Schlagwort-Archive: Saison 2014/2015

Rückblick auf die Prognose 2014 und neue Prophezeiung 2015

Bereits zwei Mal fragte ich Euch nach Euren kühnen Prognosen und steilen Thesen für die jeweils kommende Saison.
Um es vorweg zu nehmen: Ahnungsloser als letztes Mal können wir uns kaum äußern, es kann also nur besser werden.

Die Fragen:

  1. Der FC St.Pauli beendet die Saison auf Platz…
  2. Im Pokal geht die Reise bis…
  3. Anzahl Heimsiege in der Saison 2014/2015 (ohne Pokal und Relegation):
  4. Anzahl Punkte aus den sechs Spielen gegen die Aufsteiger:
  5. Erfolgreichster Torschütze des FC St.Pauli wird … mit … Toren.
  6. Auf den Plätzen 1-3 landen:
  7. Auf den Plätzen 16-18 landen:

(Und es gab noch bunten Quatschkram drumrum, den ich hier jetzt auslasse.)

Die Zahlen: 37 Personen haben ihre Prognosen abgegeben.

  • 37 Mal also drei Tipps für Plätze 1-3. Macht 111 Vereinsnennungen.
    FC Ingolstadt? Null Nennungen
    Darmstadt 98? Null Nennungen
    Karlsruher SC? Eine(!) Nennung, Glückwunsch an Ulitschka Arnold!
    Top-Nennungen waren der Glubb (28x), Fürth (20x), RB Leipzig (17x), die Fortuna (15x) und “die Region” (13x).
    Schlimm, sowas.
  • Bei den Absteigern waren wir dann schon etwas treffsicherer, Aue und Aalen wurden von immerhin gut der Hälfte der Tipper prognostiziert (je 18x), genau so oft wie der SV Sandhausen.
    Aber: Top-Prognose war *Trommelwirbel* der SV Darmstadt 98 mit 24 Nennungen!
    Tja, so kann es gehen, in der Liga geblieben sind sie ja tatsächlich nicht.
    Immerhin 2x (Mann im Turm und “forza fcsp”) wurde auch 1860 genannt.
    Einen Bonuspunkt für Kreativität erhielt Dieter, der den Abstieg der Bielefelder Arminia weisssagte. Ob er damit jetzt seiner Zeit voraus war oder nur die letztjährige Relegation verpasst hatte, wissen wir nicht.
  • Tabellenplatzprognose FCSP:
    Tja, finstere Sache, wir doofen Optimisten.
    Ein gewisser Herr Wochenendrebell hatte den FCSP auf Platz 16 getippt und war damit am dichtesten am tatsächlichen Platz 15 dran. Flecktier tippte auf 13, dann schon Troll mit 11 und alle anderen hatten einen einstelligen Tabellenplatz prophezeit. Im Schnitt tippten wir den FCSP auf Platz 5,54.
  • Pokal:
    Hier waren wir erfahrener. Während einige erneut an ein Ausscheiden in Runde 1 glaubten, waren andere optimistischer (Teddy Tria glaubte gar an den Auftakt zum Oirobbabogaaaal), im Schnitt wurde aber das Ausscheiden in Runde 2 mit einem Durchschnittswert von 2,35 ziemlich exakt vorausgesagt.
  • Anzahl Heimsiege:
    9,46 hatten wir getippt, acht wurden es am Ende.
    Und wie man sich entsinnt, taten uns die fünf Heimsiege in der Rückrunde auch ziemlich gut, sonst wäre es finster geworden.
  • Punkte gegen die Aufsteiger:
    Nun gut, da viele von einem Aufstieg von RB Leipzig ausgingen, wurde hier etwas tiefer angesetzt, 9,24 Punkte im Schnitt aus den sechs Spielen gegen Leipzig, Heidenheim und Darmstadt wurden erwartet.
    Troll erwartete nur Fünf, Olegdt immerhin 15 – am Ende wurden es ganze Drei, im Heimspiel gegen RB Leipzig, während das Auswärtsspiel dort ebenso verloren ging wie beide Duelle gegen die beiden Anderen.
  • Torschützenkönig FCSP:
    Uh, ein schlimmes Kapitel, auch hier.
    Mit Thy (11x) und Nöthe (10x) wurden die beiden “Top-Torschützen” zwar richtig benannt, John Verhoek folgte dann bereits mit nur sieben Nennungen. Zusätzlich wurde ja aber auch noch die Zahl der Treffer abgefragt und hier waren wir dann wieder alle zu zuversichtlich.
    Fünf(!!!!!) mickrige Tore waren es am Ende, die für die Krone ausreichten, selbst Lasse Sobiech (4) hätte hier fast noch angeklopft und bei Nöthe waren da auch schon zwei Elfmeter dabei.
    Immerhin gab es mit Marius Boll und Flecktier sogar zwei Personen, die diese Zahl vorausgesagt hatten, wenn auch mit anderen Protagonisten.

Auswertung:

Kommen wir zur Preisverleihung:
Für eine transparente Auswertung habe ich mir, völlig subjektiv, folgende Regeln ausgedacht: weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein, Vor dem Spiel | Verschlagwortet mit , , , , , , | 82 Kommentare

34.Spieltag (A) – SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 – FC St.Pauli 1:0 (0:0)
Tor: 1:0 Tobia Kempe (71.)
Zuschauer: 16.150 (ca. 2.000 St.Paulianer)

Wisst Ihr, was das besondere an den Saison 1979/80 – 1983/84 war?
Richtig, es war das letzte Mal, dass der FCSP einer Spielklasse mehr als vier Jahre in Folge angehörte. Mit dem gestrigen Klassenerhalt vom Sonntag ist dies aktuell für die 2.Liga auch wieder der Fall, fünf Jahre in Folge. Sollten wir dann auch 2016/2017 noch Zweitligist sein, so wäre dies (sechs Jahre oder mehr in Folge) sogar erstmals seit den elf Jahren in der damaligen Regionalliga Nord (2.Liga) von 1963 – 1974 der Fall.
Serien sind eben dazu da, gebrochen zu werden.
Wie ich drauf komme? Der @TeddyTria hat dies (neben vielen anderen Dingen) im Saisonverlauf immer wieder als ein stichhaltiges Argument für den Abstieg angeführt. Ebenso haltlos, wie ich mich immer wieder bemüht habe, positive Statistiken für den umgekehrten Fall, den Klassenerhalt, herbeizuzerren.
Am Ende gilt halt: Entscheidend ist auf dem Platz, und wir sind sicher beide froh, dass dieses Mal ich Recht behielt, war in den letzten Jahren auch schon oft genug andersrum. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

33.Spieltag (H) – VfL Bochum

2.Liga-Tabelle nach dem 30.Spieltag - kicker.de

2.Liga-Tabelle nach dem 30.Spieltag – kicker.de

FC St.Pauli – VfL Bochum 5:1 (2:1)
Tore: 0:1 Michael Gregoritsch (4.), 1:1 Lennart Thy (34.), 2:1 Marcel Halstenberg (45. +1), 3:1 Christopher Buchtmann (49.), 4:1 Lennart Thy (52.), 5:1 Waldemar Sobota (83.)
Zuschauer: 23.584 (ca. 2.000 Gästefans)

Die Tabelle nach dem 30.Spieltag, an welchem wir bekanntlich in Heidenheim verloren hatten:

(Achtung: Der Punktabzug für Aalen (2) ist schon drin, der für Sandhausen (3) noch nicht.)

Und da gab es dann diesen Tweet, der für Belustigung sorgte:

Habs durchgerechnet. Die neun Pkt gg RBL, “die Region” und Darmstadt reichen locker. Da haben wir Bochum sogar noch als Bonusspiel. #FCSP weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

32.Spieltag (A) – 1.FC Kaiserslautern

1.FC Kaiserslautern – FC St.Pauli 0:2 (0:0)
Tore: 0:1 Jan-Philipp Kalla (47.), 0:2 Marcel Halstenberg (55., Foulelfmeter)
Zuschauer: 45.035, ca. 3.000 St.Paulianer

Spielberichte auf einer Fan-Website, obwohl man selber nicht vor Ort war. Finde ich ja meist unnötig, dann schreib ich lieber nichts.
Wenn es also doch einen ausführlichen Text gibt, muss schon etwas Besonderes passiert sein.

Es war ein Tag, an dem der Fußball mal wieder mit zwei ganz dick durchgestreckten Mittelfingern in Richtung der Statistiker unterwegs war: weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentare deaktiviert für 32.Spieltag (A) – 1.FC Kaiserslautern

How much is the… Wurst?

Das Magazin SPONSORs veröffentlichte jüngst in ihrer Print-Ausgabe eine Preisübersicht für die Bier- und Wurstpreise in Liga 1 und 2, was natürlich eine gute Ergänzung zu unserer Dauerkarten-Preisübersicht ist.

Spitzenreiter beim Bier in Liga 1 ist, wie auch bei den Dauerkarten, der SC Paderborn, der mit einem Preis von 8,75€ (alle Preise auf einen Liter hochgerechnet) für sein Warsteiner zulangt. Am günstigsten trinkt man in Liga 1 “Brinkhoffs” beim BVB für nur 7,40€.
In Liga 2 hingegen sind Eintracht Braunschweig (8,75€) und 1860 (8,40€) weiterhin auf Erstliganiveau unterwegs, mit 8,-€ für das Astra hat der FC St.Pauli (zusammen mit dem KSC und Darmstadt) zumindest hier auch einen Relegationsplatz inne.
Das günstigste Kaltgetränk erhält man übrigens beim Brause-Hersteller, für das “Ur-Kostritzer” zahlt man lediglich 6,-€. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

21.Spieltag (H) – SpVgg Greuther Fürth

FC St.Pauli – SpVgg Greuther Fürth 0:1 (0:1)
Tor: Kacper Przybylko (27.)
Zuschauer: 23.383 (ca. 600 Gäste)

Tja, gemäß dem Tweet, der als Anlaß zum Vorbericht diente, war es das jetzt. Wenn man aus drei Spielen sieben Punkte holen muss, ist man gescheitert wenn man auch nur ein Spiel verliert.
Doof, aber nicht ganz so tragisch, Osnabrück, Dresden, Kiel und Münster sind auch eher erreichbar als Aalen, Sandhausen und Heidenheim.
Und immer dran denken: Eine neue Liga ist wie ein neues Leben! weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , | 8 Kommentare

Wochenende(n) der Wahrheit, Teil 1

Der Anlass zu diesem Beitrag war folgender Tweet:

Nun gut, Twitter ist durch seine 140-Zeichen-Begrenzung ein eher verkürzend darstellendes Medium, der Twitterer ansich ist für seine gern auch mal provozierenden Aufregereien im FCSP-Zusammenhang durchaus bekannt. Man kann diesen Tweet also auf vielerlei Art und Weisen einordnen.

Nichts desto trotz sind die Spiele vom heutigen Freitag bis kommenden Montag schon richtungsweisend, was den Abstiegskampf in Liga 2 anbelangt, insbesondere folgende Partien: weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , | 5 Kommentare

Azzouzi, Meggle, Göttlich, Lienen – Endlich Winterpause

Montag/Dienstag, 15./16.Dezember 2014 – oder auch: die Tage nach Darmstadt und vor Ingolstadt, um im St.Paulianischen Kalender zu sprechen.
Ja, kein Grund zum Jubeln nach der 0:1-Niederlage, eher Zeit zum Wunden lecken und Konzentration sammeln vor den letzten beiden Spielen des Kalenderjahres, welches es schnellstmöglich abzuhaken gilt.
Und doch: Zwei Tage, die auch ein mittleres Erdbeben im Verein auslösten.

Es begann am Montag noch recht harmlos, mit einem zweiseitigen Interview von Oke Göttlich im “bunten” Teil des Kicker, in dem er den handelnden Personen (Meggle und Azzouzi) sein Vertrauen aussprach und für ein erfolgreiches Gelingen des Unternehmens Klassenerhalt im Mai ein gestärkt daraus Hervorgehen versprach. Klang super, sah ich genauso. (Hier ein gekürzter Ausschnitt.)
Am Abend wurde ein weiterer wichtiger Punkt, denn Deniz Naki selbst gab das Ende eines der Aufregerthemen der letzten Wochen bekannt. Auf die ihm eigene offene Art und Weise machte er auf Facebook öffentlich, dass der FC St.Pauli ihm keinen Vertrag anbieten würde.
Wahrscheinlich hätte er es bei dieser Sachebene belassen sollen, große Sympathien wären ihm sicher gewesen, Unverständnis wäre geäußert worden. Konnte er aber nicht, er trat nach – in einer Mischung aus Selbstherrlichkeit und beleidigter Leberwurst, die beim Lichterkarussell ausführlich und treffend gewürdigt wurde.
Das FB-Posting ist inzwischen gelöscht worden. Einige dachten, es wäre ein Zeichen der Reue oder taktisches Kalkül, um die Tür vielleicht doch nochmal etwas zu öffnen. Andere vermuteten gar Zensur!
Mal ehrlich… Facebook mischt sich in den kleinen Zwist eines Fußballers mit einem Zweitligisten ein und löscht ein nicht annähernd strafrelevantes Posting, zu dem es keinerlei Grund gibt es überhaupt zu melden? Paranoia ist ja manchmal okay, aber hier geht es dann doch zu weit.
Tatsächlich wurde das Posting von FB gelöscht, weil Deniz auch nach mehrfacher Aufforderung durch einen beim FC St.Pauli durchaus bekannten Fotografen die mit dem Posting verbundenen Fotos nicht löschte, die einen Copyright-Verstoß darstellten. Dumm gelaufen, irgendwie aber auch bezeichnend.
Lieber Deniz, ein „bleib wie Du bist“ klingt nach diesen Sätzen irgendwie komisch, andererseits bin ich mir sicher, dass auch die vielen guten und richtigen Dinge, die von Dir ausgingen eben nur zustande kamen, weil Du bist wie Du bist. Ich wünsche Dir daher ganz ehrlich und aus tiefstem Herzen alles Gute und hoffe, dass Du schon zur Rückrunde einen Verein findest, bei dem Du glücklich wirst. Und wer weiß, vielleicht gibt es ja irgendwann dann doch nochmal die Chance für uns und Dich zusammenzufinden. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare