Adventskalender Fußballlieder – Tag 18

Vorbemerkung:
(Siehe Tag 1.)

Die Regeln:
Jeden Tag um 07.00h geht ein Türchen auf, in bester Kamke-Manier zunächst mit einem breiten Schlüsselband an Möglichkeiten. Sprich: Ich beschreibe das Lied, Ihr dürft in den Kommentaren munter raten. Google ist hierfür natürlich untersagt, in den meisten Fällen sollte es aber auch so klappen, wenn auch sicher nicht immer und für jeden.
Gegen Mittag (diese Zeit kann variieren nach Wochentag und Tagesplanung, sowie je nach dem ob es schon jemand erraten hat) folgt dann die Auflösung im gleichen Artikel, normalerweise per YouTube-Video.

Tag 18:

Zurück nach England, zu einer DER Hymnen im Vereinsfußball.
Veröffentlicht wurde das Lied 1919 als Teil eines Musicals, womit auch klar sein dürfte, dass es ursprünglich NICHT als Fußballsong gedacht war und dementsprechend keinen Fußballbezug im Text hat.

1975 veröffentlichte eine englische Mannschaft diesen Song, der schon vorher im Stadion gespielt wurde, als von der Mannschaft gesungenes Lied zum FA-Cup Finale, was zu jener Zeit ein absolut gängiger Brauch der Finalteilnehmer in England war.
Fünf Jahre später gab es dann ein Cover einer Oi!-Band zum erneuten Einzug ins Finale, womit sie u.a. in die Fußstapfen von Dean Martin und Doris Day traten, die das Lied ebenfalls schon aufgenommen hatten.

Auflösung:

Musical, Hymne – Zack, Schublade auf, You’ll never walk alone!
Nee, so einfach war es dann doch nicht.

Tatsächlich handelt es sich um „I’m forever blowing bubbles„, der Hymne von West Ham.
Es gibt sehr viele wunderbare Versionen des Songs, empfehlen möchte ich Euch neben dieser aus Wembley, jener vom letzten Spiel im Upton Park sowie der oben angekündigten von den Cockney Rejects aber besonders diese Doku über die Geschichte des Liedes.

Was bisher geschah:

Dieser Beitrag wurde unter Adventskalender abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.