Schlagwort-Archive: Stani

Junge, komm bald wieder!

Die Spielzeit 2010/11 ist beendet. Endlich ist die Frage beantwortet, wo der freie Fall endet, der nach dem historischen Höhepunkt des Derbysieges einsetzte: Auf Platz 18. Bumms!
Schenkt man der Vereinsführung Glauben, so sei das alles kein Beinbruch. Schließlich stehe das Projekt, sich langfristig unter den Top 25 des deutschen Fußballs zu etablieren, auf soliden Beinen.
Ein Blick auf die Vertragssituation des aktuellen Kaders lässt daran jedoch Zweifel aufkommen. Sage und schreibe zwölf Spieler, die aktuell unter Vertrag stehen, werden nach aktuellem Stand zur neuen Saison nicht dabei sein, weil sie zurück zum ausleihenden Verein gehen, die Karriere beenden oder schlichtweg noch kein neues Vertragsangebot haben. Dazu werden uns wahrscheinlich noch ein paar Spieler in Richtung finanzkräftigerer Klubs verlassen. Da stellt sich natürlich die Frage, warum es bei diesem angeblich dauerhaft ausgelegten Konzept nicht gelungen ist, einen festen Stamm langfristig an den Verein zu binden.
Nun ist es ja nicht so, dass schnöder Dilettantismus beim FC St. Pauli noch irgendeinen Hund hinter dem Ofen hervorlocken würde. Auch der Übersteiger hätte wahrscheinlich nur ein müdes Kopfschütteln übrig, ginge es einzig und allein darum, dass mal wieder irgendwer bei der Ausübung seiner Kernkompetenz grobe Fahrlässigkeit walten lässt.
Wenn sich allerdings der Eindruck erhärtet, dass mit unseren Lieblingen, die obendrein noch Attribute wie „Urgestein“ und „Identifikationsfigur“ auf sich vereinen, schlecht umgegangen wird, dann stellt sich der Übersteiger auf die Hinterbeine und will es genauer wissen. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene, Verein | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 30 Kommentare

33.Spieltag (H) – FC Bayern München

FC St.Pauli – FC Bayern München 1:8 (0:2)
Tore: 0:1 Mario Gomez (10.), 0:2 Daniel van Buyten (32.), 0:3 Mario Gomez (52.), 0:4 Arjen Robben (54.), 0:5 Franck Ribery (74.), 1:5 Marcel Eger (78.), 1:6 Arjen Robben (84.), 1:7 Mario Gomez (86.), 1:8 Franck Ribery (88.) *puh*
Zuschauer: 24.887, ausverkauft (geschätzt 3.000 Gästefans)

Das wichtigste vorab: Wenn man Eintracht Frankfurt, Schalke 04 und dem 1.FC Kaiserslautern jetzt noch Punkte abzieht, weil sie es a) aufgrund ihres Finanzgebaren oder b) einfach nur mal so verdient haben, ist noch alles drin!
Wenn nicht, sind wir seit gestern abgestiegen… und um es an einem prägnanten Punkt festzumachen: Seit jener Sekunde, als wir uns das 0:1 selber reingelegt hatten. Schuldzuweisungen erspar ich mir mir mal, zumal es nun wirklich nicht nur der gestrige Tag war, der zum Abstieg führte. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare