1.Spieltag (H) – Arminia Bielefeld

FC St.Pauli – Arminia Bielefeld 0:0
Tore:
Zuschauer: 29.546 (ca. 3.000 Gästefans)

Tjoa…
Bericht Ende.

Na gut, nicht ganz, aber zusammenfassend kann man das schon so sagen.
Beginnen wir mit dem Positiven: Die vier Riesenblockfahnen auf den vier Tribünen sahen großartig aus, vielen Dank an alle, die dazu wie auch immer beigetragen haben.
Vor dem Spiel “prickelte” es, rund ums Stadion. Die Vorfreude war greifbar, die Choreoschals an vielen Stellen schon vergriffen – es sollte endlich losgehen, im Idealfall mit einer besseren Saison als der Abgelaufenen.

Vor dem Spiel wurde dann noch Christian Bönig verabschiedet. Der MagischeFC-Blog hatte dazu schon treffende Worte vorher gefunden, daher von mir auch nur kurz:
Für jemanden, der von der ZEITUNG kam, hast Du das doch ganz gut gemacht, Christian. Alles Gute, man sieht sich im Stadion.

Nach neun Jahren Bauzeit war das Millerntor also endlich fertig umgebaut. Akustisch dürfte es insgesamt lauter werden, nicht zuletzt auch, weil man die Gästefans jetzt wieder lauter hören wird. Und als Fußballfan reibt man sich eben auch am jeweiligen Gegner und wird dadurch vielleicht etwas mehr angespornt die eigene Lautstärke nochmal nach oben zu drehen.

Aber: Davon war an diesem Tag nur sehr bedingt etwas zu merken, nur ab und an wurde es richtig laut, was nebenbei auch für den Gästeblock galt. Luft nach oben, insbesondere bei uns.

“Luft nach oben” dann eben auch auf dem Rasen.
Die erste Hälfte war noch ganz ansehnlich und man war deutlich feldüberlegen. Hier hätte es dann aber eben auch den einen Treffer geben müssen. Wenn Ewald Lienen nach dem Spiel sagt, dass wir mit einem Führungstreffer wohl ein ganz anderes Spiel gesehen hätten, mag man ihm kaum widersprechen, denn natürlich hätte dies Bielefeld früher gezwungen, die massive Defensive (teilweise mit zwei Fünferketten agierend) aufzulösen.
Allerdings kann man der Arminia auch nicht vorwerfen, sich nur destruktiv hinten reingestellt zu haben.
Allein: Das erlösende Tor fiel nicht, Rzatkowski auf links traf den Ball nicht, Nehrigs Kopfball war zu unplatziert und Thy wartete mit dem Abschluss bei der wohl besten Chance der Hälfte eben zu lange.

In Hälfte zwei war das Spiel dann deutlich ausgeglichener, Sobiechs Kopfball hätte rein gehen müssen, wenn Verhoek den Ball bei einem weiten Pass angenommen hätte wäre auch dies eine 100%ige gewesen.
Umgekehrt lässt Klos eine riesige Kopfballchance liegen und in den letzten Minuten beweist Robin “Skyman” Himmelmann gleich mehrfach, warum alle Beteiligten so froh sind, dass er bei uns geblieben ist und sichert sich so nebenbei einen Platz in der “Elf des Tages” beim Kicker.
Sören Gonthers Aussage, dass man so ein Spiel letzte Saison wohl noch verloren hätte, ging sicher auch einigen Zuschauern sinngemäß durch den Kopf und ist dann vielleicht auch das Positive, was man aus dem Spiel mitnehmen kann.

Alushi gefiel mir im Zentrum schon sehr gut, ebenso Marc Rzatkowski, gleiches gilt auch für Lennart Thy im Sturm, der da aber natürlich oft zu sehr in der Luft hing.

Insgesamt lässt sich festhalten, dass Lienen mit “Die Vorbereitung ist noch nicht mit Spieltag 1 abgeschlossen.” wohl Recht hat und sich in den nächsten Wochen zeigen wird, wohin die Reise geht.
Wahrscheinlich wird es auch diese Saison oft so sein, dass uns das Spiel gegen tief stehende Teams schwerer fällt, als ein Spiel gegen offensiv ausgerichtete Mannschaften. Einen ersten Belastungstest zu dieser These werden wir dann am Sonntag in Karlsruhe erleben.

Außerdem noch eine Neuerung: Da ich für statistische Spielereien ja immer zu haben bin, ohne diese Überbewerten zu wollen, übernehme ich mal den “Und so stehen wir im Vergleich zur letzten Saison!“-Vergleich vom Herrn Rebiger, ab sofort immer unter den Links zum Spiel zu finden.

Links:
Bericht und Fotos bei outside_left: “Stay Different” (English)
Bericht und Fotos bei BeebleBlox: “Das GANZE Stadion
Fotos bei Stefan Groenveld: “Das Ganze Stadion
Fotos bei Sabine Scheller: “Eindrücke von der Südtribüne III
Fotos bei USP: Klick
Bericht bei Grenzenlos 1910: “Das sieht doch schon mal besser aus
Bericht bei pathos93: “Die Zukunft hat begonnen
Bericht beim Ostblock: “Und mal wieder Ostwestfalen
Bericht SouthEndScum “Matchday 01” (English)
Bericht Schunino: “Franzbrötchen-Connection
Bericht rilrec: Klick
Bericht KleinerTod: “Abschied von Quote
Podcast: VdS-Gespräch (40Min)

Vergleich zum Vorjahr (Spieltag)

SpGegner 14/1514/15Gegner 15/1615/16Vergleich
1Ingolstadt (H)1:1Bielefeld (H)0:08. / 1 / +-0P
2Aalen (A)0:2KSC (A)2:16. / 4 / +3P
3Sandhausen (H)2:1Fürth (A)3:23. / 7 / +3P
4Fürth (A)0:3Leipzig (A)1:02. / 10 / +6P
51860 (H)1:2Frankfurt (A)0:14. / 10 / +6P
6Aue (A)0:3Duisburg (H)2:03. / 13 / +9P
7Braunschweig (H)1:0Braunschweig (A)0:03. / 14 / +7P
8Frankfurt (A)3:3Heidenheim (H)1:03. / 17 / +9P
9Union (H)3:0SC Paderborn (A)0:03. / 18 / +7P
10Düsseldorf (A)0:1Sandhausen (H)1:33. / 18 / +7P
11KSC (H)0:4Union (A)3:35. / 19 / +8P
12Nürnberg (A)2:2SC Freiburg (H)1:03. / 22 / +10P

Vergleich zum Vorjahr (Gegner)

SpGegner 14/1515/16Vergleich
1Arminia Bielefeld (H)0:00:0BÄMM!
2KSC (A)0:32:13 Pkt besser
3Fürth (H)0:13:26 Pkt besser
4Leipzig (A)1:41:09 Pkt besser
5Frankfurt (A)3:30:18 Pkt besser
6Duisburg (H)3:12:08 Pkt besser
7Braunschweig (A)2:00:06 Pkt besser
8Heidenheim (H)0:31:09 Pkt besser
9Paderborn (A)0:10:010 Pkt besser
10Sandhausen (H)2:11:37 Pkt besser
11Union (A)0:13:38 Pkt besser
12SC Freiburg (H)1:11:010 Pkt besser
Arminia Bielefeld & MSV Duisburg stehen für Erzgebirge Aue und den VfR Aalen.
SC Freiburg und SC Paderborn stehen für FC Ingolstadt und Darmstadt 98.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu 1.Spieltag (H) – Arminia Bielefeld

  1. Pingback: FCSP 0-0 Bielefeld; 25.07.2015 Where my heart feels at home… « Sankt Pauli Province Fanatics

Kommentare sind geschlossen.