17.Spieltag (A) – SC Paderborn

SC Paderborn – FC St.Pauli 2:1 (0:0)
Tore: 
1:0 Mahir Saglik (69., Foulelfmeter), 2:0 Sören Brandy (76.), 2:1 Morike Sako (90.+1)
Zuschauer: 13.041 (geschätzt 2.500 – 3.000 St.Paulianer)

Na,es geht ja doch noch… die Konkurrenten patzen reihenweise, man hat ein Auswärtsspiel bei einem Aufsteiger, wo man den eigenen Vorsprung auf ein absolut beruhigendes Polster ausbauen könnte, und: St.Pauli daddelt sich nur Niederlage! Alles andere wäre in den letzten Jahren ja auch eine Sensation gewesen, in dieser Saison hatte man da aber bisher ja schon ungeahnte Fähigkeiten gezeigt. Nun aber, bei bitterster Kälte und Schneegestöber gab es in der schmucken “Energieteam-Arena” zu Paderborn den Rückfall in alte Zeiten und eine absolut unverdiente unnötige Niederlage.

Klar, irreguläre Verhältnisse, aber die hatte Werder damals im Pokal bei uns auch beklagt. Und gerade in der ersten Halbzeit haben die Jungs ja gezeigt, dass es geht, da hätte man die Buden machen müssen. Ebensowenig kann es an der Stimmung gelegen haben, denn die hatte eher Heimspielcharakter. Oder lag es etwa genau daran? Doch wieder der Heimspielfluch?

Egal, Mund abputzen, weiter gehts. 33 Punkte aus 17 Spielen sind ne super Bilanz, auch wenn man an den Spieltagen 16 und 17 leichtfertig fünf Punkte verschenkt hat.

Ebenso schade und unglücklich, wenn auch vom Spielverlauf her absolut verdient, war die Niederlage der II.Mannschaft im “Kurt-Wabbel-Stadion” zu Halle. Unterstützt von 100 angereiste Supportern gab es eine wahre Abwehrschlacht im Schnee und Keeper Arvid Schenk wuchs über sich hinaus. Leider gab es dann in der 80.Minute einen zweifelhaften Treffer, bei dem der Linienrichter der Meinung war, der Ball hätte die Linie überschritten und es wohl niemand mehr zweifelsfrei beweisen wird, ob dem so war oder eben auch nicht. Schade, allerdings hätten sich die Jungs auch über ein 5:0 nicht beklagen dürfen, bei den Chancen… aber seit wann soll Fußball gerecht sein? Mit 21 Punkten aus 19 Spielen liegt das Team allerdings immer noch besser als von vielen befürchtet und immerhin ein Pünktchen vor der II.Mannschaft von Hertha, die den ersten (sportlichen) Abstiegsplatz belegt. Hier der Spielbericht vom MDR.

In diesem Sinne, frohes Fest und gute Rutsch, der nächste Blog-Eintrag kommt wohl erst vom Hallenturnier, wenn ich es nicht doch noch fertig bringe, von Celtic aus Wien was niederzuschreiben. // Frodo

Dieser Beitrag wurde unter Spielberichte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.