Verein am Wochenende (4/2013)

Ein bißchen Fußball und etwas mehr Handball:

Beginnen wir mit den Profis:
Das wichtigste Ereignis des Tages gab es vorweg, nämlich die Veranstaltung des Fanladen zum Internationalen Holocaust-Gedenktag.
Danach dann ein 3:1 gegen den FC Nordsjælland, immerhin Champions League-Teilnehmer vor 3.741 Zuschauern auf der Süd im Kühlschrank Millerntor.
Wenig aussagekräftig, zumal der Gegner mit der zweiten Elf angetreten war und deren Rückrundenauftakt erst im März ist. Immerhin kann es jetzt mit “ChampionsLeague Teilnehmerbesieger” mal wieder neue T-Shirts geben…
Trotzdem gönnten sicher die meisten insbesondere  Marius Ebbers die beiden Tore von Herzen, zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnend, was am Abend bekannt gegeben werden sollte. Der Treffer von Marcel Andrijanic hingegen fällt wohl eher in die Kategorie “Kacktor des Monats”, da der Torwart den Distanzschuß auf Mann locker hätte halten müssen, freut mich für Marcel aber natürlich trotzdem sehr.

Wichtiger als dieses Spiel aber dann eine Mitteilung am Abend: Der auslaufende Vertrag von Marius Ebbers wird nicht verlängert.
*Uff*, erst mal hinsetzen und sacken lassen.
Oder anders: Lassen wir Bene und Ebbe auf Facebook zu Wort kommen:

Benedikt Pliquett:
Ciao Ebbe!!!!
Zum Glück habe ich noch vier wunderbare Monate mit dir und ich werde jede Sekunde genießen (((((((-; ich hoffe mit einem goldenem Malle-Abschluß!!!
Danke das ich wegen DIR Bundesliga spielen durfte!!!!
Und gut das du so einen verkackten Körper hast, sonst hätte ich dich nur in der CL gesehen…
Knutscha!!!!!!
Marius Ebbers:
hey freakos…
vielleicht habt ihr es auch schon gelesen, aber so, wie es heute aussieht, wird es am ende der saison leider vorbei sein…also für mich jetzt…mit dem fussball…;-)
ich möchte euch auf diesem wege für für unvergessliche jahre danken, vor allen dingen für die letzten fünf! ich hoffe, dass ich jetzt niemanden vor den kopf stosse, aber die zeit beim fc st.pauli war einfach die geilste meiner karriere! trotzdem misse ich keine einzige sekunden bei den anderen clubs! es war überall einfach traumhaft!!!
hört sich vielleicht komisch an, aber ich bin stolz darauf, was ich geschafft habe! es ist wirklich nicht einfach, dass jetzt so richtig zu realisieren, aber leider ist das der lauf der dinge! ich hoffe, dass wir noch ein halbes jahr viel spass miteinander haben werden…ich danke euch für alles…für eure unterstützung und für euer gepöbel! FUCK…ich werde diesen ganzen scheiss echt vermissen!!! ihr werdet es nicht glauben, aber ich heule gerade wie ein kind!!!
passt auf euch auf!!!

Ja, da muss man erst mal schlucken.
Auch von mir ein (wenn auch verfrühtes) “Danke für alles, Ebbe!”, neben vielen Toren verdanken wir Dir ja auch solch musikalische Highlights wie “Looking for freedom!” am Millerntor inklusive Polonaise.
Ich will hier jetzt keinen Nachruf verfassen, schließlich spielst Du ja noch ein halbes Jahr in Braun-Weiß und es wünschen sich sicher alle, dass Du Dein 100.Zweitligator möglichst schnell für uns schießt und dann noch das ein oder andere folgen lässt.

Nachtrag, 29.01. – 15.00h: Gleiches gilt auch für Florian Bruns.

Kleine Ergänzung noch: So traurig ein Weggang solch eines St.Paulianers auch immer sein mag, so habe ich für mich doch etwas Positives aus dieser Ankündigung gezogen: Die Zeiten, in denen (noch dazu absolut verdiente) Spieler unnötig im Unklaren gelassen werden, um ihnen dann nach dem letzten Spieltag mitzuteilen, dass der Vertrag nicht verlängert wird, und sie damit sogar teilweise um einen vernünftigen Abschied gebracht werden, scheinen unter Rachid Azzouzi vorbei.
Dann eben lieber ein sauberer und ehrlicher Schnitt mit klarer Aussage, damit man sich auch weiterhin ins Gesicht schauen kann, Danke dafür!

Und noch schnell ein Blick auf das erste Spiel nach der Winterpause:
Nach dem Zeckensalon am Freitag Abend gibt es nächsten Sonntag gegen Energie Cottbus die BASCH anlässlich ihres Jubiläums kostenlos für alle Besucher, wir gratulieren schon mal vorab und freuen uns, dass es Euch gibt!
Und auf der Fanräume-Seite findet Ihr auch noch einen Flyer zum geplanten “You’ll never walk alone” zur Gegengeraden-Einweihung.

Die U23 hatte schon am Freitag um 19.00 Uhr am Zollenspieker beim Oberligisten SC Vier- und Marschlande in einem Testspiel anzutreten und unterlag 3:0. Vorm (geplanten) Rückrundenauftakt nächsten Sonntag in Wilhelmshaven scheint es also noch viel Arbeit zu geben.

Handball

Die 1.Herren sammelt weiter mehr als fleißig ihre Punkte für den anvisierten Klassenerhalt. Am Samstag Abend gab es ein 30:23 gegen HSG Schülp/Westerrönfeld.
Mit jetzt 16:20 Punkten hat man fünf Punkte Luft vor dem ersten Abstiegsplatz, sieht also nicht so schlecht aus.
Ein Video mit dem letzten Tor sowie den Feierlichkeiten danach findet Ihr bei der BASCH.

Die 1.Damen marschiert weiter unaufhaltsam durch die Landesliga, mit 24:14 wurde die SG Hamburg Nord 3 besiegt, der 14.Sieg im 14. Spiel.

Die 2.Damen ist auch wieder auf Spur, in Hohenhorst wurde 17:14 gewonnen. Der Weg zum Aufstieg scheint leider trotzdem schon so gut wie versperrt.

Nächsten Samstag um 17.00h spielt die 2.Damen dann an der Budapester Straße ihr Heimspiel gegen Condor/Wandsbek, ehe die 1.Herren danach um 19.30h gegen den Vorletzten HG Norderstedt wieder zwei Punkte holen will. // Frodo

P.S. Den Lacher des gestrigen Abends lieferte der Saarbrückener Tatort. Man beachte die versteckte Getränkebestellung.

Dieser Beitrag wurde unter Verein am Wochenende abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.