Wir sind Berg! St.Pauli Forums User spenden über 7.000,-€ für Haiti

Es gibt Momente, da bekommt man als St.Pauli Fan eine Gänsehaut und weiß wieder einmal, warum man “hier” steht. Äußerst selten bis nie hat das mit sportlichen Momenten zu tun, meist geht es um Geschehnisse auf den Rängen oder auch komplett abseits des Stadions, und gestern war wieder so einer. Genauer gesagt, um 20.10 Uhr, als Frederik Braun vom Miniatur Wunderland sich im St.Pauli Forum wie folgt äußerte:

“Herzlichen Glückwunsch zum Sieg. Wir haben mit Euch allen mitgefiebert und sind stolz den Mount Saint Pauli im Wunderland zu haben. Auf das es so weiter geht und Ihr schon in der nächsten Saison um den Gipfel des deutschen Fußballs mitspielt!
Wir finden Eure Idee und das leidenschaftliche Engagement großartig. Ihr schreibt, dass es in die Geschichte des Forums eingeht. Seid Euch sicher, dass es auch in unsere Geschichte eingeht.
Wir haben alle ein bisschen feuchte Augen und haben kurz gezittert, als es am Frühabend immer höher ging.
Tausend Dank für alles und auf das es den Menschen Haitis schon bald spürbar besser geht!
Alles weitere bespreche ich mal mit Euren Trainern wink.gif
Liebe Grüße aus dem Wunderland, Frederik Braun”

Doch um die Gänsehaut in Gänze zu spüren, spulen wir mal etwas zurück und erzählen von vorne: Die ganze Geschichte entwickelte sich, als der User “Pavel11” sich im Unterforum “Unpaulitisch” seine Gedanken über die schrecklichen Geschehnisse auf Haiti machte und überlegte, wie man vielleicht auch vom St.Pauli-Forum aus Leute zum spenden animieren kann.
Er war über eine ebay Auktion des Miniatur-Wunderlandes gestolpert, die folgendes versprach: “Der Gewinner dieser Auktion kann das Gipfelkreuz auf den Klosterberg im Harzabschnitt setzen und den Berg auf seinen eigenen Namen taufen. Auch die am Fuße des Berges liegende Burg können Sie auf Ihren Namen taufen.”
Der Berg sollte also zum “Mount St. Pauli” werden und im Idealfall auch noch mit Deniz Naki und einer in den Boden gerammten Fahne beglückt werden. Und mit diesem Eintrag begann eine Lawine Fahrt aufzunehmen, die nicht nur “pavel11” ganz sicher niemals so erwartet hat.

Binnen kürzester Zeit war die Logistik geklärt (Spendenkonto lief über den Fanladen) und die User posteten ihre Spendenbeträge. Bei der am Montag abend stattfindenden Diskussionsveranstaltung konnte auch bar bezahlt werden, alle anderen nutzten Banküberweisungen oder gar derlei “neumodischen Krams” wie PayPal. Das Thema breitete sich aus, soziale Netzwerke wie Facebook, StudiVZ, Twitter oder XING wurden informiert, immer mehr Spenden wurden gesammelt und die Forums-Betreiber stellten zur weiteren Absprache und Organisation sogar schnell ein (internes) Unterforum zur Verfügung, in der die Spender Details besprechen konnten. (Was mit überzähligem Geld passieren solle, welchem unterstützenswertem Projekt man die Freikarte zukommen lassen solle etc.)

Auch der Verein unterstützte die Aktion nicht nur mit Werbung auf der Vereins-Homepage sondern auch mit 500,-€. Nach der Pressemitteilung berichteten auch die Hamburger Zeitungen darüber.

Schlußendlich meldeten sich über 200 Forums-User mit einem Spenden-Betrag und es kamen so ca. 7.250,-€ zusammen (auch wenn die eigentliche Auktion bereits mit 5.605,-€ gewonnen wurde).

Ganz großes Deniz, Aktion Deutschland hilft e.V. freut sich sicher ebenso wie das Miniatur-Wunderland.

Bleibt zu hoffen, dass es den Menschen auf Haiti bald wieder ein wenig besser geht, unabhängig davon, wer wieviel und auf welchem Wege gespendet hat. Sollte jemand noch etwas spenden wollen, so gibt es sicher Mittel und Wege, dies immer noch zu tun. // Frodo

Dieser Beitrag wurde unter Fanszene abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.