FC St.Pauli Dauerkarten Saison 2012/2013

Der FC St.Pauli hat heute die Dauerkartenpreise und die Regularien für den Dauerkartenverkauf bekanntgegeben, lediglich das Verfahren für die über Fanladen / USP / Verein gemeinsam zu beziehenden Karten für die Süd-Stehplätze ist noch in Verhandlung.

Alle Details und Bedingungen, insbesondere zur Gegengeraden findet ihr hier und in den verlinkten Dokumenten.

Gern genommen ist da immer die Diskussion über die neuen Preise, und nachdem es mir schon letzte Saison viel Spaß gemacht hat, diese mal gegenüberzustellen, möchte ich das gerne fortführen.

Hier die Preisübersicht für die Dauerkarten 2012 im Vergleich zu den letzten Jahren bis 2009 als PDF.

Was fällt auf?
Zum zweiten Mal in Folge werden (nach dem Abstieg letztes Jahr) die ganz teuren Plätze auf der Haupt geringfügig günstiger, um ca. 50 Cent pro Spiel.
Der vielleicht befürchtete Preisschock auf der Gegengeraden (wie einst auf der Haupttribüne, als die Dauerkarte für Vollzahler von 385,-€ auf 445,-€ oder gar 530,-€ anzog) bleibt aus, die Gegengeraden-Stehplatz Karte auf der neuen Tribüne wird um 0,88€ pro Spiel teurer (167,-€ für Vollzahler, bitte beachten, dass der letztjährige Preis für 16 Spiele galt). Die Sitzplätze der Gegengeraden zahlen zwisGchen 90 cent (Block 3&4) und 1,65€ (Block 1&6) pro Spiel mehr.

Ansonsten sind einige Anpassungen vorgenommen worden.
Zum Einen, eine leichte Anpassung der Kategorien. Bereits in den letzten zwei Jahren waren die Blöcke H1/H9 und S1/S3 gleichgestellt, ab dieser Saison ist dann auch die Gegengerade mit G2/G5 in diese Kategorie “aufgerutscht”, dank der neuen Tribüne.
Die Blöcke G1/G6 waren bisher der Nord gleichgestellt und sind sind da jetzt auch preislich etwas drüber.

Im Vergleich zu 2009 fällt auf, dass die GG-Sitzplatzblöcke 3&4 (also die mittleren, mit der besten Sicht) “nur” um gut 8% angehoben wurden, während die anderen Blöcke (ebenso wie die Stehplätze auf allen Tribünen) um ca. 20% verteuert wurden.
Will man es positiv formulieren, ist es ein schönes Beispiel dafür, dass die Schere zwischen “Arm & Reich” auch mal zusammengehen kann. Will man diese positive Formulierung nicht, könnte man sich darüber wundern, dass hier die besten Plätze des Stadions im Verhältnis zu den anderen weniger “im Wert steigen”.
Verschenkt der Verein hier etwa Geld, dass er seinen “treudoofen” Fans problemlos aus den Rippen schneiden könnte?  Ist doch sonst nicht seine Art.

Die ermäßigten Karten hatten bisher ganz unterschiedliche Ermäßigungssätze auf den verschiedenen Tribünen und Blöcken, wobei der ermäßigte Gegengeraden-Stehplatz mit >36% den größten Ermäßigungswert hatte und die Mittelblöcke der Haupttribüne mit <20% den niedrigsten. Dazwischen gab es alle möglichen Werte, so hatten z.B. die Dauerkarten der Sitzplatzblöcke auf der Nord und GG 1&6 mit 32,68% eine höhere Ermäßigung als die Stehplätze der Süd mit 30,08%.
Okayokay, Zahlenspielerei alles.
Ab jetzt gibt es einheitliche Werte von 20% Ermäßigung auf den teuersten Plätzen (HT3&7 sowie GG3&4), 25% auf den restlichen Sitzplätzen aller vier Tribünen und 30% auf den Stehplätzen der Nord, Süd und GG.

Heißt umgekehrt auch, dass die ermäßigten Karten der Stehplatz-Gegengerade sowie die ermäßigten Karten der meisten Sitzplatzbereiche prozentual eine höhere Teuerung erfahren als die Vollzahlerkarten des gleichen Bereichs.
Dies kann man selbstverständlich bei einem Verein kritisieren, der sich immer seiner sozialen Verantwortung rühmt, war allerdings eine bewusste (und einmalige) Entscheidung des Kartencenters, um die erwähnten (und nicht immer nachvollziehbaren) Unterschiede in den Kategorien anzupassen bzw. ein für alle mal glatt zu ziehen.

Ebenfalls angepasst wurden die Preise der Rollstuhlfahrer, nämlich an den Preis der Hörplätze, was mit dem Sprung von 61,-€ auf 85,-€ gleich einen Aufschlag von gut 30% bedeutet. Ob dies nun unbedingt sein musste, kann man dann sicher mal erfragen, der Preis pro Spiel beträgt jetzt für die Hörplätze sowie die Rollstuhlfahrer-Plätze einheitlich 5,-€.

Ablauf
Ab dem 21.Mai (bzw. online ab dem 20.Mai) kann die Dauerkarte verlängert werden. Die Stehplätze der neuen Gegengeraden sollen zum ersten Heimspiel (voraussichtlich am 2.Spieltag, dem Wochenende um den 11.August) nutzbar sein, die Sitzplätze haben die Möglichkeit sich entweder für den Übergang auf die GG zu stellen oder je nach Block auf die anderen Tribünen in den Sitzplatzbereich umzuziehen.

In KW 20/21 wird es auf der Homepage des Vereins die Möglichkeit geben, die diversen zu erwartenden “Sonderwünsche” zu hinterlegen. Sowohl den Umzug zwischen verschiedenen Bereichen als auch Umzug / Zusammenlegung von bestehenden Sitzplatzdauerkarten können dort geäußert werden.
Außerdem kann dort der Wunsch nach einer neuen Dauerkarte hinterlassen werden.

Alle Wünsche selbstverständlich ohne Anspruch auf Erfüllung, aber alles soll ausgewertet und dann nach Mach- und Verfügbarkeit auch erfüllt werden, und die verkündeten “bis zu 1.500 neue Dauerkarten” auf der Gegengeraden sind natürlich auch eine gute Nachricht, auch wenn sie wahrscheinlich nicht ausreichen werden.

Fazit
Alles in Allem sieht das aber nach einem durchdachten Konzept aus, dass versucht, den Wünschen der Fans gerecht zu werden, wohl wissend, dass dies nie zu 100% machbar ist, solange die Nachfrage das Angebot auch weiterhin übersteigt.

Ob die Preise nun generell immer weiter steigen müssen, ist sicher auch  eine Diskussion, die man bei Gelegenheit mal führen sollte, allerdings liegt man mit den Preisen weiterhin im Mittelfeld der Liga, wie dieser Ausarbeitung aus der vergangenen Saison zu entnehmen ist.
(Für die suche ich übrigens noch Ideen, wie man die Kriterien der Vergleichbarkeit verbessern könnte, dann würde ich mich in der Sommerpause mal an eine Neuauflage machen. Vorschläge gerne an Frodo (at) Uebersteiger Punkt de.)

Bleibt zu hoffen, dass es jetzt zeitnah auch eine saubere Lösung für die Süd-Stehplätze geben wird, da habe ich aber ebenfalls volles Vertrauen in USP, Fanladen und den Verein. // Frodo

Dieser Beitrag wurde unter Fanszene, Stadion, Verein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu FC St.Pauli Dauerkarten Saison 2012/2013

  1. Pingback: » Magischer FC

  2. Pingback: Preisübersicht: Dauerkarten 1.&2. Fußball-Bundesliga 2012/2013 | Übersteiger-Blog

Kommentare sind geschlossen.