Der Verein am Wochenende (37/2012) und die Goliathwache

Da fährt man mal ne Woche weg und verpasst dann gleich eine gemeinsame Aktion aller St.Pauli-Blogs. Am vergangenen Samstag um 19.10h sollten alle Blog gleichzeitig das “Positionspapier der Fanszene – Museum statt Goliatwache” veröffentlichen.
Tja, zu spät, ich werde es trotzdem hier noch ans Ende des Artikels setzen.
Was es sonst noch zum Treffen am Freitag Abend im Centro zu sagen und zu sehen gibt, könnt Ihr (wie immer sehr ausführlich und auch sehr liebevoll bebildert) beim Kleinen Tod nachlesen.

Zum sportlichen: der Part wird dann auch relativ knapp, da die Profis ja bekanntlich erst heute Abend beim “Effzeh” die drei Punkte holen und die B-Jugend spielfrei hatte.
Falls übrigens jemand früh in Köln ist und noch sinnvolle Beschäftigung sucht, sei auf die Kranzniederlegung heute um 17.00h am Ehrenmal der Edelweißpiraten in Köln-Ehrenfeld hingewiesen.

Die U23 nähert sich in der Regionalliga Nord der Tabellenregion an, in der man sie auch erwarten musste. Am Freitag setzte es beim VfL Wolfsburg II eine 3:0 Pleite, danach konnte auch Benedikt Pliquett im Tor nichts ändern. Im anderen Tor stand übrigens nicht unser Ex-Spieler Arvid Schenk, der durfte nur auf der Bank platznehmen.

Die U19 hatte im Spitzenspiel 2. gegen 1. der A-Jugend-Bundesliga gestern den VfL Osnabrück zu Gast und war lt. Spielbericht auf der Vereins-Homepage die absolut spielbestimmende Mannschaft mit einem klaren Chancenübergewicht. Leider schafften es die Gäste den Kasten bis zu 83.Minute sauber zu halten und konnten den erst dann kassierten Rückstand eine Minute vor Schluß mit ihrer ersten Chance sogar noch ausgleichen. Mit zwei Siegen und drei Unentschieden liegt das Team auf Rang fünf, nur einen Punkt hinter Sptzenreiter Werder Bremen, gegen die man ja vor kurzer Zeit ebenfalls Unentschieden gespielt hatte. Die Bremer haben am Wochenende übrigens 4:0 beim hsv gewonnen, da van der Vaart bekanntlich keinen Sohn in dem Alter hat, der hätte helfen können.
Nächstes Wochenende gibt es gleich das nächste Spitzenspiel, am Sonntag um 13.00h gastieren unsere Bhoys in Brown beim Meister und Tabellenzweiten, VfL Wolfsburg.

Die U17 hatte in der B-Jugend Bundesliga bereits am letzten Wochenende das Derby gegen den hsv mit 2:4 verloren und bleibt damit im unteren Tabellendrittel, nächsten Samstag geht es um 14.00h zu Holstein Kiel.

Die U15 holte in der C-Jugend Regionalliga beim VfL Wolfsburg ein 2:2 Unentschieden, nächsten Samstag empfängt man um 12.30h am Brummerskamp den Eimsbütteler TV.

Ein sehr ernstes Wort muss DER ÜBERSTEIGER mit der von ihm Kühne-like unterstützten 4.Herren reden. Jungs… so geht das nicht… 8:1 bei der SC Osterbek 1973 verlieren? Wir erwarten einen Bericht.

Zum Handball:
Die 1.Herren haben nach dem Auftaktsieg beim THW Kiel II (die seitdem drei Siege erzielt haben) inzwischen wieder Tuchfühlung zur Abstiegszone. Die 33:25-Niederlage beim Preetzer TSV war die dritte Niederlage in Folge und bedeutet derzeit Platz 11 (von 14). Nächsten Samstag geht es um 16.45h zur HSG Schülp / Westerrönfeld.

Das Dream-Team der Herzen, die 2.Damen, haben hingegen einen Saisonstart nach Maß hingelegt. Nach Siegen gegen Pinnau 3 und bei SC Alstertal-Langenhorn 4 gab es gestern Mittag ein sehr enges Match bei SG Condor/Wandsbek 1, welches mit 13:12 gewonnen wurde. (Ein Schelm, wer da unwillkürlich an einen türkischen Jungenvornamen denken muss.) Das nächste Spiel hier ist allerdings erst Ende Oktober.

Zum Rugby:
Derbysieger! Die 1.Herren hat den Hamburger RC am Samstag mit 65:8 vom Platz und gleichzeitig in die Abstiegs-Relegation gefegt. Am letzten Spieltag der 1.Bundesliga Nord geht es am kommenden Samstag um 15.00h (Saarlandstraße) gegen Germania List, mit einem Sieg wäre der 2.Platz gesichert. // Frodo

Und jetzt noch zum Thema der letzten Tage, die Goliathwache ((c) by Gegengeraden-Gerd). Hier das Positionspapier der Fanszene:, sowie der Link zur (inzwischen schon recht umfangreichen) Unterstützerliste.

Positionspapier der Fanszene des FC St. Pauli

Museum statt Goliathwache!

Für eine sinnvolle Nutzung der neuen Gegengerade

Die Gegengerade des Millerntor-Stadions ist ein entscheidender Ort für die Geschichte des FC St. Pauli.

Dies ist der Ort, wo die ersten Totenkopf-Fahnen wehten. Dies ist der Ort, wo eine vollkommen neue Art der Fankultur entstand. Dies ist die Keimzelle des „Mythos St. Pauli“.

Wir sollten diesen Ort Leben lassen. Wir sollten ihn nutzen, um diesen unglaublichen Verein zu feiern. Und alle zu würdigen, die ihn ausmachen.

Wir haben die Chance dazu. Wir haben sie jetzt und nie wieder. In der Gegengerade sind 600 zusammenhängende Quadratmeter frei. Direkt neben den Fanräumen. Direkt neben dem zukünftigen Sitz des Fanladens. Eine Fläche von unschätzbarem Wert.

Niemand im FC St. Pauli will, dass diese Fläche für einen vereinsfremden Zweck blockiert wird. Niemand will, dass eine Polizeiwache dort einzieht – als Ersatz für die alte Domwache, genutzt an allen Dom- und Spieltagen. Eine Nachbarschaft, die auch die Arbeit des Fanladens stark behindern würde.

Der FC St. Pauli steht im Wort. Sein Präsidium hat vor Jahren mündlich versprochen, der Stadt bei der Erneuerung der Domwache zu helfen. Im Gegenzug für Unterstützung bei der Stadion-Rekonstruktion.

Doch für den Standort einer Dom- und Stadionwache gibt es Alternativen. Für ein FC St. Pauli-Museum nicht. Auf einen solchen Ort zu verzichten, wäre eine historische Weichenstellung. Weg vom „Lebensgefühl St. Pauli“. Hin zu einer leeren Hülle.

Lange haben Fans auf dieses Risiko hingewiesen. Lange wurde intern verhandelt. Es ist spät, doch nicht zu spät. Darum machen wir Druck.

Und wir bieten unsere Hilfe an. Unsere Ideen. Unser Wissen. Unsere Hände. Unser Herz.  Wir sind viele. Wir sind entschlossen. Und gemeinsam schaffen wir nahezu alles.

Wir fordern das Präsidium des FC St. Pauli auf, den Auftrag der Jahreshauptversammlung 2010 zur Einrichtung eines Vereinsmuseums umzusetzen:

  • Macht ein FC St. Pauli-Museum in der Gegengerade möglich, das diesen Namen auch verdient!
  • Nehmt unsere Hilfe an!
  • Entscheidet Euch für Identität und Geschichte des FC St. Pauli!
  • Entscheidet Euch für ein gemeinsames Ziel, das alle St. Paulianerinnen und St. Paulianer eint!
  • Entscheidet Euch für eine Realisierung der Domwache außerhalb des Millerntor-Stadions!

 FÜR eine gemeinsame Lösung von Verein und Stadt!

GEGEN eine Goliathwache in der Gegengerade!

FÜR ein Museum, wie es die Welt noch nicht gesehen hat:
Das FC St. Pauli-Museum. In der Gegengerade. Am Millerntor.

 

Der Verein hat sich dazu ebenfalls geäußert.

Dieser Beitrag wurde unter Verein am Wochenende abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.