Schlagwort-Archive: Saison 2013/2014

14.Spieltag (H) – Energie Cottbus

FC St.Pauli – FC Energie Cottbus 3:0 (1:0)
Tore: 1:0 Fin Bartels (35.), 2:0 Sebastian Schachten (70.), 3:0 Markus Thorandt (73.)
Zuschauer: 27.441 (ca. 600 für Energie)

Puh, wichtiges Ding
Bei nem Sieg wären (bzw. sind) wir nur drei Punkte hinter der Relegation nach oben, bei einer Niederlage wären wir nur drei Punkte über der Relegation nach unten gewesen. Insofern: Mund abputzen, freuen, freien Tag genießen, ab Morgen dann volle Konzentration auf den Auftritt in Aalen in knapp zwei Wochen. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Fanszene, Spielberichte | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | 36 Kommentare

Verein am Wochenende (45/2013)

Vorteil eines Montagsspiels: Man hat mehr Zeit für andere Mannschaften, bei mir waren es dieses Wochenende die U23 und die U19, für Handball hat es aus Babysittergründen leider nicht gereicht.

Regionalliga Nord: FC St.Pauli U23 – SV Werder Bremen U23, 1:2
The Return of the Bruns. Tja, er hätte sicher mehr seiner ehemaligen Fans verdient gehabt, so ergab sich nur sehr vereinzelt mal ein langgezogenes “Bruuuuuuuuuuuns” unter den nur 269 Zuschauern. Immerhin gab es einiges an Prominenz, u.a. waren Fabian Boll und Florian Kringe an der Hoheluft. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Tschö, Michael Frontzeck!

BÄMM!
Tja, damit hatte wohl niemand so wirklich gerechnet. Während Fabian Bolls Meldung auf Facebook bei Einigen sogar Hoffnung auf ne positive Meldung machte, sickerte dann kurz nach 09.00h langsam durch, dass der Verein seinen Cheftrainer in den bezahlten Urlaub schickt.

Die offizielle Version, Kurzfassung:

“Wir wollen mit dir grad nicht verlängern” “Dann will ich auch keine Verlängerung mehr.” “Dann gehst du eben gleich.” #fcsp #Frontzeck #AhJa

— rotebrauseblogger (@rotebrauseblog) November 6, 2013 weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein | Verschlagwortet mit , , , , , , | 19 Kommentare

13.Spieltag (A) – 1.FC Kaiserslautern (+ Verein am Wochenende, 44/2013)

1.FC Kaiserslautern – FC St.Pauli 4:1 (1:1)
Tore: 1:0 Simon Zoller (6.), 1:1 Jan-Philipp Kalla (31.), 2:1 Simon Zoller (49.), 3:1 Sören Gonther (Eigentor, 65.), 4:1 Markus Karl (90. +3)
Zuschauer: 35.330 (ca. 2.500 St.Paulianer)

“Sing when you’re winning” – Oder: “Sausenheimer Honigsack”

Vorbemerkung: Es gibt wohl für jeden Fußballfan so ein paar Vereine, die man komplett gefressen hat. Für mich ist der 1.FC Kaiserslautern so ein Verein, oder besser: “die Region”. Ganz sicher unbegründet und rein subjektiv. Wer dies schon jetzt doof findet, sollte nicht weiter lesen; es wird nicht besser.
Und ja: Selbstverständlich gibt es nette Lautern-Fans. Dies macht mir den Verein trotzdem nicht sympathischer, ich kenne ja auch (sehr viele) nette hsver.
weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte, Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

Verein am Wochenende (43/2013) inkl. SV Sandhausen

FC St.Pauli – SV Sandhausen 0:0
Tore: Meeh
Zuschauer: 27.901 (ca. 250 Gäste)

Nun, das war jetzt nicht soooo geil.
Zunächst einmal gilt es das Einlaufkind-Orakel aufzulösen, denn mein Sohn hatte eine bisher etwas unheimliche Serie aus drei Spielen, immer bei der Siegermannschaft an der Hand eingelaufen zu sein (davon 2x am Millerntor).
Umso gespannter also mein Blick auf den Spielertunnel, auf welcher Seite er dieses Mal den Heiligen Rasen betreten würde. Marcel Halstenberg führte ihn aufs Feld, der Sieg gegen den SVS schien also absolut möglich.
Lt. Deutschem Bet-Radar stiegen die Live-Wetten auf Heimsieg dann auch gleich ungewöhnlich an, als ich über Twitter die frohe Botschaft verkündete… wie wir hinterher wissen, ist Manipulation aber eben leider nicht immer verlässlich.
(Immerhin: Es bleibt bei einem “Ungeschlagen!”-Record)
Allerdings hatte ich vor dem Spiel ja noch den Stefan und zwei weitere Mitglieder von CD Sandhausen getroffen (zu hören auch im letzten MillernTon-Podcast), die mir sehr zuversichtlich ein Unentschieden prophezeiten. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Spielberichte, Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 7 Kommentare

Verein am Wochenende (29/2013)

Urlaub beendet, kurz vor der nächsten MillernTon-Ausgabe gibt es dann auch wieder den Wochenend-Rückblick:

FC Ingolstadt – FC St.Pauli 1:2 (0:1)
Tore: 0:1 Fin Bartels (45. +2), 1:1 Marvin Matip (80.), 1:2 Florian Kringe (86., Elfmeter-Nachschuß)
Zuschauer: 7.668 (ca. 1.500 St.Paulianer)

Der FC St.Pauli reist zum Tabellenletzten, der Kurz (sic!) davor steht, den Trainer rauszuschmeissen. Mal ehrlich, welcher langjährige Fan setzt da nicht mindestens nen Hunderter auf Heimsieg, da sich unser Vereinslogo immer noch im Duden als Symbolbild neben dem Begriff “Aufbaugegner” findet?
Allerdings gab es unter der Woche dieses Pokalspiel (jaja, dieser Wettbewerb, an dem wir Anfang der Saison auch immer kurz teilnehmen), in dem der FCI etwas Selbstvertrauen tankte. Wahrscheinlich wäre ohne den Sieg beim FSV Frankfurt gestern alles ganz anders gelaufen. weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Und sonst so, Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Schwarmintelligenz

Länderspielpause – Zeit, um liegengebliebenes aufzuarbeiten.
Dachte ich zumindest.

Doch gerade, als ich mich aufraffen wollte, die irgendwann begonnene Excel-Tabelle bezüglich der Saisonprognose der geschätzten Leser dieses Blogs mal zu vervollständigen, meldete sich Thomas aus Volksdorf, der dies doch tatsächlich bereits getan hat.
Kannste Dir nicht ausdenken, wie praktisch. Vielen Dank dafür!

Hier also die Auswertung, basierend auf Thomas’ Berechnungen:
(Abgabeschluß war vor dem 1.Spieltag gegen 1860.) weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Verein am Wochenende (35/2013)

Beginnen wir mit der 2.Bundesliga.
Das Spiel in der Alten Försterei fand ohne mich statt, da Junior sein erstes Punktspiel in der G-Jugend hatte… gleichzeitig die vorsichtige Andeutung, dass ich zukünftig noch mehr Auswärtsspiele verpassen werde, als ohnehin schon.
Jedenfalls befand sich der G-Jugend-Konvoi gerade auf dem Weg zum Auswärtsspiel, als mich folgende SMS eines befreundeten Unioners erreichte (Grüße an Reik):

2:0 für Euch. Nach fünf Minuten.

Tja, und wie reagiert die Autobesatzung da, nachdem man es an Gattin und fünfjährigen Filius weitergegeben hat, allesamt leidgeprüfte Dauerkarteninhaber? Euphorisiertes “JAWOLL!” oder “AUSWÄRTSSIEG!”-Gebrüll? Nee… routiniertes “Ach, das verkacken wir eh noch!“. Ich möchte hiermit auch nochmal an den Spruch erinnern, den Stefan Groenveld später bitte irgendwie auf meinen Grabstein bringen muss: “Du darfst das entscheidende Tor nicht zu früh schießen!
Ein Bekannter setzte dann auch gleich zielsicher noch eine Livewette auf nen Heimsieg, Quote 8,25. Glückwunsch! weiter

Teilen:
Veröffentlicht unter Verein am Wochenende | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | 2 Kommentare