Dios Mios Fußballgott!

Nach Gelsenkirchen blickt: Carsten Früher gab es mal eine Zeit, da sind wir im Sonderzug unter einem Motto in den letzten auswärtigen Spieltag gefahren, bei dem es meist um nichts mehr ging als ihn gebührend zu begehen und die Fanszene zu animieren. Erinnert sich noch jemand an den letzten Cowboy in Gütersloh, die Friedensfahrt nach Oberhausen oder das abfeiern des hässlichsten Trikots in Bochum? Sind wir ehrlich: Es geht auf Schalke eigentlich auch um nichts mehr. Wenn man sich den Verlauf der Rückrunde anschaut, die mediale Berichterstattung und die Unruhe im Vereinsumfeld sowie der Ausbruch von Covid-19 im Team, dann

Teilen:
Weiterlesen

Weltpokalsieger!

Auswärts in Sandhausen – Einblicke von Carsten Weltpokalsieger! Ob unsere Marketingprofis bereits ein lustiges „Weltpokalsiegerbesieger“ Shirt planen? Wir werden es erfahren. Ihr seid nun stutzig und guckt auf euer mittlerweile ausgefärbtes und am Bauch zu enges T-Shirt? (Der Zahn der Zeit, macht enger das Kleid!) Ja, Sandhausen hat mehrmals den Weltpokal gewonnen, allerdings im Kegeln. Und nach unserem „emotionalen“, sportlichen Auftritt beim letzten Auswärtsspiel, bin ich mir gar nicht sicher, ob unsere Chancen bei „hohe oder niedrige“ Zahl auf der Sportkegelbahn besser stehen würden. Vorteil: Es gibt auch nach der Partie was zu essen und grundsätzlich passt ein Wasserwerfer nicht

Teilen:
Weiterlesen

Reden wir über Ingol… ÜBER UNS!

Ein Rant von Carsten Wir müssen dringend reden. Darüber, dass wir gefühlt fünf Tore in jedem Spiel kassieren, taktisch völlig aufgeschmissen sind, wenn der eigene Plan nicht aufgeht und darüber, dass wir uns überheblich darstellen. Wo sind unsere Tugenden? Kampf, Leidenschaft? Dass wir nach Ecken oder anderen Standards ähnlich gefährlich sind, wie Sesamstraßen-Samson nach Inhalation einer Tüte Valium? Ok, geschenkt, das war traditionell noch nie unser Ding, aber warum zur Hölle bekommen wir es nicht gebacken, wenigstens das Tor zu verteidigen? Als Mannschaft geschlossen nach hinten zu arbeiten? Es liegt nicht am Keeper, jedenfalls nicht ursächlich, lag es übrigens noch

Teilen:
Weiterlesen
Regensburger Donauufer bei Sonnenuntergang

Von der Traufe in die Regen

Vorbericht von Carsten Erneut will die DFL, dass wir uns unter Flutlicht beweisen. Nach dem Paderborn Spiel treten wir Samstag 12.02. um 20:30 Uhr bei dem Jahn aus Regensburg an. Ehrlicherweise würden mir in Regensburg andere Dinge einfallen als zum Fußball zu gehen, zumindest als Tourist. Nach unserem Remis gegen den SC Paderborn, einem erneut unkonzentriertem Auftritt, treffen wir auf die Elf von der Donau, die vergangenen Spieltag auf Schalke verlor. Bei Durchsicht des Kaders Regensburgs wird man beim Namen „Elvedi“ sicherlich erstmal stutzig. Wo hat der Jahn das Geld her, um den Schweizer Nationalspieler aus Mönchengladbach zu verpflichten? Fand man

Teilen:
Weiterlesen