Schlagwort-Archive: Christoph Nagel

Last-Minute Weihnachtsgeschenk: FC St.Pauli Album

Neuer Lesestoff für Fans des „Magischen FC“: Nach über einem Jahr intensiver Arbeit steht das neue „FC St. Pauli Album“ in den Läden. Das neue Werk von Jubiläumsbuch-Autor und „Kessel Braun-Weißes“-Moderator Christoph Nagel („FC St. Pauli. Das Buch“ / „FC St. Pauli. Alles drin“) ist zugleich ein Baustein für das FC St. Pauli-Museum, denn das gesamte Autorenhonorar geht an 1910 – Museum für den FC St. Pauli e.V. Wie kam das FC St. Pauli Album zustande? Ein Gespräch über philosophierende Fußballer, „crowdgesourcte“ Inhalte und lange Nächte im „Sprüchebergwerk“. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Last-Minute Weihnachtsgeschenk: FC St.Pauli Album

Ohne Liebe keinen Fußball

Unter dem Titel „Fußballromantik – nichts als Nostalgie?“ trafen sich auf der Eröffnungsveranstaltung von Fußball und Liebe, das Festival von 1910 e.V. am Donnerstag hochkarätige Fußballfunktionäre und Fans zu einer Podiumsdiskussion.

Unter der souveränen Leitung von Christoph Nagel (1910 e.V., Viva St. Pauli-Schreiber und Buchautor) war sich das Podium aus Andreas Rettig (scheidender DFL-Geschäftsführer), Axel Hellmann (Finanzvorstand von Eintracht Frankfurt), Sandra Schwedler (FCSP-Aufsichtsratsvorsitzende), Michael Oenning (ehemals Trainer 1. FC Nürnberg und HSV), Stuart Dykes (FC United Manchester) und Wolfgang Niedecken (BAP und bekennender 1.FC Köln-Fan) schnell einig, dass Fußball ohne Romantik keinen Bestand hat. Oder in den Worten von Andreas Rettich, Fußball sei für ihn zu Beginn ein schöner Nachmittag mit Freunden im Stadion seines Lieblingsclubs, Pappbecher, Bratwurst und Bier gewesen. Für Wolfgang Niedecken geisterte Hans Schäfer durch sämtliche Radioberichte über Fußball, egal ob als Torschützenkönig der Oberliga West oder als Nationalspieler. Er war für Klein-Wolfgang wie Tarzan oder Elvis. Daher konnte der spätere Rockstar nur 1. FC Köln-Fan werden, obwohl sein Nachbar der berühmte Präsident von Fortuna Köln Jean Löring war. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Und sonst so… (XIX)

Es hat sich einiges angesammelt, also mal schnell los – ungeordnet, chaotisch:

Demoaufruf für Sonntag – Esso Häuser
Kann man nicht oft genug erwähnen und verlinken: Am Sonntag, nach dem Heimsieg gegen die Hertha, findet eine Demonstration für den Erhalt der Esso-Häuser auf St.Pauli statt:
– 15:30 Uhr Auftaktkundgebung am Südkurvenvorplatz Millerntorstadion
– 16:00 Uhr Start der Demonstration
Anschließend Abschlusskundgebung mit kulturellem Rahmenprogramm auf dem Spielbudenplatz: Megafon Verstärker- Aktion mit Schwabinggradballett
Ausführlichere Infos und Hintergründe findet Ihr hier. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein, Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Und sonst so… (XIX)

Lachsalven und Juxraketen

Am Sonntag, den 22. Mai luden zwei der „vereinseigenen“ Edelfedern zum literarischen Schlagabtausch ins Knust. Zufällig hatte ich zwei Karten gewonnen und konnte so relativ preisgünstig dem Kessel Buntes unter dem Titel „Fußball ist Trumpf – der goldene Schluss“ beiwohnen.

Zur Verstärkung hatten sich Christoph Nagel und Michael Pahl diverse Fußball-Autoren aus der gesamten Republik an die Seite gesetzt. Was heißt gesetzt, eigentlich wurde in der Hauptsache bohèmemäßig auf offensichtlich sehr bequemen Sesselchen rumgelümmelt und Bier gelutscht. Mit von der Partie waren Axel Formeseyn (bekennender hsver), Ben Redelings (VfL Bochum), Sascha Theisen (Alemannia Aachen) und Peter Schmitz (Borussia Mönchengladbach). Ergänzt wurde die illustre Runde von Sky-„Field-Reporter“ Rolf Fuhrmann, der einen kurzen Gastauftritt hatte. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare