahres keine mehr, eher entwickelte es sich auf ein Niveau zurück, welches den oft auch nicht mehr sehr ansehnlichen Spielen unter Frontzeck glich.
Vrabec war ist sicher einer aus der neuen Trainergeneration, fachlich hervorragend ausgebildet mit großem Fußballsachverstand. Ich hatte gehofft, er hätte sich in seiner Zeit unter Frontzeck das “Menschliche” abgeschaut und würde dies (mit Hilfe von Timo Schultz und Matze Hain) auch in seine Arbeit einbringen können, denn in diesem Punkt hatte sich Frontzeck wohltuend von seinem Vorgänger André Schubert unterschieden. Frontzecks Problem waren eher Trainingsmethoden und Taktische Ansichten aus der Steinzeit, dies kann man Vrabec sicher nicht vorhalten. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , , , , , | 9 Kommentare

32.Spieltag (H) – VfR Aalen

FC St.Pauli – VfR Aalen 0:3 (0:1)
Tore: 0:1 Robert Lechleiter (3.), 0:2 Leandro (58.), 0:3 Manuel Junglas (68.)
Zuschauer: 27.497

Was es eigentlich nur zu sagen gegeben hätte, findet Ihr hier:

Hätte so einfach und kurz sein können, war es aber nicht. Und dies liegt eben an einer Personalie, die gar nicht auf dem Rasen war: Fabian Boll. Es begann gestern mit dem Unmut von Ralph Gunesch, den dieser auf Facebook äußerte und verbreitete sich dann doch wie ein Lauffeuer: Obwohl (nicht erst seit gestern) fit, wurde Boller für den Kader für das heutige Spiel nicht nominiert, was auch wir dann auf Facebook kommentierten. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , | 9 Kommentare

19.Spieltag (H) – Karlsruher SC

St. Pauli – Karlsruher SC 0-2 (0-0)
Tore: 0-1 Ilian Micanski (63.), 0-2 Manuel Torres (84.)
Zuschauer: 29.063 (ausverkauft – 2.000 Gästefans)

Letztes Spiel im Jahr 2013, Flutlicht erhellt ein ausverkauftes Millerntor und der Dritte der Tabelle trifft auf den Fünften. Ziemlich gute Voraussetzungen also einen Gegner zu empfangen, der seit acht Spielen ungeschlagen ist und mit Sandhausen zusammen die zweitbeste Defensive der Liga auf den Platz bringt. Und trotzdem ging St. Pauli als leichter Favorit ins Spiel, gerade die beiden Auswärtspartien gegen Aue und 1860 haben doch ein wenig beflügelt. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 3 Kommentare

18.Spieltag (A) – TSV 1860 München

TSV 1860 München – FC St.Pauli 0:2 (0:1)
Tore: 0:1 Christopher Nöthe (43.), 0:2 Fin Bartels (81.)
Zuschauer: 23.700

Montagsspiele… waren scheiße, sind scheiße, bleiben scheiße.
Ändert auch nichts, wenn man dann durch Zufall doch mal eines auswärts live sehen kann, dieses hätte ich nämlich trotzdem lieber an einem Freitag, Samstag oder Sonntag getan.

(Vorbemerkung: Dieser Text beschreibt subjektiv meine Wahrnehmung des Fußballspielbesuchs in einer Loge. Dieses Erlebnis kommt dabei aus Fansicht verständlicherweise nicht so überragend bei weg. Dies soll allerdings nicht als Undankbarkeit missverstanden werden, denn natürlich ist der Spielbesuch in einer Loge dem Blick von der Wohnzimmercouch immer noch vorzuziehen. Wenn man mir allerdings die Wahl zwischen Kurve und Loge lässt, werde ich mich immer gerne für die Kurve entscheiden, kein Zweifel.
Trotzdem war es interessant zu sehen, wie es sich “dort” anfühlt.) weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | 10 Kommentare