Adventskalender Fußballlieder – Tag 13

Vorbemerkung:
(Siehe Tag 1.)

Die Regeln:
Jeden Tag um 07.00h geht ein Türchen auf, in bester Kamke-Manier zunächst mit einem breiten Schlüsselband an Möglichkeiten. Sprich: Ich beschreibe das Lied, Ihr dürft in den Kommentaren munter raten. Google ist hierfür natürlich untersagt, in den meisten Fällen sollte es aber auch so klappen, wenn auch sicher nicht immer und für jeden.
Gegen Mittag (diese Zeit kann variieren nach Wochentag und Tagesplanung, sowie je nach dem ob es schon jemand erraten hat) folgt dann die Auflösung im gleichen Artikel, normalerweise per YouTube-Video.

Tag 13:

“We call it a Klassiker!”

Erstmals begegnete mir das Lied auf einer CD, die Christoph Biermann 1996 zusammengestellt hatte. Tatsächlich hätte ich es rein geographisch schon sehr viel früher kennen können, denn auf dem Rasen dieses Vereins habe ich in meiner Kindheit häufig gespielt.

Besungen wird ein Verein, der mit seiner 1.Mannschaft heute in der 1.Kreisklasse spielt… und wenn mich nicht alles täuscht, war er auch in der Historie nie wirklich viel höher unterwegs, ein paar normale Schwankungen mal außen vor.
Tatsächlich wird aber noch nicht mal diese 1.Mannschaft besungen, sondern… nein, auch das wäre dann doch wieder zu leicht.

Und treue Hörer des MillernTon-Podcasts sind hier klar im Vorteil, denn in einer Folge unseres schönen Familienpodcasts gab es eine (natürlich unfassbar tolle) A Capella-Version eines ehemaligen Vereinsmitglieds.

Und man weiß auch gar nicht so genau, ob man die textliche Qualität des Songs mehr würdigen soll, oder die absolute gelungene Kombination verschiedener Musikrichtungen, fein säuberlich voneinander per hartem Bruch getrennt.
Der am Ende des Liedes besungene Aufstieg in die 1.Bundesliga lässt leider auch weiterhin auf sich warten.

Auflösung:

Es war die MillernTon-Folge Nr.3 und zu Gast war der damals gerade frisch im Fanladen eingetroffene Sven, der in seiner Jugend für den ESV Blau-Weiß Bremen gespielt hat.
Und jener Verein kickt eben auf der Bezirkssportanlage Findorff, auf der auch ich in meiner Jugend den ein oder anderen Ball durch die Gegend gekickt habe, wenn auch stets im Grün-Weißen Dress des SV Werder.

Und das Lied ist eben einfach so großartig, dass wir es in der Episode spontan zum Besten geben mussten – eine Sternstunde Deutscher Podcastgeschichte, denke ich.

Und wer die “gewöhnungsbedürftigen” Reime und das eher einschläfernde Tempo des Liedes nicht so richtig zu schätzen weiß, der gebe dem Lied bitte trotzdem bis Minute 2:02, denn dann kommt die wohl spektakulärste Tempoveränderung, die dieser Adventskalender auch nur haben kann.

Nun denn, Zeilen wie “Wir tragen Puma-Schuh – und keine Adidas – denn Adidas erinnert uns an Caritas!” sind legendär und sollten auf jeder Auswärtsfahrt definitiv auf den Mix-CDs enthalten sein und laut mitgegröhlt werden.

Und so furchtbar viele andere Lieder über 5.Herren-Teams sind mir ehrlich gesagt auch gar nicht bekannt, allein schon deswegen ist dieses Lied hier absolut zurecht vertreten.

Außerdem, weil es einfach nach dem Wochenende so schön passt, sei auch noch folgende Zeile erwähnt:

“Der Wirt heisst Erhard und cenkt immer freundlich ein!”

“Cenk ein das Ding!”

Genug der Vorrede.
Lautsprecher auf volle Pulle, zurücklehnen, Play-Button drücken.

Viel Spaß bei einem der großartigsten Fußballlieder ever.
Ever, ever!

Was bisher geschah:

Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Adventskalender Fußballlieder – Tag 13

  1. Arthur Abendbrot sagt:

    ESV Blau-Weiß Bremen (zählt zu Google auch das eigene Podcast-Archiv? Nicht, oder?)

  2. RedSinner7 sagt:

    ESV BLAU-WEIß… ESV!
    ESV BLAU-WEIß… ESV!
    5. Herren, 8. Kreis, das ist der ESV Blau-Weiß

    eines meiner persönlichen Highlights des Kalenders 🙂

  3. bernd sagt:

    Die Mädchen & Die Fußballmannschaft des ESV Blau-Weiß Bremen 5. Herren
    ESV Blau-Weiß

  4. Klaas sagt:

    Beinharte Jungs. Reif und erfahren. Kicken jeden Sonntag. Mögen Adidas wegen Caritas nicht. Backen keine kleinen Brötchen. Selbst Jörg als Libero hat es technisch drauf. Ruppen nicht gern. Gehen nach jedem Spiel ins Vereinsheim, wo Erhard freundlich einschenkt. Erklären ihren Mädchen Abseits.

    5. Herren. 8.Kreis. Das ist der ESV Blau Weiß.

    Ein fantastisches Lied.

  5. catch22 sagt:

    Den Podcast mit dem Song hab ich nicht ge- oder überhört 🙂
    Und das Chenk ein das Ding Standfoto aus “Rocker” ist Wältzklasse !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.