REWEH gegen GREWE oder Testspiel gegen Aalborg BK

von hog und Käpt’n Braunbär Da regen wir uns auf, wenn wir Samstag um 13 Uhr in der 2. Liga spielen müssen, und dann werden Testspiele um 12 Uhr angesetzt – wie am Mittwoch, den 4. September 2019 beim Spiel REWEH gegen GREWE (FCSP vs. Aalborg BK). 0:2 und dann auch noch auf dem Auswärtsgelände der FCSP II bei Eintracht Norderstedt in der Edmund-Plambeck-Arena, far away from home! Hätte das Spiel nicht besser in die AFM-Ü50 Feier integriert werden können, so gegen 17 Uhr, wo auch Normalverdiener hätten kommen können? Aber nein, irgendwie ist es bei den Spielvorbereitungen egal, wo

Teilen:
Weiterlesen

Tonträger der Woche: Keele – Kalte Wände

Rookie Records/Indigo– erschienen am 23. August “Schonungslose Heuchelei für ein besseres Gefühl” – es sind Textzeilen wie diese, die Keele abheben von der Masse der deutschsprachigen Alternative/Punk/Indie-Bands. Und das eine oder andere Riff hier, der Melodielauf dort, stimmungsvolle Moll-Akkorde, die Melancholie. Aber nicht, wie so häufig bei anderen Kapellen, weil irgendjemand dich verlassen hat, dich nicht mehr liebt, eine/n andere/n hat. Sondern weil im tiefsten Inneren von dir selbst oder den anderen oder deiner Welt etwas nicht stimmt, etwas kaputt gegangen ist, du isoliert alleine stehst (“Kalte Wände”). Oder ein Schicksalsschlag dein Leben komplett verändert und du kämpfen musst (“Zwischen

Teilen:
Weiterlesen

Saison 2019/2020: Lage der Liga

Die beiden an sich durchaus unterschiedlichen Fußballbundesligisten HSV und FCSP verbindet eines, ihre notorische Erfolglosigkeit. Für das „Hamburger Dilemma“ muss es Gründe geben. Am mangelnden Geld kann es jedenfalls nicht liegen. Von Hermannus Pfeiffer  Die Sportindustrie nimmt als Teil der Unterhaltungsbranche rasant an wirtschaftlicher Bedeutung zu. Spaß muss schließlich sein, in der real existierenden Spaßgesellschaft. Und wer als Verein oder Fußball-AG, als Verband oder Liga die Millionen Konsumenten („Fans“) erfolgreich binden will, muss eine moderne Infrastruktur anbieten. So werden seit Jahren im ganzen Land Abermillionen Euro in Stadien, Sportevents und Spieler investiert. So weit, so schlecht. Investieren taten auch die

Teilen:
Weiterlesen

Investor Matzen geht beim Ausbau des Medienbunkers über Mieterinteressen rigoros hinweg

Der grüne Bunker – ein stadtteilverträgliches Highlight sollte er angeblich werden, doch wir berichteten bereits im Übersteiger 134 von den Schattenseiten dieses Projektes. Allein die Baugenehmigung hätte vom Bezirk überhaupt nicht erteilt werden dürfen. Hier noch einmal zum nachlesen:http://uebersteiger.de/ausgaben/134/text_4.html Spätestens seit es den Clubs im Bunker reinregnet und die Außenbereiche nicht mehr betreten werden dürfen, ist klar, dass der Umbau auf Kosten der bisherigen Mieter stattfindet. Von den Folgen für den Stadtteil und die Anwohner ganz abgesehen. Aktuell hat nun gerade der Linke Bürgerschaftsabgeordnete Norbert Hackbusch den Senat aufgefordert, die Mieter zu schützen. Im Vertrag zwischen Stadt und Investor wurde

Teilen:
Weiterlesen