Preisvergleich: Trikotpreise 1. & 2.Fußball-Bundesliga 2011/2012

Heute mal was für Zahlen-Fetischisten:
Man kann es bekanntlich nicht allen recht machen, und insbesondere beim FC St.Pauli ist alles ein Tanz auf der Rasierklinge: Der Spagath zwischen “Witzig“, “Anders“, “Sozial gerecht” und den “wirtschaftlichen Notwendigkeiten” eines Wirtschaftsunternehmens, wie es ein Profiverein in Deutschland nun mal eben ist.

So war auch die Präsentation der neuen Trikots zumindest ein leidenschaftlich diskutiertes Thema. Darf man das einfach so mit ein paar “dahergelaufenen” Fans machen? Oder müssen sich da die gestählten Profis mit ihren Luxuskörpern drin präsentieren, die jedoch so gar nichts mit der 08/15-Wampe des gemeinen Fußballfans zu tun haben? Ich persönlich fand die Art und Weise durchaus charmant und gut.

Noch spannender aber war die anschließende Diskussion über den Preis der inzwischen (dank “Home-“, Away-” und “Event-“) drei neuen Trikots: Stolze 59,95€ für Erwachsene, mindestens genauso stolze 49,95€ für Kinder, also für einen Artikel, aus denen diese in der Regel allerspätestens nach einem Jahr rausgewachsen sind.

Klar, man kann natürlich jeweils bis zum Ende der Saison warten und dann echte Schnäppchen machen, der Übersteiger hat sich trotzdem mal die Mühe gemacht, die Preise aller Erst- und Zweitligisten zu vergleichen, inklusive der Preise für Hosen, Stutzen und Beflockung (siehe PDF weiter unten).
Und nur für’s Protokoll: Bezüglich des Trikots und der Preise ist Adressat Upsolut, nicht der Verein, positiv wie negativ.

Die Trikotpreise reichen dabei in Liga 2 von 49,95€ (Union Berlin, Uhlsport) bis hin zu 69,90€ (1860 München, pikanterweise ebenfalls Uhlsport). In der ersten Liga reicht die Spanne von 59,-€ (SC Freiburg, Nike) bis zu 74,95€ (Bayern, Nürnberg, hsv, Werder, Wolfsburg und Hertha BSC).

Geradezu Tränen in den Augen bekommt man natürlich bei den Worten von Klaus Allofs zur Preiserhöhung des Werder-Trikots auf 74,95€: “Wir sind in diesem Jahr aufgrund gestiegener Rohstoffpreise gezwungen, der Preisempfehlung unseres Ausrüsters zu folgen, obwohl wir darüber nicht glücklich sind. Wir können uns dem Marktdruck nicht verschließen und bieten deshalb die Trikots zu den Preisen an, wie viele andere Mitbewerber auch. Um das für unsere Fans etwas abzufedern, haben wir uns aber entschieden die Preise für die Beflockungen der Rückennummern zu senken.
Mit 10,-€ liegt Werder tatsächlich über einen Euro unter dem Ligaschnitt, aber immer noch deutlich über den 4,95€ der Hertha. Letztere bietet ihre (allerdings genauso teuren) Trikots übrigens für Vorbestellungen bis zum 27.Juli sogar mit einer Gratis-Beflockung an.

Allofs Worte im Ohr, sieht man förmlich vor sich, wie die Mitarbeiter des (gleichen) Ausrüsters (Nike) mit den Verantwortlichen des SC Freiburg diskutieren, die ja ihr Trikot für 59,-€ anbieten. Da muss man wohl von ruinösem Wettbewerb sprechen und den Freiburgern die kommende Insolvenz durch diese unfassbaren Ramschpreise ankündigen. Dafür ist der Flock beim SCF dann auch mit 15,-€ deutlich teurer. Eine Mischkalkulation?

Vorbemerkungen
Alle Preise sind (sofern verfügbar) im Juli 2011 der offiziellen Online-Präsenz der Vereine übernommen. In den Fällen, wo Preise (insbesondere für Flock, Hose und Stutzen) nicht vorlagen, wurden diese telefonisch oder per e-mail beim offiziellen Fanshop des Vereins eingeholt. Es ist also gut möglich, dass bei anderen Anbietern außerhalb der Vereine andere Preise gelten.
Die Sortierung der Tabelle erfolgt nach dem Betrag für ein Erwachsenen-Trikot inkl. einer Beflockung mit einem Spielernamen und einer Rückennummer, in der (nicht nachweisbaren) Annahme, dass diese öfter gekauft werden als das Trikot ohne Flock.
Nun war Personen-Kult beim FC St.Pauli noch nie besonders ausgeprägt, weswegen die Zahl der beflockten Trikots hier geringer sein dürfte als bei anderen Vereinen, genaue Zahlen zu bekommen ist da allerdings nicht so leicht. Zumindest für den FC St.Pauli liegen sie uns aber vor, lt. Upsolut wurden von den ca. verkauften 25.000 Trikots in der abgelaufenen Saison etwa 20% mit Flock bestückt, wobei der Name Asamoah hier wohl für höhere Zahlen gesorgt hat, als in den vorangegangenen Jahren.
Wenn nach dem Kauf jemand aber mit dem Trikot zum T-Shirt-Drucker seiner Wahl läuft, fließt dies natürlich nicht mit in diese 20%.

Individuelle Beflockung (mit dem eigenen Namen etc.) ist in den meisten Fällen teurer und hier nicht berücksichtigt.
Das Liga-Logo kann bei allen Vereinen zusätzlich bestellt werden, dies habe ich aber ebenfalls außen vor gelassen, da ich das nicht extra bezahlen wollen würde, ich schloss hier also von mir auf andere. Der Preis liegt in den meisten Fällen bei ca. 2,50€ und käme zu den genannten Preisen noch drauf.

Bei gleichem Preis für Trikot inkl. Flock von mehreren Vereinen, ist die Sortierung nach dem “Gesamtpaket” inkl. Hose und Stutzen sortiert.
Hier bin ich davon ausgegangen, dass der Verkauf von Hose & Stutzen gegenüber den Trikots doch deutlich abnimmt.

Fazit
Die Trikotpreise liegen in der ersten Liga um ca. 10,-€ über denen der zweiten Liga, auch bei den Hosen (ca. 6,-€) und Stutzen (ca. 2,-€) ist ein “Klassenunterschied” spürbar. Überraschenderweise ist die Beflockung der Trikots in der zweiten Liga um ca. 1,-€ teurer als in der Belle Etage. Eine mögliche Erklärung hierfür könnte die geringere Stückzahl, bzw. der damit verbundene höhere Aufwand pro Trikot sein.

Auffällig in Liga eins ist der durchgängig hohe Preis, wenn der Ausrüster Adidas heisst. Alle sechs von Adidas ausgerüsteten Vereine verkaufen das Trikot für 74,95€, mit Werder und Hertha sind nur zwei Vereine eines anderen Ausrüsters dabei, beide werden von Nike ausgestattet.
Die restlichen zehn Vereine sind durchweg günstiger, mit Freiburg und Mainz werden auch die beiden günstigsten Trikots von Nike hergestellt.
Insgesamt ist der 1.FC Nürnberg überraschenderweise der teuerste Verein, sowohl nur für das Trikot als auch für den Flock und das komplette Gesamtpaket, quasi gleichauf mit Bayer 04 Leverkusen. Mit leichtem Abstand (in erster Linie dank des günstigeren Flocks) folgen dann die anderen Adidas-Vereine sowie der SV Werder.
Der einzige Verein, der bis jetzt keinerlei Informationen zu Hosen und Stutzen bieten kann, ist der 1.FC Kaiserslautern. Auf Nachfrage verwies man mich an die Engelmann Sports GmbH, die den Merchandise-Bereich betreut. Dort lagen aber noch keinerlei Informationen vor und man rechne auch erst in ca. vier Woche damit.
Die Preise für den Flock gehen von 4,95€ (Hertha) und 6,50€ (VfB Stuttgart) bis hin zu 15,-€ (Nürnberg und Freiburg).

In Liga zwei ist man sich einig, 15 Vereine verlangen für das Trikot 59,90€ bis 60,-€. Über allen schwebt der TSV 1860 München, oder er ist unterirdisch, je nach Blickwinkel. 69,95€ für ein Uhlsport Trikot sind 5,-€ mehr als beim zweitteuersten (Fortuna Düsseldorf, 64,95€, Puma) und ca. 10,-€ mehr als die 15 andere Vereine verlangen. Fehlt noch ein Verein? Richtig… Der 1.FC Union Berlin (Uhlsport) zeigt Fannähe durch das mit Abstand günstigste Trikot und bietet es für 49,95€ an. Ca. 10,-€ unter allen anderen, sogar 20,-€ unter dem Preis der Löwen, die ja ebenfalls bei Uhlsport sind.
Während sich beim Trikotpreis also (fast) alle mit ca. 60,-€ einig sind, (auch der einzige Adidas-Verein, der FC Ingolstadt) geht die Schere beim Flock auch hier weit auseinander. Während bei Energie Cottbus bereits für 6,90€ der Spielername und die Rückennummer erscheinen, wollen immerhin sechs Vereine (unter ihnen der beim Trikotpreis günstige 1.FC Union) glatte 15,-€ haben.
Zwei Vereine bieten ihren Fans sogar nicht einmal das komplette Paket an. Der FSV Frankfurt hat nach der geringen Nachfrage in der vergangenen Saison keine Hosen und Stutzen mehr im Angebot und verschickt diese wenn überhaupt nur auf Anfrage. Der FC Energie verzichtet hingegen komplett auf den Verkauf von Stutzen.
Bei Eintracht Braunschweig hat man bisher weder Stutzen noch Hosen von Puma geliefert bekommen und kann auch zu den Preisen noch nichts sagen, die in der Tabelle angegebenen Preise sind die der letzten Saison.

Für den FC St.Pauli gilt damit, dass man sich in der 2.Bundesliga preislich in guter Gesellschaft befindet. Die rühmliche günstige Ausnahme, die ihren zahlreichen und treuen Fans preislich entgegenkommt, ist man aber definitiv auch nicht mehr, wenn man es denn jemals war. Ganz wertfrei, einfach als Feststellung.

Würde man übrigens die Tabellen für beide Ligen zusammenlegen, bliebe die Ligeneinteilung fast gleich, lediglich 1860 und die Fortuna würden “aufsteigen”, Freiburg und Mainz sich preislich in das Unterhaus begeben.

Die Gesamtausstattung aus Trikot inkl. Flock, Hose und Stutzen liegt in der ersten Liga zwischen 113,40€ (FSV Mainz 05, Nike) und 139,85€ (1.FC Nürnberg, Adidas), in der zweiten Liga reicht die Spanne von 102,85€ (Erzgebirge Aue, Puma) bis 127,35€ (1860 München, Uhlsport).

Hier nun die PDF zum Download: Trikotpreise2011.

Wer zum Überarbeiten oder weitergehender eigener Recherche gerne die Excel-Tabelle hätte, möge dies bitte in den Kommentaren kund tun, dann verschicke ich die heute Abend per e-mail. // Frodo

P.S. Explizit außen vor bleibt bei dieser Betrachtung der (sicher vorhandene) Qualitäts-Unterschied bei den Waren. Das Redaktions-Budget reichte zu einem Testspiel mit allen erworbenen Original-Klamotten leider nicht aus.

P.P.S. In die erste Version der Tabelle hatte sich ausgerechnet beim FC St.Pauli ein kleiner Fehler eingeschlichen: Der Spielerflock kostet 10,-€ statt 15,-€.

Dieser Beitrag wurde unter Und sonst so abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Preisvergleich: Trikotpreise 1. & 2.Fußball-Bundesliga 2011/2012

  1. nedfuller sagt:

    kleingeschrieben?
    da finde ich ja mein St. Adtteilverein noch lustiger 😉

    Die Preise für Kindertrikots sind der Wahnsinn. Habe vor einigen Saisons ein Trikot mit der Rückennummer 7 und eigenem Namen meinem Neffen geschenkt. Wenn ich mich recht erinnere, hat das damals um die 70 Euro gekostet. Tragen konnte er es immerhin 2 Saisons…
    Und heute ist er Hannover Fan.

    • Frodo sagt:

      Klein geschrieben wird der Verein beim ÜS schon seit Jahren, das ist also historisch gewachsen und aus meiner Sicht wesentlich besser als viele andere im Umlauf befindliche Benamsungen. 😉

      Bzgl. Kindertrikots: Wir haben für Junior jetzt 22,95€ im Saisonschlußverkauf bezahlt, ohne Flock. Die regulären Preise sind (zumindest für die Kinder) einfach nicht von dieser Welt, bei allen Vereinen.

      Und zum Neffen: Mein Beileid

  2. andreas sagt:

    Danke für die Mühen! Irgendwer musste das ja mal machen!
    cheers

  3. Uwe sagt:

    Frodo Du bekommst mal wieder ein echtes Fleißkärtchen. Allerdings erscheinen mir die Qualität der verwandten Stoffe und das Design der Trikots auch nicht unerheblich für die Preisgespaltung (von der Markenqualtät bzw. dem Statussymbol einer Marke mal abgesehen)…

  4. weißvonnix sagt:

    Sehr interessanter Artikel …
    Es stellt sich nun die Frage, wie gestaltet sich oder wer gestaltet, den Preis?
    Bei manchen Vereinen wie Nürnberg, wird die Vermarktung von externen Firmen wie sportfive übernommen. Die Verkaufszahlen in Form einer Tabelle wären ebenso sehr aufschlußreich oder aber auch die belegbare Reaktionen auf eine Preisänderung, anhand der Verkaufszahlen der Vorjahre.

    • goodsoul sagt:

      “Es stellt sich nun die Frage, wie gestaltet sich oder wer gestaltet, den Preis?”

      Angebot und Nachfrage!
      Wenn die Dinger keiner kauft sind die in einiger Zeit auch entsprechend günstiger. Is alles ganz einfach! 🙂

      • weißvonnix sagt:

        Nach dieser These müsste Nürnberg die meisten Trikots verkaufen! 😉

        • goodsoul sagt:

          Das stimmt nicht. Du lässt das Angebot ausser acht. Vielleicht haben sie die Dinger in Nürnberg extra limitiert und können deshalb diesen Preis erzielen.

          Is aber auch egal! Forza St. Pauli!

  5. Pingback: Preisvergleich 1. & 2.Bundesliga – Dauerkarten 2011/2012 | Übersteiger-Blog

  6. Pingback: FC St.Pauli Dauerkarten Saison 2012/2013 | Übersteiger-Blog

  7. Pingback: Preisübersicht: Dauerkarten 1.&2. Fußball-Bundesliga 2012/2013 | Übersteiger-Blog

  8. Pingback: Es gibt sie noch, die Freistoß-Tore – Bankdrücken, Dauerkartenalarm, Vizetriktots und ein großes Danke schön!

Kommentare sind geschlossen.