16.Spieltag (H) – 1.FC Nürnberg

FC St.Pauli – 1.FC Nürnberg 0:4 (0:2)
Tore: 0:1 Niclas Füllkrug (18.), 0:2 Niclas Füllkrug (43.), 0:3 Tim Leibold (53.), 0:4 Patrick Erras (89.)
Zuschauer: 29.546 (ausverkauft, ca. 3.000 Glubberer)

Letzten Mittwoch fand ein Treffen im Ballsaal der Südkurve statt, bei dem ein geschätzter ehemaliger ÜS-Schreiberling schwarz malte für Sonntag.
Begründung: “Mit den Sondertrikots verlieren wir immer!
Tja, Recht sollte er behalten, beste Grüße an Käpt’n Braunbär.
Spiele in denen wir bisher Sondertrikots getragen haben:

Und von dem grundsätzlichen Misserfolg der Pokaltrikots will ich gar nicht erst anfangen…
(Außerdem gab es 2012 noch ein Fanräume-Sondertrikot gegen Grashoppers Zürich, aber das 1:1 in dem Spiel würde mir die schöne Statistik versauen und daher lasse ich es als Testspiel unbeachtet außen vor.)
Also, wenn das nächste Mal wieder ein Sondertrikot getragen wird ruhig mal 100,-€ auf ne Niederlage setzen und das Geld an Kiezkick spenden, sichere Sache.
Oder wahlweise: mindestens ein Gegentor nach der 85.Minute.

Nächstes Thema also: Übersteiger Nr. 122
Das war es nun also, das erste Print-Erzeugnis des ÜS seit 2001, seit Heft Nr. 53, zu dem ich nichts beigetragen hatte. Bekanntlich hatte ich mich mit der 120, erschienen zum Ende der letzten Saison, von der Print-Redax verabschiedet um mehr Zeit für den Blog und den MillernTon zu haben.
Und nachdem die 121 aus verschiedenen Gründen nur als PDF erschienen  war, nun also erstmals das Gefühl zum Stadion zu kommen und das Heft noch nicht zu kennen. Auch mal wieder schön, und tatsächlich ist nach dem ja doch sehr großen internen Umbruch eine sehr schöne Nummer dabei herausgekommen, sicher dieses Mal aufgrund der Doppelausgabe auch etwas ganz besonderes.
Trotzdem ist es hier definitiv noch nicht an der Zeit sich beruhigt zurück zu lehnen, der ÜS braucht weiterhin jede Unterstützung die er kriegen kann, insbesondere Schreiber! Also, Arsch hoch, oder zumindest das e-mail Konto geöffnet und eine Mail an redaktion at uebersteiger.de verfasst, wenn Ihr Euch zukünftig einbringen wollt und dies nicht eventuell das letzte Heft aller Zeiten gewesen sein soll.

Statt Hefte zu verkaufen, konnte ich so Niklas Wildhagen treffen, seines Zeichens einer der Mitwirkenden am Talking Fussball-Podcast. Meine Versuche in Englisch über den FC St.Pauli zu sprechen sind dort dann demnächst nachzuhören.

Es folgte eine Braun-Weiß-Rot Wende-Choreo auf der Gegengerade, sowie die “Straight Outta Saint Pauli”-Choreo in der Süd – es war alles bereitet um wieder drei Punkte einzusacken… wenn da doch bloß nicht die Sondertrikots gewesen wären.
Daher der Mantel des Vergessens über das Spiel, will jetzt zwei Tage später eh keiner mehr was drüber lesen.
Grundsätzlich ist Platz 3 nach 16 Spieltagen immer noch mehr als alle erwartet haben, nach den zwei Niederlagen jetzt erwartet wohl auch niemand ernsthaft einen Erfolg in der Region. Also Zeit für zwei Kalla-Tore zum umjubelten 2:1 Auswärtssieg.