Rostock – Nachtrag

Nachdem inzwischen drei Nächte vergangen sind, kann man ja mal schauen, was seitdem noch so passiert ist.

Die spärlichen (relevanten) Fakten:

  • St.Pauli Fans schmeissen Böller und einen Bengalo, auch auf andere Menschen
  • Rostocker Transparente und Aktionen im Stadion sind in Teilen unterste Schublade
  • Rostocker Fans liefern sich nachts härtere Scharmützel mit der Polizei
  • Deniz Naki macht eine “Kehle durchschneiden”-Geste in Richtung Rostocker Fans
  • ein St.Pauli Fan im Rollstuhl wird im Stadion attackiert (siehe Abendblatt von heute)

Bisherige Folgen:

Entschuldigungen oder zumindest Stellungnahmen des FC Hansa Rostock zum Thema? Für die Banner im Stadion, u.a. den Nachbau von Minis Unfall? Für den Angriff auf den Rollstuhlfahrer? Für die Auseinandersetzungen mit der Polizei nach dem Spiel? Für die rassistischen Beschimpfungen gegenüber Deniz Naki?

Fehlanzeige…

Zumindest zeigt dies, dass bei uns immer noch eine gewisse Selbstregulierung greift und eigene Aktionen kritisch hinterfragt werden. Was das über den FC Hansa aussagt, kann sich jeder selber ausdenken. // Frodo

Dieser Beitrag wurde unter Fanszene, Verein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.