WM-Alternativen – Heute: Groundhopping

Zweitliga-Fußball im Atlantik Ein Gastbeitrag von Niels Grube Madeira, bummelig 1000 Kilometer südwestlich der portugiesischen Hauptstadt Lissabon im Atlantik gelegen und mit 794 Quadratkilometern nur unwesentlich größer als Hamburg, dürfte den meisten als Blumeninsel und Herkunftsort eines gewissen Christiano Ronaldo bekannt sein. Obwohl er bereits als 12-Jähriger das bergige Eiland in Richtung der Jugendakademie von Sporting Lissabon verließ, ist er allgegenwärtig. Mit 37 Jahren noch unter den Lebenden weilend, ist bereits seit einigen Jahren der Flughafen nach ihm benannt. Ein Museum sowie Denkmäler gibt es ebenfalls schon – ein Personenkult ähnlich wie in Nord-Korea. Getreu meinem Urlaubsmotto „Berge von unten, Kirchen

Teilen:
Weiterlesen
Regensburger Donauufer bei Sonnenuntergang

Von der Traufe in die Regen

Vorbericht von Carsten Erneut will die DFL, dass wir uns unter Flutlicht beweisen. Nach dem Paderborn Spiel treten wir Samstag 12.02. um 20:30 Uhr bei dem Jahn aus Regensburg an. Ehrlicherweise würden mir in Regensburg andere Dinge einfallen als zum Fußball zu gehen, zumindest als Tourist. Nach unserem Remis gegen den SC Paderborn, einem erneut unkonzentriertem Auftritt, treffen wir auf die Elf von der Donau, die vergangenen Spieltag auf Schalke verlor. Bei Durchsicht des Kaders Regensburgs wird man beim Namen „Elvedi“ sicherlich erstmal stutzig. Wo hat der Jahn das Geld her, um den Schweizer Nationalspieler aus Mönchengladbach zu verpflichten? Fand man

Teilen:
Weiterlesen

Zum Glück spielen wir mal wieder auswärts!

Gedanken zum Derby von Carsten Endlich ist es wieder soweit, Elton schlüpft in seine lustigsten Pauli Shirts und Corny biedert sich dem Boulevard an. Hurra! Endlich wieder illustre Gespräche mit den Arbeitskollegen, die sich seit knapp 6 Monaten nicht mehr für Fußball interessiert haben.„Und, bist du nervös?“, oder ein „das dürft ihr jetzt aber nicht verlieren!“, wird hinterher geschoben. „Ich war nervös, in welchem rundlichen Zustand Gerdl Scharping aus der weihnachtlichen Kekspause kommen würde. Das war noch mein Pauli… aber lassen wir das.“„Scharping? Den hab ich auch mal gewählt“… Stille. Nach den gefühlten und tatsächlichen Niederlagen gegen Düsseldorf, Kiel und

Teilen:
Weiterlesen

Lilien oh Lilien oh Lilien …

Carsten macht sich Gedanken über den kommenden Auswärtsgegner Unseren nächsten Auswärtssieg feiern wir am kommenden Samstag in Darmstadt am altehrwürdigen Böllenfalltor. Ist eigentlich früher jemals einer auf das (zugegebenermaßen müde) Wortspiel: „Durch BOLL FÄLLT ein TOR!“ gekommen? Ich schreib den Bericht mal zu Ende, vielleicht nehme ich dann doch noch das, im anhaltenden Pokalrausch, entstandene Wortspiel raus.Darmstadt, ein undankbarer Gegner. Immer zwischen schlagbar und vernichtender Klatsche. Mit Luca Pfeiffer, der den Weg aus Liga 3 (Würzburger Kickers) in Liga 2 ernsthaft über den Umweg Champions League nahm und mit Philip Tietz (kam aus Wiesbaden), stellt man das erfolgreiche Sturmduo der

Teilen:
Weiterlesen