6 Stunden, 3 Spiele, 2x St.Pauli, 2x hsv – 5 Tore gefallen, 2 gesehen – 5 Punkte!

Der Sonntag hielt für mich, dank günstiger Zeitplanung der Familie, gleich drei Spiele bereit, wobei ersteres aus logistischen Gründen nur via TV verfolgt werden konnte. SC Paderborn – FC St.Pauli 1:1 (0:0) Tore: 0:1 Daniel Ginczek, 1:1 Deniz Naki Zuschauer: 15.000 (geschätzte 3.000 St.Paulianer) Die Victoria-Klause war das Ziel meiner Wahl für eine gepflegte sky-Liveübertragung, da es von dort nur ca. 25 Meter bis zu den Steinstufen war, auf denen ich danach das Spiel der U23 gegen den hsv verfolgen wollte. Als Fan von Spielen zu berichten, die man nur am TV gesehen hat, ist relativ albern, daher lest zum Drumherum lieber

Teilen:
Weiterlesen

6.Spieltag (A) – FSV Frankfurt

FSV Frankfurt – FC St.Pauli 2:1 (1:0) Tore: 1:0 Odhise Roshi (6.), 1:1 Daniel Ginczek (58.), 2:1 Edmond Kapllani (62.) Zuschauer: 8.049 (geschätzt 3.000 St.Paulianer) Gastartikel von Daniel Gosch Es gibt ja immer so gewisse Rituale, die Menschen vor Auswärtsfahrten bewusst und unbewusst am Abend vorher durchlaufen. Neben praktischen Sachen wie Klamotten rauslegen, Verpflegung sicherstellen und je nach Abfahrtszeit zwei oder mehr Wecker zu stellen, gibt’s halt noch eine emotionale Herangehensweise. So schaute ich mir am Donnerstagabend nochmals die Doku „warum halb vier“ an. Unter Beachtung der bisher unerfreulich verlaufenden Saison und der desaströsen Auswärtsbilanz (zwei von neun möglichen Punkten,

Teilen:
Weiterlesen

5.Spieltag (A) – 1.FC Köln

1.FC Köln – FC St.Pauli 0:0 Tore: Nö Zuschauer: 45.200 (geschätzte 5.000 St.Paulianer) Gastartikel von Jochen Jürgens Auch 24 Stunden nach dem Abpfiff in Köln-Müngersdorf fällt es schwer, das gestrige Unentschieden irgendwie einzuordnen. Die Bandbreite reicht von einem sehr glücklichen Auswärtspunkt bis zum Tadel, leichtfertig einen durchaus möglichen Dreier verschenkt zu haben. Wie so oft, wird die Wahrheit vermutlich irgendwo in der Mitte liegen… Die Anfangsviertelstunde betrachtet, hätte sich niemand in braun-weiß über einen 0:2-Rückstand beschweren können, den Tschauner gegen den quirligen Bigalke verhinderte. Nachdem er auch die Pflichtaufgabe bei Brökers Direktabnahme meisterte, stellte Köln die ersten Offensivbemühungen ein. Fortan

Teilen:
Weiterlesen

33.Spieltag (A) – Dynamo Dresden

SG Dynamo Dresden – FC St.Pauli 1:0 (0:0) Tor: 1:0 Robert Koch (54.) Zuschauer: 29.184 (ca. 3.000 St.Paulianer) Es ist Sonntag, 21.00h, der Sonderzug Weiß stand soeben einige Minuten sinnlos in Stendal herum und die Tresenschicht ist auch beendet: Zeit, den Blog-Bericht zu schreiben. Da ich soeben auch schon die Mittelseite für den am Sonntag gegen Paderborn erscheinenden ÜBERSTEIGER Nr.107 ins Handy gehackt habe, um den Redaktionsschluß irgendwie noch einzuhalten, beschränke ich mich mal auf mehr oder weniger geordnete Spiegelstriche meiner Gedanken und Erlebnisse. Sonderzug Hinweg: Alles entspannt, sauberer Zug, genug Toiletten. Man merkt, dass die Bahn die Dinger nicht mehr

Teilen:
Weiterlesen