Agnes Fritz, Moritz Etorena, Gera1, Oke Göttlich im Millerntorstadion beim Presse-Event der MTG#12

MTG #12 – “The Art of MOVEMENT”

Als wir von der Millerntorgallery zum diesjährigen Presseevent der MTG#12 eingeladen wurden, zögerten wir keine Sekunde und sagten zu. Am 16. Mai war es soweit und wir erlebten einen Pressetermin der anderen Art. Anstatt in einem Konferenzraum zu sitzen, waren wir getreu dem diesjährigen Motto in Bewegung. Text: Franzi K., Fotos: Arigrafie Treffpunkt war um 10:30 Uhr in der Eimsbütteler Chaussee 85. Als ich um kurz vor 10 Uhr dort ankam, überwiegt die Verwirrung. Ein Haus mit Baugerüst, Nr. 85 hatte nur Klingelschilder mit “normalen” Namen, keine Firma etc. Zu meinem Glück sah ich eine junge Frau, die gerade an

Teilen:
Weiterlesen

Moin Bundesliga, da sind wir wieder!

Oder: Time to say goodbye. Bereits vor dem Anpfiff stand fest, dass der VfL Osnabrück abgestiegen ist und unsere Jungs mit einem Punktgewinn zum sechsten Mal in die Bundesliga aufsteigen würden. Nach dem Spiel vom Vorabend zwischen Kiel und Düsseldorf (1:1) geht es jetzt noch um die Meisterschaft. Und verdammt ja, ich will diese verdammte Schale im Clubheim an der Wand sehen! Mit dem 3:1-Sieg über die Lila-Weißen haben es die Kiezkicker am letzten Spieltag in Wiesbaden nun selbst in der Hand. “Wenn wir am Samstagabend aufsteigen sollten, dann würde ich es so nehmen“, sagt Coach Hürzeler im Vorfeld der

Teilen:
Weiterlesen
Wunderkerzen-Inferno zum Anstoß.

Auf geht’s zur Safari im Wildpark!

Vorbericht: Karlsruher SC – FC SPitzenreiter Rein rechnerisch brauchen die Kiezkicker noch vier Siege um den Aufstieg perfekt zu machen. Fangen wir doch damit am besten gleich am kommenden Samstagabend im “BBBank Wildpark” an, wie das Stadion des Karlsruher SC inzwischen offiziell heißt.Es ist bereits das sechste “Topspiel” am Samstag um 20 Uhr 30 für unsere Helden in dieser Spielzeit. Und bis auf die Partie in Osnabrück (1:1) haben sie allesamt gewonnen. Samstagabend können sie also! Doch wir wollen mal nicht überheblich sein. Hat man ja auf Schalke gesehen, dass auch mal was daneben geht. Zum Beispiel Bälle neben’s Tor…

Teilen:
Weiterlesen

Don’t trade with the scum!

Unsere Werte, unser Verein: Dinge, die den FC St. Pauli zu dem machen, was er heute ist. Ein Verein, der Werte nicht nur im Sport, sondern auch außerhalb des Rasens vertritt und diese auch lebt. Insbesondere zeichnet uns eine antifaschistische Haltung aus. Für die Umsetzung mussten die Fans lange kämpfen und müssen auch immer wieder aufpassen, dass da nichts verwässert. Denn der Rechtsextremismus wird nicht weniger. Diese antifaschistische Haltung ist aber auch eine Art Alleinstellungsmerkmal, mit dem der Verein Geld verdient, so ehrlich muss man sein. Denn natürlich kann man mit antifaschistischen Slogans, Shirts und Trikots Umsätze generieren. Seit geraumer

Teilen:
Weiterlesen