Monatsarchive: März 2013

Das Wunderkerzen-Massaker

Hach, was ein Spaß! Der DFB ist sich tatsächlich für nichts zu blöd und lässt sich jetzt mit Sätzen zitieren, die einen wirklich nur noch an der geistigen Fitness der Frankfurter Riege zweifeln lassen.

Doch der Reihe nach: Gestern (Donnerstag) machte eine Mitteilung des Vereins die Runde, die einen fassungslos hinterließ. Der Verein war vom DFB (wie sich später herausstellen sollte auf Initiative der Hamburger Feuerwehr hin) darauf hingewiesen worden, dass auch Wunderkerzen zur Gattung des Bösen, der Pyrotechnik (hier bitte das Einsetzen der Musik aus Psycho denken) gehören und dies im Zusammenspiel mit “entflammbaren Stoffen wie Fahnen etc.” eine “erhöhte Gefahr” darstelle.
Mehr noch: “Dies könne bei missbräuchlichem Einsatz zu Schäden führen. Das Spiel gegen Paderborn am Montag steht dementsprechend unter Beobachtung. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene, Stadion, Verein | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Verein am Wochenende (12/2013)

Fußball

Kaum spielen die Profis mal nicht (das geplante Testspiel bei Bergedorf war frühzeitig abgesagt worden), schon glänzt die Abteilung von ihrer besten Seite! (Btw: Michael Frontzeck ist nach seinem dreifachen Rippenbruch mit anschließender Not-OP inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden, die Redaktion wünscht weiterhin Gute Besserung!)
Fangen wir an mit der U23, die in der Regionalliga Nord beim SV Meppen antreten musste, wo es bisher in sechs Spielen nur ein Unentschieden und fünf Niederlagen gegeben hatte. Aus dem Profikader machten sich Joseph-Claude Gyau, Dennis Daube und Lennart Thy mit auf den Weg ins Emsland, sowie Robin Himmelmann und Marcel Anrijanic, die ja aber ohnehin ihre Einsatzzeiten fast ausschließlich im Regionalliga-Kader bekommen.
Nach einem schnellen Rückstand erzielte Gyau noch vor der Pause den Ausgleich, ehe Thy in Hälfte zwei nach einem Lattenkopfball von Hauke Brückner zum Siegtreffer abstauben konnte.
Spannend ist es, hier mal die unterschiedlichen Wahrnehmungen der Spielberichte (Verlinkung weiter unten) zu vergleichen, denn während auf Meppener Seite der Ausgleich “der erste Angriff” unsererseits war, werden bei uns “zahlreiche Einschussmöglichkeiten” vorweg erwähnt, die Wahrheit liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen.
In der Nachspielzeit gab es dann noch eine rote Karte gegen einen Meppener wegen Tätlichkeit, bei der die Meppener Seite Hauke Brückner gerne einen Fair-Play-Preis angedeihen lassen würde, weil dieser den Schiri darum bat, nur gelb zu zeigen.
Unsere Vereinshomepage hatte gar nur eine gelb-rote Karte gesehen, da nehm ich aber den Kicker mal als schlichtende Instanz, der auch von glatt Rot berichtet. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Der Übersteiger ist das erste Fanzine, das…

Das Finale des 10. Internationalen Fußballfilmfestivals „11mm“

Es ist mir nach wie vor noch nicht ganz klar, wie das Ding so viel Fahrt aufnehmen konnte. Die Rede ist von unserem kleinen Imagefilm „Aufstieg und Fall“, wegen dessen wir nun an diesem Montag bei katastrophalen Wetter- und Straßenverhältnissen zu viert im Auto saßen und der Einladung zum Finale des 10. Internationalen Fußballfilmfestival 11mm in Berlin folgten. Im Gepäck hatten wir einen Streifen, von dem wir alle überzeugt waren.

Klar war aber auch, dass wir etwas gänzlich anderes gemacht hatten, als die fünf weiteren Finalisten. Die klassischen Anforderungen an einen Film gab es bei uns nicht. Weder einen Regisseur noch Schauspieler oder gar ein Drehbuch im herkömmlichen Sinne hatten wir anzubieten. Vielmehr war es „mehr Performance als Film“, wie es die Berliner Morgenpost so treffend formulierte. Somit gab es eigentlich nur Hopp oder Topp. Entweder rocken wir das Festival und holen den Pokal ans Millerntor oder wir landen abgeschlagen unter ferner liefen. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Übersteiger goes Filmfestival – Unser Beitrag zu 11mm

In der (Print-)Ausgabe 109 unseres schnuckeligen Familienmagazins hatten wir die Story abgedruckt, im Blog wurde sie kürzlich auch veröffentlicht, am Montag Abend war dann endlich WELTPREMIERE unseres Kurzfilms “Aufstieg und Fall” auf dem 10.Internationalen Fußballfilmfestival “11mm”.

Und nun ist es soweit, der Film wird veröffentlicht, Ihr könnt ihn alle sehen.
Tut Euch selbst den Gefallen und liest vorher den oben im Blog verlinkten Text oder blättert nochmal in der 109, mit dem Hintergrundwissen macht der Film noch mehr Spaß.
Nehmt Euch zehn Minuten Zeit für den Film und dreht die Boxen auf, ohne Ton wäre es verschenkt. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 4 Kommentare

26.Spieltag (A) – 1.FC Union Berlin

1.FC Union Berlin – FC St.Pauli 4:2 (2:1)
Tore: 1:0 Simon Terodde (20.), 1:1 Marius Ebbers (37.), 2:1 Torsten Mattuschka (42.), 2:2 Sebastian Schachten (76.), 3:2 Adam Nemec (81.), 4:2 Simon Terodde (83.)
Zuschauer: 21.410 (geschätzte 2.500 St.Paulianer)

Da war es also wieder, eines meiner beiden Lieblingsauswärtsspiele in Liga 2, Union! Das Zweite wäre übrigens beim VfL Bochum, aber da das am Hamburg-Marathon-Wochenende ist, werd ich es wohl verpassen.

Die Reiseplanung war leicht, der Fanladen bot für schlanke 55,-€ eine ICE-Tour an, besser geht es kaum. Am Dammtor allerdings erblickte mein Auge dann Spannendes am Monitor: Dieser Zug verkehrt heute nur mit einem Zugteil, Wagen X-Y
Jahaha, großes Tennis, liebe Bahn! Der ICE Hamburg-Berlin ist Freitagmittag auch so schon immer gut voll, mit unserer 90-Personen-Gruppe wäre es eh sehr kuschelig geworden, und jetzt wird auch noch ausgerechnet der Zugteil weggelassen, in dem besagte 90er Gruppe ihre reservierten Plätze hat? Unbezahlbar…
Dank meines Einstiegs am Dammtor bekam ich den gefühlt letzten freien Sitzplatz, ab Hauptbahnhof war es dann so voll wie in einer S-Bahn zur Rushhour. Und jetzt wurde es spannend, denn die Schaffnerin (die da ja nun auch gar nichts für konnte und immerhin mit sympathischer Freundlichkeit trumpfen konnte) bat darum, dass doch bitte viele der in den Gängen Stehenden den Zug verlassen mögen und den Nächsten nehmen mögen, dafür gebe es am Service-Point dann auch einen 25,-€ Gutschein. So voll wie der Zug sei, könne/dürfe man jedenfalls nicht losfahren.
Dies hatte natürlich wahlweise amüsiertes Lächeln oder entnervtes Aufstöhnen zur Folge, je nach persönlicher Gemütslage. Die St.Pauli-Reisegruppe nahm es größtenteils mit Humor, aufgrund der eher knappen Ankunftszeit in Berlin entschieden sich aber (fast) alle zum Verweilen im Zug und irgendwann (obwohl noch immer genug im Zug standen) ging es dann auch los. Keine Ahnung, wie da die Vorschriften exakt sind.
Großartig die Reaktion eines Mitglieds des Fanclubs Chaoticker: “Guuuutschein? Dann muss ich ja NOCHMAL Bahn fahren!” [Denkpause] “Oder gilt der auch im Bistro?!
Letzteres war dann aber noch nicht mal nötig, denn besagte Schaffnerin entschied sich aufgrund des gesamten Generves die Parole “Freibier für die St.Pauli-Reisegruppe!” auszugeben, allein die Kommunikation dieses Angebots erreichte leider nicht alle Mitfahrer.
Ein anderer Fahrgast verließ bei der Erwähnung des Gutscheins schnell den Zug, lief hoch zum Service-Point… und kam dann schnell wieder zurück in den Zug, nachdem er die Schlange oben erblickt hatte. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Champions League Achtelfinale: Juventus Turin – Celtic Glasgow

Champions League, Achtelfinale: Juve – Celtic! Wer will das nicht gerne live sehen? Und so war bereits dreißig Minuten nach der Auslosung der Flug mit Ryanair von Lübeck nach Bergamo gebucht, den die Airline bekanntlich selber gerne als „Hamburg – Mailand“ verkauft. Noch ein gemütliches und zentrales Hotel dazu und die Vorfreude konnte steigen.

Die Ticketfrage gestaltete sich unerwartet schwierig, da Juve seit letzter Saison in seiner neuen Arena spielt, die mit 41.000 Plätzen ausgestattet und im Gegensatz zu früher auch meist ausverkauft ist. Doch kurz vor dem Hinspiel gab es dann auch hier eine Erfolgsmeldung für uns. (Und nein, nach dem Hinspiel wurde es wider Erwarten auch nicht sonderlich einfacher, wie wir von anderen erfuhren.) weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 4 Kommentare

25.Spieltag (H) – SSV Jahn Regensburg

FC St.Pauli – SSV Jahn Regensburg 3:2 (1:1)
Tore: 1:0 Akaki Gogia (18.), 1:1 Koke (23.), 2:1 Daniel Ginczek (66.), 2:2 Wilson Kamavuaka (89.), 3:2 Florian Bruuuuuuns (90.)
Zuschauer: 27.074 (ca. 500 Gästefans)

Wie sagte ich zur Halbzeit so treffend: “Lockeres 8:1 hier heute!” – Jo, so kam es dann ja auch. Fast.
Begonnen hatte der Tag für mich (nach der Tour mit Celtic nach Turin, Bericht folgt) mit dem Eintüten der Abos und dem ersten Blick aufs fertige Heft, immer ein großartiger Moment. Am Stadion selbst war es wettertechnisch zum Verkaufen zwar kein Leckerbissen, aber immerhin um Längen besser als bei Ausgabe 109 gegen Aue, im grausamsten Eisregen.
Ein fettes Dankeschön auf jeden Fall an die 4.Herren, die uns aus einem “Anstoßzeitbedingten Verkäufermangel” half und das Heft mit unter die Zuschauer brachte, ganz stark!
Beim Spiel dann in etwa das, was ich erwartet hatte: eine enge Kiste mit letztendlich doch nem Heimsieg… auch, wenn es in meiner Planung etwas weniger dramatisch gewesen war. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte, Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 3 Kommentare

Übersteiger goes Filmfestival – Das “Making of…”

Wie in Ausgabe 109 ausführlich erläutert, haben wir dank ÜS-Redakteur “Troll” den Weltraum erobert. Dies bringt uns jetzt sogar zum “10.Internationalen Fußballfilmfestival 11mm”, bei welchem wir in der Endausscheidung des Fußball-Kurzfilmwettbewerbs “11mm shortkicks” dabei sind. Der Film für sich ist schon großartig genug, sonst wäre er kaum in die Endausscheidung gelangt, allerdings wird er durch die Entstehungsgeschichte noch ein bißchen schöner, weswegen wir sie aus der Print-Ausgabe nun ins Licht der digitalen Öffentlichkeit zerren und Euch hier ungekürzt zugänglich machen. Viel Spaß, nehmt Euch etwas Zeit dafür!
P.S. Der Film erlebt beim Festival seine Welturaufführung, wir werden ihn aber anschließend selbstredend veröffentlichen.   weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Und sonst so | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 3 Kommentare