Preisübersicht: Dauerkarten 1.&2. Fußball-Bundesliga 2015/2016

Herzlich Willkommen zur neuen Runde! Wie schon in den letzten vier Jahren (2011, 2012, 2013 und 2014) gibt es hier wieder den großen Preisvergleich der Dauerkarten in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga. Noch immer sind folgende Regeln gültig: Es gibt drei Kategorien, alle für Vollzahler, ohne Ermäßigung oder Mitgliederrabatt. Neben dem Stehplatz (i.d.R. der Stehplatz der Ultrà-Gruppierung, am Millerntor also die Süd statt der Gegengerade) gibt es zwei Sitzplatzkategorien: Der günstigste Sitzplatz überhaupt, sowie der teuerste auf der Gegengerade, ohne Business-Seats und Logen. Wenn es auf der Gegengeraden keine Sitzplätze gibt (trifft nur auf Liga 2 zu), hab ich die

Teilen:
Weiterlesen

Preisübersicht: Dauerkarten 1.&2. Fußball-Bundesliga 2014/2015

Nachtrag, 23.Juli: Zum Vergleich eine ähnliche Statistik für die Premier League. Willkommen zur vierten Runde, nach 2011/2012, 2012/2013 und 2013/2014. Praktischerweise kann ich daher auch die “Regeln” einfach kopieren, sie haben sich zur letzten Saison nicht verändert. Es gibt drei Kategorien, alle für Vollzahler, ohne Ermäßigung oder Mitgliederrabatt. Neben dem Stehplatz (i.d.R. der Stehplatz der Ultrà-Gruppierung, am Millerntor also die Süd statt der Gegengerade) gibt es zwei Sitzplatzkategorien: Der günstigste Sitzplatz überhaupt, sowie der teuerste auf der Gegengerade, ohne Business-Seats und Logen. Wenn es auf der Gegengeraden keine Sitzplätze gibt (trifft nur auf Liga 2 zu), hab ich die (subjektiv) am

Teilen:
Weiterlesen

7.Spieltag (H) – TSV 1860 München

FC St.Pauli – TSV 1860 München 4:2 (0:1) Tore: 0:1 Benjamin Lauth (44., Foulelfmeter), 0:2 Kevin Schindler (47., Eigentor), 1:2 Marius Ebbers (56.), 2:2 Sebastian Schachten (57.), 3:2 Max Kruse (64.), 4:2 Max Kruse (74.) Zuschauer: 24.487 (ausverkauft, ca. 2.500 Gästefans) Sicheres Ding, Digga… oder so. Ich hatte es endlich mal wieder geschafft, der A-Jugend meine Aufwartung zu machen und sah im Sternschanzenpark eine engagierte Vorstellung unserer Jungs in der ersten Hälfte, die gegen den Tabellenführer aus Rostock sogar mit 1:0 in Führung gingen, vor der Pause aber noch den Ausgleich kassierten. Mitgereist waren auch ca. 50 sangesfreudige Gästefans, von

Teilen:
Weiterlesen