Euro 2012: Gr.C – Spanien

Fútbol es nuestra vida

Es sind noch nicht besonders viele internationale Kickturniere vergangen, seit ein Großteil des eigentlich fußballverrückten spanischen Volkes auch sein Nationalteam endgültig ins Herz geschlossen hatte. Seit es nun mit der Wirtschaft im Lande rapide bergab geht und die Arbeitslosenzahlen in ungeahnte Höhen katapultiert wurden, dienen die Vorzeigesportler des amtierenden Welt- und Europameisters umso mehr als banale Projektionsfläche, um zumindest für ein paar Wochen Sorgen Sorgen sein zu lassen und sich zumindest über die Erfolge der iberischen Stiere ein wenig freuen zu können. Sicherlich hätte das mit der Ablenkung auch vorher schon ein bisschen klappen können, wenn beim letzten Musik-Grandprix in Baku Flamencosängerin Pastora Soler mit ihrer grandiosen Ballade „Bleib bei mir“ (deutsche Übersetzung) mehr Wertschätzung durch die tumbe Hörerschaft erhalten hätte und man sich nicht unter anderem auf grauenhaft kreischende Omis aus Russland (Platz 2) oder versuchssingende Fischverkäufer aus der Türkei (Platz 7) kapriziert hätte.

httpv://www.youtube.com/watch?v=W7y1pvW60ng

Platz 10 für Soler war ein echtes Armutszeugnis für Europa und so kann es für die Fußballeuropameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine für die stolzen Spanier nur heißen: Rache ist süß! Und nach meinem Ermessen ist die auch nicht so fern. Denn trotz der verletzungsbedingten Ausfälle zweier Schlüsselspieler – Offensivmann David Villa und Abwehrmähne Carles Puyol – sowie einer Muskelläsion von Cesc Fabregas zwei Wochen vor dem EM-Start, sind sich die nichtdeutschen Experten dennoch relativ einig, dass das iberische Team erneut Titelfavorit ist. Auch Salzburger Statistiker, die bereits die Siege Spaniens 2008 und 2010 korrekt prognostiziert hatten, sehen die Südeuropäer mit einer Wahrscheinlichkeit von 25,8 Prozent (pdf) erneut als Champions – und zwar im Endspiel gegen Deutschland, das bei dieser Studie mit 22,2 Prozent ebenfalls hoch gehandelt wird.

Zwar betonte Spaniencoach Vicente del Bosque in einem Interview mit dem „Kicker“ Ende Mai, dass sie „nicht der Favorit“ seien. Doch viel mehr als Tiefstapelei kann das nicht sein, wenn er in einem Atemzug neben Deutschland und Holland auch noch Portugal, England, Italien und Frankreich als Titelaspiranten auf Augenhöhe nennt. Auch Bastian Schweinsteigers Einschätzung, der amtierende Europameister sei bei diesem Turnier erneut „die beste Mannschaft“, mag einem gewissen Understatement geschuldet sein, denn nichts anderes als den Gewinn der Europameisterschaft haben sich die Herren in Schwarz-Rot-Gold mutmaßlich auf die Fahnen geschrieben. Und eben dies wird hierzulande auch von ihnen erwartet. Für den zumindest rein sportlich auch weiterhin als Fachmagazin zu bezeichnenden „Kicker“ wurden die Bundesligaspieler nach ihrem EM-Tipp gefragt: Sensationelle 60,6 Prozent aller  Spieler nannten Deutschland weit vor Spanien (27,4 %). Noch weiter aus dem Fenster lehnen wollten sich gerne die Leser des Nürnberger Magazins, als nahezu zwei Drittel aller 37.000 Umfrageteilnehmer (Ergebnisse in der Ausgabe vom 4. Juni) das eigene Team aufs Podest hoben. Spanien mit 14,1 und Holland mit 7,1 Prozent Zustimmung blieben unter ferner liefen.

Zumal del Bosque mit den Abwehrleuten Jordi Alba vom FC Valencia und Juanfran von Atletico Madrid sowie Stürmer Alvaro Negredo vom FC Sevilla lediglich drei Novizen in seinen EM-Kader gehievt hat und wie gewohnt auf die eingespielten Barcelona- und Madrid-Blöcke setzt, prognostiziert der Schreiber dieser Zeilen trotz Teamüberalterung und Torres im Sturm die unangefochtene Titelverteidigung ohne Niederlage. Mit der spanischen Wirtschaft geht es dann ab 2013 auch wieder bergauf, und erstmals seit 1969 wird im nächsten Jahr in Schweden auch wieder der Eurovision Song Contest gewonnen. Siegersong: „Fútbol es nuestra vida“ – „Fußball ist unser Leben“…

Meine Einlaufprognose:
Viertelfinals: Polen, Russland, Holland, Deutschland, Spanien, Italien, Frankreich, England
Halbfinals: Holland, Spanien, Deutschland, Frankreich
Finale: Spanien, Deutschland

// Ronny
(An dieser Stelle schon mal der Hinweis auf das im September erscheinende neue Buch: “Millerntor – Eine Liebeserklärung an das alte Stadion des FC St.Pauli“)

Übersteiger EM 2012 – Sonderblog-Übersichtsseite aller Artikel

Dieser Beitrag wurde unter EM / WM abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Euro 2012: Gr.C – Spanien

  1. Pingback: Euro 2012: Übersteiger Sonderblog | Übersteiger-Blog

Kommentare sind geschlossen.