Schlagwort-Archive: Pokalfinale

Pokalfinale, Pokalfinale, wir fahren jedes Jahr zum Pokalfinaleeee (nicht)

Die Saison startet mit dem Pokalspiel gegen Elversberg. Weil viele von euch nicht wissen was dieses ‘DFB-Pokal’ eigentlich ist, hat sich Stefan für euch mal unsere glorreiche Pokalhistorie angesehen.

An diesem Wochenende beginnt die Saison 2020/2021 mit der ersten Runde im DFB-Pokal. Unser Magischer FC hat die SV Elversberg aus dem Saarland zugelost bekommen. Elversberg spielt in der vierten Liga und so könnten Fußballinteressierte auf die Idee kommen, dass das Spiel ein lockerer Aufgalopp in die Saison wird. Doch als Fan des FCSP bekommt man eher einen unruhigen Schlaf, wenn man an den Pokal denkt.

Kaum hoch hinaus

Den Pokalsieg kann der FC St. Pauli freilich, wie viele andere Teams aus der ersten und zweiten Liga, nicht aufweisen. Das ist ja auch nicht weiter dramatisch, ist der FC Bayern quasi der Abo-Sieger. Hin und wieder gelingt es einem anderen Team mal den Pokal zu holen, auf dem Pokal selber ist aber eher spärlich ein Team der zweiten Liga eingraviert. Die Reise nach Berlin traten die Kiezkicker nie an, kamen aber in der famosen Bokalsaison immerhin bis ins Halbfinale. Dort lautete der Endgegner Bayern München. Die Bayern waren damals gleich mehrere Nummern zu groß und gewannen 3:0 am Millerntor. Immerhin schaltete der FCSP folgende ‘B’ aus: Burghausen, Bochum, Berlin und sensationell Werder Bremen!. Vor allem das 3:1 gegen Werder wird immer eines der denkwürdigsten Spiele der Vereinsgeschichte sein. Bremen war damals haushoher Favorit und kam als amtierender Meister und Pokalsieger ans Millerntor. Die damaligen Werderaner-Edeltechniker kamen jedoch mit dem schneebedeckten Platz nicht zurecht und der Magische FC hielt kämpferisch dagegen. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 1 Kommentar

Und sonst so… (XIX)

Schiedel und Büdel - Schweine im Weltall

Schiedel und Büdel – Schweine im Weltall

Es hat sich einiges angesammelt, also mal schnell los – ungeordnet, chaotisch:

Demoaufruf für Sonntag – Esso Häuser
Kann man nicht oft genug erwähnen und verlinken: Am Sonntag, nach dem Heimsieg gegen die Hertha, findet eine Demonstration für den Erhalt der Esso-Häuser auf St.Pauli statt:
– 15:30 Uhr Auftaktkundgebung am Südkurvenvorplatz Millerntorstadion
– 16:00 Uhr Start der Demonstration
Anschließend Abschlusskundgebung mit kulturellem Rahmenprogramm auf dem Spielbudenplatz: Megafon Verstärker- Aktion mit Schwabinggradballett
Ausführlichere Infos und Hintergründe findet Ihr hier.

Handball – Showdown und Pokalfinale
Am vergangenen Samstag hätte die 1.Herren den Klassenerhalt in der Oberliga perfekt machen können… aber das wäre ja auch langweilig gewesen.
Nun geht es also am kommenden Samstag am letzten Spieltag um Alles oder Nichts. Ein Punkt bei der Zweitvertretung von Bad Schwartau (Anwurf 19.00h) reicht, bei einer Niederlage ist man von den Ergebnissen der anderen beiden (Hohn/Elsdorf und Herzhorn) abhängig.
Für alle, die vor Ort unterstützen können: Gebt alles!
Für alle anderen gibt es hoffentlich einen Liveticker.

Am kommenden Mittwoch, dem 1.Mai, gibt es in der Halle Budapester Straße dann die Hamburger Pokalfinals, und um 18.00h stehen die dann hoffentlich um den Klassenerhalt reicheren Herren im Finale gegen Norderstedt, dem Sieger winkt die Teilnahme am DHB-Pokal. Und dann ist es natürlich nur noch ein lächerlich überschaubarer Weg bis zum Final Four 2014 in der Halle mit den vielen Namen gegenüber dem Stadion mit den noch mehr Namen.
Also alle hin da und die Jungs zum Titel brüllen!

Club Nr.12 (FC Bayern) sagte Choreo gegen Barcelona ab
Nach dem gestrigen Tag, als sich die Ereignisse mit dem Götze-Transfer, dem Bekanntwerden des Hoeneß’schen Haftbefehls und (nicht zuletzt) jenem beeindruckenden 4:0-Erfolgs des FC Bayern ja nun wirklich überschlugen, ist eine etwas ältere Meldung fast schon wieder vergessen: Der Club Nr.12 (der Fan-Zusammenschluß von aktiven Fans/Fanclubs beim FC Bayern) hatte im Vorfeld des Spiels auf Missstände in Verhalten und Kommunikation seitens des Vereins hingewiesen und nach einer Abstimmung im Südkurvenrat die geplante Choreo gegen den FC Barcelona abgesagt. Wer sich für die detaillierteren Hintergründe interessiert, dem sei dieser Text empfohlen.
Und wem das noch nicht genug Text war: Während nach der Absage viel unsachliche und hanebüchene Kritik auf den Club 12 einprasselte, gab es auch differenziertere Sichtweisen zwischen Schwarz und Weiß, eine davon gibt es hier zu lesen, von Stefan Viehauser.

Gesponserte Choreo der italienischen Telekom findet statt, Rassismus auch
Am vergangenen Sonntag kam es zum Spiel Juventus Turin gegen den AC Milan, welches Juve am Ende 1:0 für sich entscheid und damit wohl auch für die letzten Zweifler den Deckel auf den Topf mit der Meisterschaft packte.
Wichtiger als diese sportliche Vollstreckung des eh absehbaren, waren zwei Dinge drumrum: Zunächst gab es bereits beim Warmmachen über längere Zeit rassistische Beleidigungen seitens der Juve-Fans gegenüber Kevin-Prince Boateng, die zwar eine Geldstrafe nach sich ziehen, ansonsten aber abgesehen von den üblichen Distanzierungen wohl folgenlos bleiben.
Und als das Spiel dann beginnen sollte, gab es eine hübsche Regenbogen-Choreo. Ach was, Choreo gegen Homophobie? Nee, leider nur eine bezahlte Choreo von TIM, der Telecom Italia Mobile, die auch Namenspate der Serie A ist und auf die Zettel auch gleich mit raufgeschrieben hatte, wozu der Kram so da ist und was man damit machen will… nur leider nicht, was der Regenbogen mit Juve zu tun haben soll.
Wohl auch eher gar nichts, denn das ist lediglich die aktuelle Werbekampagne der Firma. Ausführlicheres und sehr lesenswertes zum Thema bei Altravita.com.

Rote Kurve löst sich auf
Wer sich in den Fanszenen Deutschlands etwas auskennt, dem sollte auch die Rote Kurve ein Begriff sein, das 96er Equivalent zum eben erwähnten Club Nr.12 bei den Bayern, der Zusammenschluß der aktiven Fanszene bei Hannover 96.
Und nach vielen Jahren hat es Martin Kind nun endlich geschafft, die Jungs und Mädels lösen sich (zumindest als e.V.) auf.
Natürlich wird es irgendwie weitergehen, auch als IG statt als e.V., und vielleicht setzt so ein Knall ja auch neue Energie frei, wünschenswert wäre es.

Zeckensalon: Double Feature!
Schon Freitag, 26.April: “Normaler” Zeckensalon. Zu Gast ist Jan Tölva, zum Thema “Fußball und Kapitalismus – Es gibt keinen Richtigen Ballsport im Falschen“. Mehr Infos zum Zeckensalon wie immer hier, Beginn im Fanladen ist um 20.00 Uhr.
Und am Montag, 29.April: Zeckensalon History!
Yeah, öfter mal was Neues! Im Rahmen der “Protestkulturwoche St.Pauli” gibt es auch vom Zeckensalon was außergewöhnliches, nämlich den Blick in die Geschichtsbücher.
Sven Brux wird erzählen, sowie sicher auch rede und Antwort stehen, zum Thema der politischen Fanszene des FC St.Pauli und wie es überhaupt dazu kam, dass sich so etwas im Fußballfan-Kosmos entwickeln konnte.
Beginn im Clubheim ist ebenfalls um 20.00h. Auführlichere Infos hier.

Schweine im Weltall – Hamburg-Premiere des Übersteiger-Films
Freitag, quasi nach dem Zeckensalon, kann man gleich ins Jolly wechseln. Um 22.15h gibt es unseren (von Nick Howard bekanntlich mit einem Stern ausgezeichneten und sowieso weltbesten) Film “Aufstieg und Fall”, exklusiv als Hamburg Premiere in unserer Lieblingskneipe, erst danach werden wir es für die weltweite vermarktung an Cinemaxx freigeben.
Schiedel und Büdel legen danach den routinierten und bewährten Mix aus HardcorePunkPopReggaeRapNRollCrossoverSka auf.
Und das beste: Wer als Astronaut kommt, kriegt nen Space-Kümmel umsonst! Kannste Dir nicht ausdenken, sowas…

Sorge um das St.Pauli-Archiv
Auch schon eine Woche alt ist

dieser Artikel über das St.Pauli-Archiv weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein, Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Und sonst so… (XIX)

4.Herren: Pokalfinale am Sonntag, 17.Juni 2012!

FC St.Pauli 4. - TSC Wellingsbüttel 3.

Pokalfinale 2012 FC St.Pauli 4. – TSC Wellingsbüttel 3.

Wir fahren jedes Jahr zum Pokalfinale…

httpv://www.youtube.com/watch?v=-pLN35W8uc0

Nach den Finalsiegen 2009 und 2011 durch die 6.Herren des FC St.Pauli, hat jetzt die vom ÜS bekanntlich liebevoll bemudderte 4.Herrenmannschaft das Endspiel um den sog. Heino-Gerstenberg-Pokal erreicht! Als Drittplatzierter der abgelaufenen Saison und letztjähriger Staffelmeister der höchsten Leistungsklasse UH-A1 des Hamburger Fußball-Verbandes, trifft das Team um den scheidenden Trainer Juan am kommenden Sonntag in Steilshoop (Sportanlage Gropiusring) nun auf die Überraschungsmannschaft des TSC Wellingsbüttel 3 (4.Platz UH-A2). In den Runden zuvor konnten die nämlich u.a. die amtierenden Staffelmeister beider Ligen bezwingen – allerdings gespickt mit Bezirksligaspielern der eigenen ersten Mannschaft, was wiederum zum erfolglosen Protest des SV Glashütte 3 führte. Bleibt halt zu hoffen, dass am Wochenende auch die Wellingsbütteler 3.Herren-Kicker das Finale genießen dürfen, die zumindest das Viertelfinale selbst erkämpft haben…
Aber egal, für unsere Vierte ist es nach 26 sehr erfolgreichen Jahren das letzte Pflichtspiel als Leistungsklassen-Team. Ab August startet man in der Kreisklasse und kniet sich dann dort wie eh und je für unseren Club rein. Kurz gesagt: es gibt genügend Gründe die Mannschaft am Sonntag zu unterstützen und zum Sieg zu brüllen!
WIR SIND SANKT PAULI – ALLE HIN DA!

Eure Übersteiger-Redaktion drückt alle Daumen! // Stemmen
    
Der Weg ins Finale:
1.Runde: So.21.08.2011  FCSP4 – SV Nettelnburg-Allermöhe 3  2-0
2.Runde: FCSP4 Freilos!
3.Runde: So.04.03.2012  TuS Germania Schnelsen 4 – FCSP4  1-3
Achtelfinale: Mo.09.04.2012  FCSP4 – Bahrenfelder SV 19 3  8:6 (4:4, 5:5) n.E.
Viertelfinale: Di.08.05.2012  TSV Niendorf 5 – FCSP4  0-1
Halbfinale: Do.17.05.2012  FCSP4 – FTSV Altenwerder 3  2-1
Finale: So.17.06.2012  FCSP4 – TSC Wellingsbüttel 3  (13 Uhr)

Teilen:
Veröffentlicht unter 4.Herren | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare